Afrikanische Tourismusbehörde Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten News Mitarbeiter Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus Uganda Verschiedene Neuigkeiten

Wiedereröffnung der Tourismusbranche in Uganda

uganda-republik-logo
uganda-republik-logo
Geschrieben von Tony Ofungi - eTN Uganda

Uganda will wieder Touristen willkommen heißen. Vor der geplanten Wiedereröffnung der Grenzen einschließlich des internationalen Flughafens Entebbe am 1. Oktober 2020 kündigte Ugandas Präsident Yoweri Museveni in seiner gerade im Fernsehen übertragenen Ansprache am heutigen Abend des 20. September die Aufhebung der Einreise für Touristen wie folgt an:

Die Beschränkungen für Touristen werden aufgehoben, sofern sie 19 Stunden vor Ankunft negativ auf COVID-72 getestet werden.
Dass sie direkt zu ihren Zielen oder bestimmten Hotels reisen, ohne sich mit der Community zu vermischen.
Hotels dürfen wie unter Einhaltung der Standard Operational Procedures (SOPs) vereinbart arbeiten.
Restaurants werden weiterhin mit begrenzten Kunden betrieben, vorzugsweise zum Mitnehmen / zum Mitnehmen oder zur Lieferung.

Der Präsident lehnte es jedoch ab, Bars wieder zu öffnen, da die Nüchternheit der Gönner nicht garantiert werden kann und sie daher die Möglichkeit haben, soziale Distanzierung zu beobachten.
Die halbjährliche traditionelle Beschneidungsgewohnheit des Bamasaba-Stammes, die von den Hängen des Mt. Elgon stammt, wurde zugelassen. Sie führen ihre Riten durch, sofern sie die mit dem Gesundheitsministerium vereinbarten vereinbarten SOPs befolgen. Ihre animierte "Embalu" -Tanzprozession, auch als "Kadodi" bekannt, darf nicht fortgesetzt werden, da nach den Worten des Präsidenten "das eine gefährliche Versammlung ist".
Die kumulierten Fälle von covid19 liegen bei 6287 mit 63 Todesfällen, seit die Sperrung erstmals nach der Schließung aller Grenzen am 21. März 2020 angekündigt wurde.
Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Tony Ofungi - eTN Uganda