Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Branchen-News treffen Niederlande Eilmeldungen News Mitarbeiter Verantwortlich Tourismus Transportwesen Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Airline-CEOs sprechen vor wichtigen Branchenereignissen

Airline-CEOs sprechen vor wichtigen Branchenereignissen
Hilton, Flughafen Amsterdam Schiphol
Geschrieben von Harry S. Johnson

Führungskräfte einiger der weltweit führenden Fluggesellschaften werden an Routes Reconnected teilnehmen, um die langfristigen Auswirkungen der Corona Pandemie über ihre Geschäftsmodelle und wie sie die Passagiernachfrage wieder aufbauen wollen.

In offenen und offenen Diskussionen diskutierten Branchenschwergewichte wie der Verwaltungsrat und Chief Executive Officer der Air France-KLM-Gruppe Ben Smith, der CEO von Wizz Air, József Váradi, der Präsident und CEO von KLM, Pieter Elbers, der CEO von Avianca, Anko van der Werff, der CEO von airBaltic, Martin Gauss, Air Astana CEO Peter Foster und Stefan Pichler, President und Chief Executive Officer von Royal Jordanian, werden die einwöchige Hybridveranstaltung vom 30. November bis 4. Dezember 2020 ansprechen.

Die Air France-KLM-Gruppe ist als weltweit führende Gruppe im Bereich des interkontinentalen Verkehrs bei Abflügen aus Europa ein wichtiger globaler Luftverkehrsunternehmen. Ben Smith und Pieter Elbers haben die Mitglieder der SkyTeam-Allianz durch das Schlimmste der Krise geführt und konzentrieren sich darauf, das ausgewogene globale Netzwerk der Fluggesellschaft wieder aufzubauen und ihren Platz auf dem Markt wieder zu behaupten.

Mit den Plänen, die Passagierzahlen bis 80 auf 2025 Millionen zu verdoppeln, ist Wizz Air trotz der durch das Coronavirus verursachten Störung weiterhin rasant gewachsen. Unter der Führung von József Váradi hat die ungarische Billigfluggesellschaft in den letzten sechs Monaten mehr als 200 neue Strecken angekündigt, eine Reihe neuer Stützpunkte eröffnet und ein Start-up in Abu Dhabi gestartet.

Lettlands airBaltic verbindet die baltische Region mit über 60 Zielen in Europa, im Nahen Osten und in der GUS. Martin Gauss geht davon aus, dass die von der Fluggesellschaft ergriffenen Maßnahmen, einschließlich der Reduzierung von Kapazität und Kosten, dazu führen werden, dass die Fluggesellschaft in einer hervorragenden Position ist, um ihre A220-300-Flotte im Zuge der Erholung des Marktes vollständig neu einzusetzen.

Trotz einer wirksamen Umschuldung im Jahr 2019 und der erfolgreichen Umsetzung des Plans „Avianca 2021“ bis Mitte März musste die kolumbianische Avianca im Mai aufgrund der Auswirkungen der Pandemie freiwillige Petitionen gemäß Kapitel 11 einreichen. Anko van der Werff wird während der Konferenz den Turnaround-Plan und die Wiederherstellungsstrategie der Fluggesellschaft skizzieren.

Royal Jordanian war ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft des Landes und trug 3% zum nationalen BIP bei. Stefan Pichler verfügt über umfangreiche Erfahrung in Führungspositionen in der Luftfahrt- und Tourismusbranche und ist gut aufgestellt, um die finanziellen Überlegungen und Maßnahmen zu skizzieren, die Fluggesellschaften ergreifen müssen, um aus der Krise wieder aufzubauen.

Steven Small, Brand Director bei Routes, sagte: „Durch die Vereinigung von Führungskräften aus der gesamten Luftfahrtbranche können wir dazu beitragen, die kollektiven Maßnahmen der Branche zu gestalten, die ergriffen werden müssen, um die Erholung anzuregen.

"Über 30 Stunden Live- und On-Demand-Inhalte bei Routes Reconnected bieten unübertroffene Einblicke, informieren über zukünftige Geschäftsstrategien und die Wiederherstellungspläne der globalen Community für Routenentwickler."

Routes Reconnected wird die weltweite Luftfahrtgemeinschaft zusammenbringen, um die Auswirkungen von COVID-19 zu bekämpfen und Strategien zu entwickeln, die die Erholung der Branche unterstützen. Diese fünftägige Veranstaltung besteht aus drei virtuellen Besprechungstagen, On-Demand-Inhalten und virtuellen Networking-Möglichkeiten sowie zwei vollen Tagen persönlicher Besprechungen im Hilton, Amsterdam Schiphol Airport.

Die CEOs der Fluggesellschaft schließen sich einer starken Reihe namhafter Branchenredner an. Verbandsführer, darunter der Generaldirektor von ACI World, Luis Felipe de Oliveira; Peter Cerda, Regional VP der IATA für Amerika; Maribel Rodriguez, SVP, Membership & Commercial von WTTC, wird erläutern, wie Luftfahrtakteure zusammenarbeiten können, um Netzwerke zu entwickeln, die langfristigen wirtschaftlichen Nutzen und positive lokale Auswirkungen erzielen.

Es wird erwartet, dass mehr als 115 Fluggesellschaften und 275 Flughäfen und Ziele an Routes Reconnected teilnehmen, sowohl physisch als auch virtuell, um Gespräche zu führen, die zum Wiederaufbau der weltweiten Flugdienste führen werden.

Die Veranstaltung wird die Fluggesellschaften, Flughäfen und Reiseziele bei der Navigation und Anpassung an die neuen Marktmuster, Vorschriften und Geschäftspraktiken unterstützen, die sich in der Zeit nach der Pandemie abzeichnen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.