Fluggesellschaften Flughafen Verbände Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Aktuelle Nachrichten aus Guam Japan Eilmeldungen LGBTQ News Presseankündigungen Wiederaufbau Sicherheit Südkorea Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Guam verschiebt die Wiedereröffnung der Reise nach Japan, Südkorea und Taiwan

Guam-Tanne
Guam Besucherbüro
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz
Das Guam Visitors Bureau (GVB) hat der Sicherheit der Inselbewohner und Reisenden Priorität eingeräumt und angekündigt, die Wiedereröffnung der Reise nach Guam für die Länder Japan, Südkorea und Taiwan am 1. Juli 2020 bis auf weiteres zu verschieben.
"Aufgrund der jüngsten Zunahme lokaler Fälle und aus Sorge um die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Inselgemeinschaft haben wir beschlossen, die Wiedereröffnung zu verschieben", sagte Gouverneur Lou Leon Guerrero. „Guam hat in den letzten Wochen die notwendigen Gesundheitsprotokolle und Richtlinien für unsere Bewohner und Besucher entwickelt. Obwohl wir unsere Masken und soziale Distanz tragen müssen, können wir den Håfa Adai-Geist teilen. Wir sind alle zusammen dabei - nur einen Meter voneinander entfernt. “
Für alle Reisenden, die die Insel betreten, gelten weiterhin obligatorische 14-Tage-Quarantänemaßnahmen und Testanforderungen.
„Es war schon immer die Bedingung, dass wir unser Wiedereröffnungsdatum erneut prüfen, wenn sich die Dinge ändern. Ich möchte unseren Partnern aus der Reisebranche und der Industrie dafür danken, dass sie uns einen Moment Zeit gegeben haben, um unser Haus in Ordnung zu bringen, damit wir alle zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam unsere wunderschöne Insel genießen können “, sagte GVB-Präsident und CEO und ehemaliger Gouverneur Carl TC Guiterrez. "Es ist das Richtige, die Sicherheit aller zu verschieben, und wir sind ermutigt über das zunehmende Interesse an der Zahl der Touristen, die unsere Insel besuchen möchten."
Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.