24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Dominica Eilmeldungen Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe News Mitarbeiter Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Dominica: Offizielles COVID-19-Tourismus-Update

Dominica: Offizielles COVID-19-Tourismus-Update
Dominica: Offizielles COVID-19-Tourismus-Update
Geschrieben von Harry S. Johnson

Dominica entspannt sich weiter Corona verwandte Einschränkungen 46 Tage nach dem letzten bestätigten Fall. Die Ankündigung wurde vom Minister für Gesundheit, Wellness und neue Gesundheitsinvestitionen, Dr. Irving McIntyre, in einer Erklärung am 23. Mai 2020 gemacht. Der Minister erklärte, dass die Beschränkungen aufgehoben werden, um das geistige und körperliche Wohl der Bevölkerung zu gewährleisten Dies bedeutet nicht, dass Dominica COVID-frei ist. Dr. McIntyre forderte die Dominikaner auf, weiterhin Gesichtsmasken zu tragen und körperliche Distanzierungsmaßnahmen zu ergreifen. Er bemerkte auch, dass derzeit Tests für Mitarbeiter an vorderster Front und Personen durchgeführt werden, die die Falldefinition für das Virus erfüllen. Community-Tests werden ebenfalls durchgeführt, um die Immunität gegen das Virus zu bestimmen und unentdeckte Fälle zu identifizieren.

 

Das Technical Health Team des Ministeriums für Gesundheit, Wellness und neue Gesundheitsinvestitionen hat empfohlen, die Beschränkungen mit Wirkung zum 25. Mai 2020 weiter zu lockern:

  • Die Sperrstunde ist montags bis freitags von 8 bis 5 Uhr und samstags und sonntags von 6 bis 5 Uhr
  • Unternehmen können montags bis freitags bis 6 Uhr und samstags bis 3 Uhr geöffnet bleiben
  • Busse mit öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen 3 Passagiere pro Reihe befördern.

 

Empfehlungen für die Wiedereröffnung von Kirchen, das Essen in Restaurants und Fitnessstudios wurden abgegeben und werden bis zu weiteren Gesprächen mit den relevanten Interessengruppen fertiggestellt. Hiermit sollen Richtlinien und Protokolle für eine mögliche Wiedereröffnung bis zum nächsten Wochenende entwickelt werden. Mit dem Bildungsministerium werden auch Gespräche über Studenten geführt. In Anbetracht der Leichtigkeit der Beschränkungen erklärte der Minister: "All dies geschieht mit äußerster Vorsicht, um zu vermeiden, dass unser gegenwärtiger Gesundheitszustand und die bisher erzielten Gewinne geopfert werden."

 

Es wird ein nationaler Plan für die Wiedereröffnung der Grenzen entwickelt, auch während die regionalen Diskussionen noch andauern. Dominikanische Staatsangehörige, nämlich Besatzungsmitglieder von Kreuzfahrtschiffen und Studenten, durften nach Hause zurückkehren. Sie müssen jedoch eine obligatorische 14-tägige Quarantäne in der von der Regierung geführten Einrichtung durchlaufen, gefolgt von einer weiteren 14-tägigen Quarantäne zu Hause, die von kommunalen Gesundheitsteams überwacht wird. Der Minister bekräftigte, dass sein Ministerium alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen werde, um das Risiko importierter Fälle des Virus mit der Rückkehr von Staatsangehörigen und der eventuellen Wiedereröffnung der Landesgrenzen zu begrenzen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.