Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Delta setzt die Umstrukturierung der inländischen Flotte fort

0a12_149
0a12_149
Geschrieben von Herausgeber

ATLANTA, Georgia - Delta Air Lines hat mit Bombardier Aerospace eine Vereinbarung abgeschlossen, die es der Fluggesellschaft ermöglicht, ihre inländische Flotte weiter zu restrukturieren, indem weniger effiziente Einzelklassen ersetzt werden

ATLANTA, Georgia - Delta Air Lines hat mit Bombardier Aerospace eine Vereinbarung geschlossen, die es der Fluggesellschaft ermöglicht, ihre inländische Flotte weiter umzustrukturieren, indem weniger effiziente einklassige Flugzeuge mit 50 Sitzen durch neue zweiklassige Flugzeuge mit 76 Sitzen ersetzt werden. Im Rahmen der Vereinbarung wird Delta 40 neue CRJ900-Regionalflugzeuge mit zwei Klassen erwerben, mit der Option, weitere 30 CRJ900-Flugzeuge zu kaufen, und Bombardier wird Delta beim Auslaufen von 60 CRJ200-Flugzeugen der einzelnen Klasse unterstützen.

"Die Wirtschaftlichkeit und Kundenmerkmale des Bombardier CRJ900 machten es zum richtigen Flugzeug, um unsere Delta Connection-Flotte zu erweitern", sagte Delta-Präsident Ed Bastian. "In Kombination mit der Entfernung von Flugzeugen mit 50 Sitzplätzen unterstützt diese Gelegenheit unser laufendes Programm zur Umstrukturierung der Flotte, um weniger effiziente, kleinere Regionalflugzeuge aus dem System zu entfernen."

Die Hinzufügung des CRJ900 ist der letzte Schritt in Deltas Plan zur Optimierung der Inlandsflotte, der darauf abzielt, ineffizientes Fliegen zu reduzieren, eine starke Kapazitätsdisziplin zu implementieren, indem die richtige Flugzeuggröße für jeden Markt angepasst und das Kundenerlebnis verbessert wird. Der 76-sitzige CRJ900 wird in erster Linie weniger effiziente 50-sitzige Flugzeuge kapazitätsneutral ersetzen. Die Stilllegung dieser Flugzeuge reduziert die Treibstoff- und Wartungskosten und verbessert die Kostenstruktur und das Umweltprofil von Delta.

Diese Ankündigung folgt auf bereits angekündigte Transaktionen zur Unterstützung des inländischen Flottenoptimierungsplans von Delta, einschließlich der Hinzufügung von 88 Boeing 717-200-Flugzeugen als Ersatz für Flugzeuge mit 50 Sitzplätzen und der Anschaffung von 100 neuen Boeing 737-900ER-Jets als Ersatz für Boeing 757- und 767-Flugzeuge.

Delta wird ab der zweiten Jahreshälfte 900 mit der Auslieferung der Flugzeuge CRJ717, 200-737 und 900-2013ER beginnen.

Diese Vereinbarung unterstützt auch die Bemühungen von Delta, das Kundenerlebnis zu verbessern. Die 40 CRJ76-Flugzeuge mit 900 Sitzen verstärken Deltas Bemühungen, Kunden mehr erstklassige Sitze als jede andere Fluggesellschaft anzubieten. Der CRJ900 wird mit 12 Sitzen in der First-Class-Kabine, 12 Sitzen in Deltas beliebtem Economy Comfort-Bereich und 52 Sitzen in der Economy-Klasse ausgestattet. Das Flugzeug wird über Deltas Ganzledersitze in einer Zwei-mal-Zwei-Konfiguration mit nur Fenster- und Gangplätzen verfügen. Kunden, die mit Deltas Regionalflugzeugen fliegen, haben weiterhin Zugang zum flugzeugseitigen Parkservice. Sie haben die Möglichkeit, größeres Handgepäck an der Einstiegstür abzugeben und es bei der Ankunft am Flugzeug abzuholen.

Größere Regionaljets der zweiten Klasse, die für Delta fliegen, bieten auch WLAN-Zugang während des Fluges, kostenlose Snacks und Getränke von Delta, Lebensmittel zum Kauf und kostenlose erstklassige Mahlzeiten auf Flügen über 900 Meilen.

Die regionale Flotte von Delta verfügt derzeit über 255 größere Regionaljets mit zwei Klassen, darunter 101CRJ900-Flugzeuge.