Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Verbrechen Israelische Eilmeldungen News Mitarbeiter Wiederaufbau Sicherheit Tourismus Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten Video

Gesichtserkennung, die durch eine Maske sieht

Israelische Firma bietet Gesichtserkennung, die durch Maske sieht
Ray Hayut 768x432 1
Geschrieben von Die Medienzeile

Strafverfolgungs- und Geheimdienste auf der ganzen Welt haben ein bahnbrechendes Gesichtserkennungssystem mit künstlicher Intelligenz eingesetzt, mit dem Personen mit Masken identifiziert werden können.

Die Technologie wurde von Corsight AI, einer Tochtergesellschaft des in Tel Aviv ansässigen Computer-Vision-Unternehmens Cortica, entwickelt und kann auch Personen bei extrem schlechten Lichtverhältnissen erkennen.

Anhand eines Referenzbilds oder -videos als Ausgangspunkt kann das System Personen identifizieren, bei denen nur 40% ihres Gesichts sichtbar sind, was es für die Coronavirus-Pandemie von hoher Relevanz macht.

„Ich sehe, dass die meisten Akteure auf dem Markt für Gesichtserkennung mit den COVID-19-Masken zu kämpfen haben, aber unser System wurde vom ersten Tag an entwickelt, um Menschen nur aus einem Teil des Gesichts erkennen zu können“, so Ofer Ronen, Vice President of Business Entwicklung bei Corsight AI, sagte The Media Line.

"Wir wurden gebaut, um einen einzelnen Terroristen in einer Menschenmenge zu finden, wenn er versucht, sich zu verkleiden", sagte Ronen. "Also brauchen wir kein volles Gesicht."

Die meisten derzeit auf dem Markt befindlichen Gesichtserkennungstechnologien sind nicht weit genug fortgeschritten, um die Identität von Personen zu erkennen, wenn ihr Gesicht teilweise bedeckt ist. Im März gab das chinesische Unternehmen Hanwang Technology Ltd. bekannt, dass es auch eine Lösung entwickelt hat, mit der die Masken, die viele tragen, „durchsichtig“ werden können, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Das System von Corsight verarbeitet Informationen von Überwachungskameras, Bildern und anderen visuellen Quellen, um ein Profil einer Person zu erstellen. Mehrere seiner Forscher sind ehemalige Mitglieder von Israels 8200, einer Elite-Signalaufklärungseinheit der IDF.

Obwohl das Unternehmen die Entwicklung seines Systems erst vor wenigen Wochen abgeschlossen hat, arbeitet Corsight bereits mit Flughäfen und verschiedenen Regierungsstellen zusammen. In Israel führt das Unternehmen derzeit einen Pilotversuch in einem unbekannten Krankenhaus durch.

"Die meisten unserer Kunden können wir nicht offenlegen, da es sich um Geheimdienste und spezielle Strafverfolgungsbehörden in verschiedenen Ländern handelt", bemerkte Ronen. "Ich kann erwähnen, dass wir in mehreren Polizeieinheiten in Asien, Europa und sogar in Israel eingesetzt sind."

"

Ofer Ronen (mit freundlicher Genehmigung)

In Kombination mit einer Wärmebildkamera kann das System bei der COVID-19-Kontaktverfolgung helfen, indem es Personen mit hohen Körpertemperaturen identifiziert und zur manuellen Inspektion markiert.

Sobald bestätigt wird, dass eine Person Fieber hat, wird sie automatisch zu einer Datenbank hinzugefügt, die alle Orte zusammenstellt, an denen die Person Überwachungskameras aufgenommen hat. Diejenigen, die in engen Kontakt kamen, konnten dann alarmiert werden.

„Wenn die Körpertemperatur über 38 ° Celsius liegt, werden sie automatisch in unser System aufgenommen“, erklärte Gad Hayut, Leiter des technischen Dienstes bei Corsight AI, gegenüber The Media Line.

"Wir kombinieren dies mit der Gesichtserkennungstechnologie", erklärte er, "und wenn die Kamera [das Individuum] sieht, werden wir wissen, dass er irgendwann eine Bedrohung war."

Welche Daten werden gespeichert? Dies hängt vollständig vom Kunden und den örtlichen Vorschriften ab, so Ronen, der auch betont, dass Corsight AI sich nicht mit der Datenseite der Gesichtserkennungsgleichung befasst. Vielmehr entscheidet der Kunde, beispielsweise eine Strafverfolgungsbehörde, welche Art von Daten wo gespeichert werden sollen.

"Wir bieten Tools, die eine hohe Funktionalität ermöglichen und gleichzeitig die gespeicherten Daten auf ein Minimum beschränken, um die Notwendigkeit des Datenschutzes zu unterstützen", erklärte er. "Mit einer solchen Technologie ist immer ein Risiko verbunden."

Da solche Systeme immer leistungsfähiger werden, befürchten einige, dass autoritäre Regierungen die Gesichtserkennung für schändliche Zwecke nutzen könnten, um ganze Bevölkerungsgruppen zu unterdrücken. Laut westlichen Medienberichten hat China diese Art von Technologie bereits eingesetzt, um Uiguren, eine überwiegend muslimische Minderheit, rassistisch zu profilieren.

Um diese Bedenken auszuräumen, hat Corsight AI einen Datenschutzbeirat eingerichtet, der sich aus führenden Experten für Sicherheit und Datenschutz zusammensetzt. Das Gremium ist dafür verantwortlich, jedes Geschäft von Fall zu Fall zu genehmigen.

"Wir werden nicht an Regierungen verkaufen, [wenn] wir nicht sicher sind, dass sie die Technologie nicht missbrauchen", betonte Ronen und fügte hinzu, dass das Ziel darin bestehe, mit dem KI-System "Leben zu retten".

"Es könnte Leben retten, wenn ein einziger Terrorist am Flughafen gefunden wird, wie der Bombenanschlag in Belgien", sagte er und bezog sich auf die Bombenanschläge in Brüssel 2016, bei denen 32 Zivilisten bei einer Reihe koordinierter Angriffe auf den Flughafen getötet und Hunderte weitere verletzt wurden Flughafen und eine U-Bahnstation.

"Oder es könnte verwendet werden, um Leben zu retten, indem eine COVID-19-kranke Person in der Menge erkannt wird, mit wem er gesprochen hat und diese Personen überprüft werden", sagte er.

QUELLE: Die Medienlinie: MAYA MARGIT

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Die Medienzeile