Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Indianapolis. Mehr als Sport

elinorsgreg
elinorsgreg
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Hauptstadt von Nizza

Hauptstadt von Nizza

Indianapolis ist die Hauptstadt von Indiana und eine blühende Metropole, die ihre Kleinstadt-Schönheit nicht verloren hat. Indianapolis ist die 13. größte Stadt des Landes, hat 1.2 Millionen Einwohner, beherbergt Eli Lilly & Co., Roche Diagnostics und DowAgroScience und wird vom Forbes Magazine durchweg als eine der günstigsten Städte eingestuft. Die Stadt ist auch tierfreundlich und behindertengerecht, was sie zu einem perfekten Ziel für lange Wochenenden für Besucher macht, die Zeit mit wirklich freundlichen Menschen verbringen möchten - die wahrscheinlich Kandidaten für Ihre neue BFF sind.

Zugänglich

Aufgrund seines gut gestalteten, begehbaren und behindertengerechten Stadtzentrums mit Hotels, Restaurants und einem modernen Kongresszentrum finden in Indianapolis große Kongresse statt, darunter das Indy Jazz Fest, die Indiana State Fair, der Indy 500, der größte Mini-Marathon im Land und eine der größten Paraden der Nation.

Dank der Bemühungen von Greg Fehribach, einem Anwalt, Anwalt für Barrierefreiheit und Co-Vorsitzender des ADA Disability Inclusion Committee für das Super Bowl Host Committee 2012, ermöglicht Indianapolis Menschen mit Behinderungen, die bestmögliche Erfahrung beim Besuch seiner Stadt zu machen. 2009 wurde Indianapolis von der National Organization on Disability für den Accessible America Award ausgewählt. Der frühere Gouverneur von Pennsylvania, Tom Rich, kommentierte: „… Die Stadt Indianapolis ist ein Beispiel für ein erfolgreiches Modell eines bereicherten bürgerlichen Lebens durch die uneingeschränkte Beteiligung aller Bürger.“

Manchmal gewinnt man

Es ist ein Glück für Indianapolis, dass es mehr als ein Sportmekka ist. Untersuchungen zeigen, dass die Stadt beim Super Bowl im Februar 1.1 Millionen US-Dollar verloren hat, rund 300,000 US-Dollar mehr als erwartet. Ein großer Teil der Mittel ging an die Polizei und die Feuerwehr. Ihre Dienstleistungen verbrauchten 3.6 Millionen US-Dollar. Es ist interessant festzustellen, dass die Community während des Super Bowl-Zeitraums tatsächlich 2.9 Millionen US-Dollar an Hotel-, Restaurant- und Autovermietungssteuern erhalten hat, die über dem gleichen Zeitraum des Vorjahres lagen. Mit diesen Nachrichten begründete Ann Lathrop, Vorstandsvorsitzende, den Verlust als Geschäftskosten und versicherte der Stadt, dass das Defizit in das Betriebsbudget der Agentur aufgenommen würde. Sie erwartet auch, dass die Berühmtheit der Veranstaltung das Geschäft langfristig steigern wird.

Obwohl die Innenstadt blitzsauber, behindertengerecht und tierfreundlich zu sein scheint, berichtet Steve Hammer (www.nuvo.net/indianapolis) über Kriminalitätsprobleme in der Innenstadt und stellt fest, dass die massive Polizeipräsenz während des Super Bowl „… begrenzt ist eine militärische Besetzung zu sein, was anscheinend notwendig ist, um Recht und Ordnung im Zentrum unserer Stadt aufrechtzuerhalten. „Indianapolis wurde in der Ausgabe 33–2008 der City Crime Rankings von CQ Press als 2009. gefährlichste Stadt in den USA eingestuft.

Kulturachse

Nicht ganz in Sport oder Konventionen? Indianapolis ist perfekt für Kulturliebhaber, die wirklich daran interessiert sind, einzigartige Museen zu besuchen, einen Blick hinter die Kulissen des Indy Speedway zu werfen und die nächsten neuen Opernstars zu entdecken.

First Stop

Obwohl der Direktor des Indianapolis Convention and Visitors Bureau (CVB) nicht der Meinung ist, dass die kulturellen Einrichtungen dieser Stadt für Ostküsten- und internationale Touristen attraktiv sind, muss ich mich unterscheiden. Auf persönlicher Ebene fand ich die „Dinge, die man in Indianapolis sehen und tun kann“ unglaublich interessant. Dies ist eine Stadt, die ein Ziel für Besucher ist, die eine andere Perspektive auf das Leben in kleineren US-Städten suchen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Reisende nach einem Besuch zur Indianapolis Face-Buchseite eilen und auf die Schaltfläche „Gefällt mir“ klicken.

