Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Abu Dhabi Tourismusplanung einwöchige Förderung in Saudi-Arabien

0a10_436
0a10_436
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Die Tourismusbranche in Abu Dhabi plant eine einwöchige Werbung für das Reiseziel und sein wachsendes Angebot in Saudi-Arabien im Laufe dieses Monats mit einer hochkarätigen Teilnahme an der Riyadh Travel Fair

Die Tourismusbranche in Abu Dhabi plant eine einwöchige Werbung für das Reiseziel und sein wachsendes Angebot in Saudi-Arabien im Laufe dieses Monats mit einer hochkarätigen Teilnahme an der Riyadh Travel Fair, gefolgt von einer Roadshow mit drei Städten.

Die von der Tourismus- und Kulturbehörde von Abu Dhabi (TCA Abu Dhabi) organisierte Aktion wird von einer Reihe von Interessenvertretern der Branche unterstützt, darunter Hotels und Resorts, Etihad Airways, Hauptattraktionen und eine einzigartige integrierte Wellnessanlage auf der Insel Saadiyat.

Der Destination Sales Blitz beginnt auf der Riyadh Travel Fair - der führenden Tourismusmesse des Königreichs, die vom 23. bis 26. April im Four Seasons Hotel - Kingdom Tower in der saudischen Hauptstadt stattfindet. Die Delegation aus Abu Dhabi wird dann Roadshow-Präsentationen für den saudischen Reisehandel in Riad, Dammam und Dschidda durchführen.

"Wir haben eine hervorragende Luftbrücke von Saudi-Arabien nach Abu Dhabi mit drei Anbietern - Etihad Airways, Saudi Arabian Airlines und NASAIR -, die jetzt insgesamt 68 planmäßige Nonstop-Flüge pro Woche vom Königreich aus bedienen", sagte Mubarak Al Nuami, Director Promotions & Überseebüros, TCA Abu Dhabi.

„Dies gibt uns ein großes Potenzial, saudische Besucher in unser Emirat zu locken, wo wir glauben, dass unser Produktmix ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht. Einer unserer Hauptschwerpunkte ist es nun, diese Zielgruppe voll und ganz auf die Tatsache aufmerksam zu machen, dass es jetzt so viel mehr zu tun gibt in Abu Dhabi sehen und tun und sie davon überzeugen, länger bei uns zu bleiben, als sie es derzeit im Durchschnitt tun. “

Saudi-Arabien ist derzeit Abu Dhabis sechstgrößter ausländischer Quellmarkt für Hotelgäste. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres übernachteten rund 12,322 Saudis in den 141 Hotels und Hotelapartments des Emirats und lieferten 27,256 Übernachtungen. Sie blieben im Durchschnitt 2.25 Nächte.

"Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer unserer saudischen Gäste ist kurz - obwohl sie in letzter Zeit Anzeichen einer Zunahme gezeigt hat", sagte Al Nuaimi. "Das Angebot der Destination ist jedoch erheblich gewachsen, sodass es nur darum geht, die Nachrichten zu verbreiten, um die Nachfrage anzukurbeln", sagte Mubarak Al Shamisi, Country Manager Saudi-Arabien bei TCA Abu Dhabi.

„Wir haben seit der Gründung unseres Büros im Vereinigten Königreich im vergangenen Jahr sehr eng mit den wichtigsten Akteuren der Saud-Reisebranche zusammengearbeitet und sie haben uns mit ihrer Hilfe sehr positiv aufgenommen. Wir werden die Nachfrage in einem für uns sehr bedeutenden Markt stimulieren.“

Die Delegation aus Abu Dhabi wird auch das diesjährige erweiterte Angebot des jährlichen Grand Prix von F1 Etihad Airways in Abu Dhabi bewerben.