Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Kroatien erkennt die Bedeutung ausländischer Besucher, da sich der Overtourismus überhaupt nicht ändert

Kroatien erkennt die Bedeutung ausländischer Besucher, da sich der Overtourismus überhaupt nicht ändert
Kroatien erkennt die Bedeutung ausländischer Besucher, da sich der Overtourismus überhaupt nicht ändert
Profilbild
Geschrieben von Harry S. Johnson

Kroatien hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen plötzlichen Anstieg der Popularität erlebt und ist nun stark auf internationale Besuche angewiesen, so dass der Tourismus heute rund ein Viertel seines BIP ausmacht. Was für Kroatien eine wichtige Stärke war, führt jetzt zu einem raschen Rückgang der Wirtschaft, da die Pandemie die strukturellen Probleme einer vom Tourismus abhängigen Wirtschaft umreißt.

Vor-COVID-19 Die Prognose ergab eine Wachstumsrate der internationalen Ankünfte in Kroatien von 6.4% gegenüber dem Vorjahr für 2020. Die neue Prognose von GlobalData prognostiziert einen Rückgang der internationalen Ankünfte in Kroatien um -32.2% gegenüber dem Vorjahr im Jahr 2020, was bereits verheerende Auswirkungen auf den Tourismus hat Sektor und Gesamtwirtschaft. “

In den letzten Jahren haben eine Reihe von Reisezielen in Kroatien unter Overtourismus gelitten. Dieses Konzept bietet eine Reihe wirtschaftlicher Vorteile, wird jedoch aufgrund der damit verbundenen sozialen und ökologischen Auswirkungen häufig als negativ angesehen. Kroatien hat 4.1 Millionen Einwohner. Nach Angaben der Industrie begrüßte das Land 17.4 2019 Millionen internationale Besucher, was mehr als dem Vierfachen seiner nationalen Bevölkerung entspricht.

Viele Kroaten, die den Massentourismus möglicherweise als negativ empfunden haben, werden sich nach einer Rückkehr des hohen Tourismusniveaus sehnen. Erhöhte Tourismusströme werden tourismusabhängigen Reisezielen einen dringend benötigten wirtschaftlichen Aufschwung verleihen, beispielsweise durch mehr Beschäftigung und deutlich höhere Ausgaben für lokale Waren und Dienstleistungen.

Hotels werden in Destinationen wiedereröffnet, die im internationalen Tourismus sehr beliebt sind. Adriatic Luxury Hotels (ALH) beginnen nun, einige Hotels und Hoteleinrichtungen in Dubrovnik zu eröffnen, nachdem sie aufgrund der COVID-19-Pandemie ihre Türen geschlossen haben. Letzte Woche hat die kroatische Regierung beschlossen, ihre Grenzen für Staatsangehörige von zehn EU-Staaten, der Tschechischen Republik, Ungarn, Österreich, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowenien, Deutschland und der Slowakei zu öffnen.