Indianapolis Kunstmuseum (IMA)

Jedes Zentrum für Geschichte und Bildung in Indianapolis ist einzigartig, und selbst wenn ich unter Druck stehe, könnte ich kein Lieblingsmuseum auswählen.

Die Fahrt auf den Parkplatz des Indianapolis Museum of Art gibt den Besuchern einen Hinweis darauf, dass dieser Ort etwas wunderbar Einzigartiges hat. Umgeben von Hektar gepflegten Rasenflächen, einer Fülle von Blumen und Bäumen ist die IMA beeindruckend - ein wunderbares Vorwort zum Betrachten der bedeutenden Sammlung dekorativer Kunst, Drucke, Zeichnungen, Fotografien, Textilien und Kostüme. Die ständige Sammlung umfasst afrikanische, asiatische, amerikanische, zeitgenössische und europäische Kunst. Das Museum investierte kürzlich 74 Millionen US-Dollar in die Erweiterung des von Browning Day Mullins Dierdorf Architects entworfenen Gebäudes.

IMA ist behindertengerecht (benutzen Sie den Eingang in der 38th Street) und automatische Türen machen den Zugang zum Museum mühelos. Das Parken für Behinderte ist kostenlos. Bordsteinschnitte befinden sich an allen Eingängen und Rollstühle sowie Rollatoren (Rolling Walker) sind kostenlos erhältlich. Aufzüge zu allen Ebenen sind leicht zu erreichen. Die Toiletten befinden sich im 1. Stock und im Tobias Theater. Am Eingang zum Nourish Café und Tobias Theatre befinden sich Rampen. Auf einer tragbaren Plattform können Besucher im Juli und August Sommernachtfilme erleben.

Kindermuseum von Indianapolis: Die Kraft der Kinder

Dieses unglaublich interessante Reiseziel ermutigt Kinder, ihre Familien für das Abenteuer mitzunehmen. Die Mission des Museums: außergewöhnliche Lernerfahrungen in den Künsten, Wissenschaften und Geisteswissenschaften zu schaffen, die das Leben von Kindern und Familien verändern können.

Zugänglich

Im Jahr 2011 verlieh der Beirat des Bürgermeisters von Indianapolis für Behinderung dem Kindermuseum den Accessibility Award für sein Engagement für universellen Zugang und Inklusion. Von dem Moment an, in dem Sie auf den Parkplatz fahren (es gibt 72 ausgewiesene kostenlose Parkplätze), wissen Sie, dass die Museumsleitung die Transportherausforderungen für körperbehinderte Besucher wirklich versteht. Golfwagen stehen zur Verfügung, um Besucher von ihren Autos zum Museum zu transportieren (hilfreich im Voraus zu arrangieren - 800 820 6214).

Im Museum sind Mitarbeiter mit weißen Namensschildern direkte Ansprechpartner, falls während eines Besuchs medizinische Probleme auftreten. Für Notfälle befinden sich rote Telefone im gesamten Gebäude und das System stellt eine direkte Verbindung zur Sicherheit her. Das Museum bietet Stauraum für medizinische Geräte und Medikamente im Erste-Hilfe-Raum. Dieser Raum kann auch für die Durchführung medizinischer Behandlungen genutzt werden. Haben Sie diätetische Einschränkungen? Wenden Sie sich vorab an die Mitarbeiter des Food Court und überprüfen Sie die Ernährung und die Lebensmittelzutaten, bevor Sie das Restaurant besuchen.

Hörgeschädigte Besucher können auf Assisted Listening Devices zugreifen, die je nach Verfügbarkeit verfügbar sind. Sie können für Aufführungen im Lilly Theatre und verwendet werden [E-Mail geschützt] Für Aufführungen im Lilly Theatre können Dolmetscher der amerikanischen Gebärdensprache (ASL) zur Verfügung gestellt werden. Besucher sollten sich vorab an das Museum wenden.

Für Besucher mit eingeschränkter Mobilität öffnen sich viele Türen automatisch. Öffentliche Aufzüge stehen auf jeder Ebene der Anlage zur Verfügung und sind zugänglich. Rollstühle für Erwachsene und Jugendliche sind kostenlos erhältlich. Sie können 24 Stunden im Voraus reserviert werden, indem Sie sich an den Kundendienst wenden.

