Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Fluggesellschaft wegen Sicherheitsverletzungen geerdet

00_1214777654
00_1214777654
Geschrieben von Herausgeber

REMOTE-Inseln in der Torres-Straße sind ohne regulären Linienflugverkehr, nachdem der Luftfahrtwächter eine Fluggesellschaft in Cairns wegen Sicherheitsverletzungen geerdet hat.

REMOTE-Inseln in der Torres-Straße sind ohne regulären Linienflugverkehr, nachdem der Luftfahrtwächter eine Fluggesellschaft in Cairns wegen Sicherheitsverletzungen geerdet hat.

Die Sicherheitsbehörde für die Zivilluftfahrt hat am Freitag den Betrieb von Lip Air Pty Ltd, das als Aero Tropics firmiert, eingestellt, da sie der Ansicht war, dass „ernsthafte und unmittelbare Risiken“ für die Sicherheit der Passagiere des Luftfahrtunternehmens bestehen.

Die Regulierungsbehörde wird diese Woche beim Bundesgericht beantragen, die Aussetzung des Betreiberzertifikats von Aero-Tropics um bis zu 40 Tage zu verlängern, während sie entscheidet, ob die Fluggesellschaft dauerhaft geerdet wird. Aero Tropics fliegt mehr als ein Dutzend Flugzeuge mit sechs bis elf Sitzen auf Strecken durch Thursday Island zu elf anderen Zielen in der Torres-Straße.

CASA untersucht die Fluggesellschaft seit letztem Jahr. Es sagte, es habe mehrmals Maßnahmen gegen die Fluggesellschaft und Schlüsselpersonen ergriffen, um Verbesserungen zu erzielen.

Die Probleme konzentrierten sich auf die Pilotenausbildungs- und -kontrollsysteme der Fluggesellschaft.

"In den letzten Tagen hat CASA jedoch weitere Beweise dafür gefunden, dass sich die Sicherheitsstandards in Lip Air nicht verbessert und tatsächlich verschlechtert haben", sagte die Behörde.

„CASA hat ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit und des Engagements des Lip Air-Managements, seine Sicherheitsverpflichtungen zu erfüllen.

„CASA ist der Ansicht, dass die Mängel auf ein völliges Versagen der Managementstruktur der Fluggesellschaft hinweisen.

"Dies hat ein inakzeptables Risiko für die Flugsicherheit geschaffen."

Aero Tropics gab gestern bekannt, dass es bereits heute bereit sei, Maßnahmen des Bundesgerichts zu ergreifen, um wieder in die Luft zu gelangen.

In einer aufgezeichneten Erklärung gegenüber Kunden heißt es: „Mit großem Bedauern muss ich den Gemeinden der Torres-Straße mitteilen, dass wir von den Behörden gezwungen sind, alle Flüge abzusagen, bis diese Angelegenheit geklärt ist.

„Ich gehe davon aus, dass diese Angelegenheit in naher Zukunft am frühen Montagmorgen vor dem Bundesgericht verhandelt wird. Es besteht die Möglichkeit, dass Aero Tropics irgendwann am Montag den Betrieb wieder aufnehmen kann. “

CASA-Sprecher Peter Gibson sagte, die Untersuchung von Aero Tropics sei nicht Teil eines einmonatigen Sicherheitsdurchlaufs der Luftfahrtoperationen in Nordaustralien. Die Erdung hatte die regelmäßigen öffentlichen Verkehrsdienste zwischen den Inseln der Torres-Straße unterbrochen.

theaustralian.news.com.au