Der Iran behauptet, US-Kampfflugzeuge hätten das Passagierflugzeug Mahan Air "gefährdet"

Der Iran beschuldigt US-Kampfflugzeuge, das Passagierflugzeug Mahan Air "gefährdet" zu haben
Der Iran beschuldigt US-Kampfflugzeuge, das Passagierflugzeug Mahan Air "gefährdet" zu haben
Geschrieben von Harry S. Johnson
Die iranischen Medien behaupten, dass Kampfjets der US-Luftwaffe die iranischen "unsicher abgefangen" hätten Mahan Air Passagierflugzeuge auf dem Weg von Teheran nach Beirut, die mehrere Passagiere „verletzen“. Frühere iranische Beamte gaben israelischen Militärflugzeugen die Schuld an dem Vorfall über Syrien.

Mahan Air Flight 1152 befand sich im syrischen Luftraum über dem Grenzübergang At-Tanf zum Irak, als er von zwei F-15-Jägern abgefangen wurde. Die sich nähernden Jets zwangen ihn, Kurs und Höhe schnell zu ändern, was zu mehreren Verletzungen bei den Passagieren und Vertretern der Fluggesellschaft führte sagte.

Erste Berichte von Augenzeugen an Bord sprachen von israelischen Flugzeugen und wurden von internationalen Medien wiederholt. Der Kapitän von Flug 1152 teilte der iranischen Nachrichtenagentur Fars später mit, dass sich die Piloten während des Funkkontakts als US-Luftwaffe identifiziert hätten.

Der iranische UN-Botschafter Majid Takht-Ravanchi hatte Generalsekretär Antonio Guterres über den Vorfall informiert und warnte, dass "die Islamische Republik Iran die Vereinigten Staaten zur Verantwortung ziehen wird", falls das Flugzeug auf dem Rückweg nach Teheran Schaden erleidet an den Sprecher des iranischen Außenministeriums, Seyed Abbas Mousavi.

Bis Donnerstagabend war das Flugzeug sicher nach Teheran zurückgekehrt, aber mindestens drei Passagiere an Bord wurden bei dem Vorfall verletzt.

Laut der syrischen Nachrichtenagentur SANA fand der Abfang in der Nähe des Grenzübergangs At-Tanf zum Irak statt. Die USA haben in der Region eine Militärbasis eingerichtet.

Mahan Air ist eine iranische Zivilfluggesellschaft in Privatbesitz. Es wurde im Dezember 2019 auf die US-Sanktionsliste gegen "Proliferatoren von Massenvernichtungswaffen und ihre Anhänger" für den Transport von Truppen und Ausrüstung für das Islamic Revolutionary Guards Corps (IRGC) gesetzt.

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.