Das Museum erkennt das Recht von Menschen mit Behinderungen an, von ihren Servicetieren oder Tieren in der Ausbildung zum Servicetier begleitet zu werden, und Besucher mit Servicetieren sind in der gesamten Sammlung willkommen. Die einzige Einschränkung: Die Tiere müssen an der Leine geführt werden und unter der Kontrolle der behinderten Person oder ihres Begleiters / Adjutanten stehen.

Eine Million Besucher können sich nicht irren

Das fünfstöckige Museum erstreckt sich über 472,900 Quadratmeter und gilt als das größte Kindermuseum in den USA. Das Budget 2008 von 28.7 Millionen US-Dollar sowie eine große Dotierung ermöglichen es dem Museum, Exponate von Weltklasse anzubieten. Mit dem Fokus auf Kinder erzählt The Power of Children: Making a Difference die Geschichte von drei außergewöhnlichen Kindern: Anne Frank (eines der am meisten diskutierten jüdischen Opfer des Holocaust), Ruby Bridges (erstes afroamerikanisches Kind, das an einem All-and-A-Event teilnimmt) weiße Grundschule im Süden) und Ryan White (amerikanischer Teenager aus Kokomo, Indiana, der in den USA ein nationales Aushängeschild für HIV / AIDS wurde, nachdem er wegen seiner Infektion von der Mittelschule ausgeschlossen worden war). Die beliebte Ausstellung in Ägypten verbindet Geschichte mit der aktuellen Realität und ermutigt die Besucher, sich mit dem ägyptischen Familienleben und der ägyptischen Kultur zu beschäftigen.

Das Eiteljorg Museum für Indianer und westliche Kunst

Harrison Eiteljorg, ein erfolgreicher Geschäftsmann und Philanthrop aus Indianapolis, sammelte traditionelle Kunst und Kunsthandwerk der amerikanischen Ureinwohner (dh Keramik, Körbe, Webereien, Kleidung) mit einer besonderen Leidenschaft für das Kunsthandwerk der Taos (New Mexico) School. 1989 stiftete er seine Sammlung und gründete damit eines der einzigartigsten Museen des Landes.

Einige betrachten indianische und westamerikanische Kunst als „weniger als“ westeuropäische Werke. Vielleicht basiert dieses Urteil auf verfügbaren Beispielen, die zwischen klebrig und schrecklich schweben. Für diesen Major der Schönen Künste war es ein OMG-Moment, als ich mich durch den Eiteljorg schlängelte und Beispiele der besten Werke dieses Genres anschauen konnte.

Das Museumserlebnis beginnt mit dem Spaziergang von der Straße zum Gebäude. Die Architektur kombiniert die Masse und Farbe, die in Adobe- und Pueblo-Strukturen dominieren. Die traditionellen Konzepte wurden jedoch auf Steroide angewendet, die Kriegsgefangene in dieses amerikanische Südwestgebäude bringen. Einmal drinnen, werden die Besucher weiterhin von einer Sammlung von Künstlern wie C. Cannon, NC Wyeth, Andy Warhol, Georgia O'Keeffe, Allan Houser, Frederic Remington, Charles Russell und Kay WalkingStick begeistert sein.

Um zeitgenössische Künstler auf diesem Gebiet zu inspirieren, sponsert das Museum ein Stipendienprogramm. Preisträger erhalten 25,000 US-Dollar. Darüber hinaus wird das Kunstwerk vom Museum gekauft und in seine ständige Sammlung aufgenommen. Künstler, die an einer Teilnahme interessiert sind, finden zusätzliche Informationen und Bewerbungen unter: http://fellowship.eiteljorg.org/application/.

Behindertengerecht

Das Parken für Besucher mit Behinderung ist fast das ganze Jahr über kostenlos und es fallen ermäßigte Eintrittsgebühren an. Bordsteinschnitte, Rampen und elektrische Türen ermöglichen einen einfachen Zugang. Manuelle Rollstühle (begrenztes Angebot) und Stöcke sind kostenlos erhältlich. Die Nutzung des Segway ist für Besucher mit eingeschränkter Mobilität gestattet. Aufzüge sind ADA-konform und Servicetiere sind willkommen (http://www.eiteljorg.org/visit/plan/accessibility-services).
Indianapolis Motor Speedway. Geschichtsunterricht, Experimente, soziale Netzwerke

Wir schreiben das Jahr 1905. Der Geschäftsführer Carl Graham Fisher, der sein Vermögen mit der Herstellung von Fahrzeugteilen hergestellt hat, kehrt aus Frankreich nach Indianapolis zurück, wo er Freunden beim Rennsport in Frankreich half. Überrascht von der Ebene des Autodesigns und der Handwerkskunst in Europa begann er zu überlegen, wie die Autotests verbessert werden können, bevor er Autos an Verbraucher in diesem Land versendet.

