Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Menschenrechte Ungarn Eilmeldungen Verantwortlich Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus der Ukraine Verschiedene Neuigkeiten

Wizz Air: Stoppt die Gewerkschaftskrise in der Ukraine!

Wizz Air: Stoppt die Gewerkschaftskrise in der Ukraine!
Wizz Air: Stoppt die Gewerkschaftskrise in der Ukraine!
Geschrieben von Harry S. Johnson

Nach Angriffen auf Arbeitnehmerrechte und Vereinigungsfreiheit durch Wizz Air In der Ukraine fordern die Europäische Föderation der Transportarbeiter (ETF) und die Internationale Föderation der Transportarbeiter (ITF) die Behörden nachdrücklich auf, Maßnahmen zu ergreifen. Im Juli wurden vier Gewerkschaftsmitglieder und -führer in Kiew entlassen, was die gewerkschaftsfeindliche Haltung des Unternehmens erneut enthüllte.

"Wir beschäftigen völlig angemessen, wir sind völlig rechtmäßig", sagte Wizz Air-CEO József Váradi erst gestern in einem von Eurocontrol organisierten Online-Interview. Die jüngsten Maßnahmen des Unternehmens in der Ukraine stellen diese Behauptung in Frage. Im Mai wurde in der Ukraine eine Flugzeuggewerkschaft registriert, die die Arbeiter von Wizz Air in der Basis in Kiew vertritt. Das Management startete sofort eine gewerkschaftsfeindliche Kampagne, die im Juli mit der Entlassung von vier Arbeitern ihren Höhepunkt fand: Yuliia Batalina (Gewerkschaftsleiterin), Artem Tryhub (Gewerkschaftsratsmitglied), Hanna Teremenko (stellvertretende Gewerkschaftsführerin) und Andriy Chumakov (ein Gewerkschaftsmitglied).

"Dies ist ein klarer Angriff auf das Organisationsrecht aller Wizz Air-Mitarbeiter und eine extreme Einschüchterungstaktik", sagte Josef Maurer, ETF-Luftfahrtleiter. „Alle waren jahrelang Mitarbeiter von Wizz Air. Sie alle waren fleißige Besatzungsmitglieder, wie ihre früheren Bewertungen und ihre Beteiligung an Unternehmensaktivitäten belegen. “

Dies ist nicht das erste Mal, dass Wizz Air gegen Gewerkschaften vorgeht. Im März 2019 entschied der Oberste Gerichtshof in Rumänien, dass Wizz Air Arbeitnehmer aufgrund ihrer Gewerkschaftsmitgliedschaft diskriminiert. „Der rumänische Fall beweist, dass Wizz Air nicht über dem Gesetz steht. Die im Kampf um ihre Grundrechte vereinten Arbeitnehmer haben bereits zuvor gewonnen und werden dies auch wieder tun “, schloss Eoin Coates, stellvertretender Sekretär der ITF für Zivilluftfahrt.

In Zusammenarbeit mit den entlassenen Arbeitnehmern haben ETF und ITF eine Online-Petition gestartet. Beide Gewerkschaftsverbände fordern die ukrainischen Behörden auf, die gewerkschaftsfeindlichen und umfassenderen Vorwürfe von Verstößen gegen das Arbeitsrecht zu untersuchen und sicherzustellen, dass Wizz Air das ukrainische Arbeitsrecht einhält.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.