Der Louvre wird wieder für die Öffentlichkeit geöffnet, nachdem er 45 Millionen US-Dollar durch die Sperrung von COVID-19 verloren hat

Der Louvre wird wieder für die Öffentlichkeit geöffnet, nachdem er 45 Millionen US-Dollar durch die Sperrung von COVID-19 verloren hat
Der Louvre wird wieder für die Öffentlichkeit geöffnet, nachdem er 45 Millionen US-Dollar durch die Sperrung von COVID-19 verloren hat

Eines der meistbesuchten Museen der Welt wurde heute dreieinhalb Monate später wieder für die Öffentlichkeit geöffnet haben, Ausgangssperre.

Frankreichs Ikone Louvre Am Montag wieder für Touristen geöffnet, ohne lange Warteschlangen wie vor der Coronavirus-Pandemie.

Für den Eröffnungstag wurden rund 7,000 Reservierungen vorgenommen, während das Museum vor der Pandemie täglich rund 30,000 Besucher hatte, sagte Jean-Luc Martinez, Präsident und Direktor des Louvre.

Für diejenigen, die zu Besuch gekommen sind, ist das Tragen von Masken obligatorisch. Es wurden Slots mit 500 Besuchern pro halbe Stunde eingerichtet, um den Gesundheitsvorschriften zu entsprechen.

Das Museum hat Handgelspender installiert und Schilder angebracht, die an einen Meter Abstand erinnern. Blaue Pfeile und Bodenmarkierungen geben die Einbahnstraße der Besuchsroute an - keine Möglichkeit, zurückzukehren.

Laut Martinez hat der Louvre seit dem 13. März wegen der Epidemie geschlossen und rund 40 Millionen Euro an Ticketeinnahmen, abgesagten Veranstaltungen und Ladenverkäufen verloren.

Vor der Pandemie waren 75 Prozent der Museumsbesucher Ausländer. Als die Reiseverbote außerhalb Europas allmählich nachließen, sind Besucher aus Ländern wie China, Südkorea, Japan, den USA und Brasilien noch nicht zurückgekehrt.

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News