Zu dieser Zeit waren Kurse gefährlich und Autos wurden auf Pferderennbahnen und öffentlichen Straßen getestet. Nachdem er andere Strecken recherchiert hatte, entschied er: "Indianapolis wird das weltweit größte Zentrum für pferdelose Wagenhersteller sein. Was könnte logischer sein, als hier die größte Rennstrecke der Welt zu bauen?"

Der Speedway ist nicht nur ein wunderbares Sporterlebnis, er ist auch ein großartiges Labor. Viele Fortschritte in modernen Automobilen hängen mit dem herausfordernden und anstrengenden Hochgeschwindigkeitskurs von 2 ½ Meilen zusammen. Neue Konzepte zur Herstellung besserer Autos werden in tatsächlichen Wettbewerben getestet und erfolgreiche Versuche in den Autoherstellungsprozess einbezogen.

1973 wurden Hospitality-Suiten hinzugefügt, und heute bietet der Speedway reservierte Sitzplätze Platz für 250,000 Zuschauer und weitere Tausende von Uhrenveranstaltungen im Infield. Für Führungskräfte und andere Mitglieder der „privilegierten“ Gruppe steht ein Meisterschaftsgolfplatz mit 14 Löchern außerhalb der Strecke und 4 Löchern innerhalb der Strecke zur Verfügung. Turn2 VIP-Suiten sind das „Top-of-the-Line“ für gehobene Netzwerke, und Suiten der dritten Stufe beginnen bei 110,000 USD pro Jahr.

Behindertengerecht

Ein behindertengerechter Stand auf dem Speedway verfügt über 302 Sitzplätze. Obwohl der Bereich flach ist, wird die Sicht als akzeptabel angesehen. Dieser Raum ist für Rollstuhlfahrer und zwei ihrer Begleiter reserviert. Weitere zugängliche Standorte sind im gesamten Komplex verfügbar: http://indianaracing.net/indianapolis-motor-speedway-seating-guide/wheelchair-accessible-stand.

Indianapolis Opera Society

Die einzige professionelle Opernfirma in Indiana wurde 1975 durch die Großzügigkeit von Miriam Ramaker (Indiana Central University / Universität von Indianapolis) und anderen lokalen Opernliebhabern gegründet. Das erste Betriebsbudget betrug kaum 8000 US-Dollar, und in der ersten Staffel gab es nur eine Aufführung und zwei kurze Werke, darunter Douglas Moores, The Devil und Daniel Webster sowie Gian Carlo Menottis The Telephone.

Die Gesellschaft war bis 1981 recht erfolgreich, als sie ihre Türen schloss. Die folgenden Jahre waren felsig und dünn; Jetzt ist es jedoch auf einem soliden Fundament und beherbergt drei voll inszenierte Produktionen pro Saison. Es erhält kritischen Applaus für sein derzeitiges Management und seine Leistungen. Die Organisation unterstützt ein Young Artist Program und arbeitet mit lokalen Bildungseinrichtungen / Schulen zusammen, um die musikalischen Möglichkeiten für Kinder zu verbessern und zu bereichern. (www.indyopera.org/)

Pet Perfect Dining

Indianapolis ist ein wunderbares Reiseziel für Welpen und ihre Eltern. Um Liebe zu zeigen, muss die Three Dog Bakery besucht werden. Die Mission der Bäckerei ist einfach: Die besten Hundekekse der Welt frisch zu backen und Hundeliebhabern überall einen gesunden, natürlichen und knochenfesten Genuss für ihre vierbeinigen Lieblingsfreunde zu bieten. Inspirationen für Bauchgenießer begannen mit Sarah Jean, einer geretteten schwarzen Labormischung, die die Biscuit Queen war, und Executive VP von Leg Sniffing & Tummy Rubs; Gracie, eine Albino-Deutsche Dogge, war Executive Vice President von Munching & Begging und Dottie (auch bekannt als Spots Galore) war der ehemalige Executive Vice President von Napping. (http://www.threedogindy.com/)

WO SCHLAFEN

Conrad Indianapolis

Obwohl es viele Hoteloptionen in der Innenstadt gibt, werden Reisende, die ein zentral gelegenes, sehr neues, haustierfreundliches Hotel (gegen Kaution und nicht erstattbare Gebühr kann erhoben werden) und behindertengerecht sind, sofort eine Reservierung im Conrad Indianapolis vornehmen.

Die 17 Sonder- / Behindertenunterkünfte umfassen rollstuhlgerechte und hör- / sehbehinderte Zugänglichkeit. Von den beiden Zimmertypen sind 11 rollstuhlgerecht (mit ebenerdigen Duschen) und 6 sind hör- und sehbehindert. Weitere Merkmale sind: niedrige Gucklöcher an den Türen des Gästezimmers, niedrige Duschen, Sitzgelegenheiten in der Dusche, Stützgriffe in der Nähe der Toiletten und in den Duschen, vergrößerter Badezimmerraum, breitere vordere Flure und untere Haken an den Badezimmertüren. Für hörgeschädigte Zimmer gibt es eine Türklingel, einen Sonic Alert und spezielle Kits für seh- / hörgeschädigte Gäste sind auf Anfrage erhältlich.

Um in Form zu bleiben, bietet das Conrad einen Fitnessraum, einen Innenpool und ein Spa. Es gibt hauseigene Restaurants, wöchentliche Weinveranstaltungen und Kunstausstellungen. Die Kunstgalerie des Hotels zeigt derzeit 60 Fotografien der Künstler Andy Warhol und Robert Indiana zu Beginn der amerikanischen Pop-Art-Zeit (1950er - 1960er Jahre).

Columbia Club

Wenn Sie es angenehm finden, Zeit in der seltenen Atmosphäre eines privaten Clubs zu verbringen, gibt es keine bessere Wahl für Unterkünfte als den Columbia Club, der günstig in der Innenstadt von Indianapolis gelegen ist. Diese behindertengerechte Unterkunft hält an den Traditionen eines privaten Clubs fest: Eine Kleiderordnung wird durchgesetzt! Bewahren Sie die T-Shirts, Tanktops, Strandsandalen, Trainingshosen und Jogginganzüge für das Fitnesscenter auf. Von den Gästen wird erwartet, dass sie in allen öffentlichen Bereichen der Unterkunft „Business Casual“ tragen. Einige Bereiche von Indianas markantestem und angesehenstem Club stehen Besuchern offen, die Reservierungen im Clubhaus vornehmen können. Was soll ich mitmachen? Eine Mitgliedschaft ist möglich und Mitglieder haben Privilegien in über 200 gegenseitigen Privatclubs auf der ganzen Welt.

Der Club bietet seinen Gästen viele Annehmlichkeiten wie einen Ballsaal, eine Kunstgalerie, einen Friseurladen, Sitzungssäle, ein Businesscenter, ungezwungene und gehobene Restaurants sowie besondere Veranstaltungen wie ein Kabarett mit Weltklasse-Künstlern. (Das Kabarett wurde mit dem Oak Room im Algonquin in New York verglichen).

Indianapolis Internationaler Flughafen

Der neue internationale Flughafen von Indianapolis ist einer der am besten für ADA zugänglichen Flughäfen des Landes. Es wurde für Komfort, Sicherheit und Zugänglichkeit gebaut. Von Gegenhöhen und Bordsteinen bis hin zu Türen und Fluren wird die persönliche Mobilität maximiert. Die zahlreichen Aufzüge und Rolltreppen, Toiletten mit extragroßen Ständen und Haltegriffen verbessern den Zugang für alle Reisenden.

Indianapolis hinzufügen

Dies ist eine starke Empfehlung, Indianapolis zu besuchen. Kleine US-Städte sind so wenig vermarktet, dass ich weinen muss! Besucher strömen nach New York, Miami, Chicago ... aber um die USA wirklich zu verstehen, müssen Besucher ihren Weg in unsere kleineren Städte finden. Es kann einen zusätzlichen Aufwand erfordern, um Bodentransporte, Hotelunterkünfte und eine Besichtigungstermin zu arrangieren. Aber glauben Sie mir, am Ende des Tages ist der Aufwand die Zeit und Energie wert.