Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Emirates erweitert sein schnell wachsendes Luftfahrtimperium um die Immobilienentwicklung

0a13_183
0a13_183
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Emirates Airline erweitert sein schnell wachsendes Luftfahrtimperium um die Entwicklung von Immobilien, da Tausende von Kabinenpersonal, Piloten und Ingenieuren eingestellt werden.

Emirates Airline erweitert sein schnell wachsendes Luftfahrtimperium um die Entwicklung von Immobilien, da Tausende von Kabinenpersonal, Piloten und Ingenieuren eingestellt werden. Die in Dubai ansässige Fluggesellschaft plant die Entwicklung von fünf Wohntürmen in der Dubai Silicon Oasis (DSO), in der Hunderte ihrer Mitarbeiter beschäftigt sind.

Die Fluggesellschaft verfügt bereits über mehr als 12,600 gemietete Wohnungen und Villen und ist damit einer der größten Vermieter der Stadt.

Emirates wird im dritten Quartal dieses Jahres mit dem Bau der Türme beginnen, teilte die Fluggesellschaft gestern mit. In den Residenzen werden ca. 2,000 Flugbegleiter untergebracht. Die Fluggesellschaft plant, in diesem Jahr rund 2,700 Mitarbeiter einzustellen.

Mohammed Al Zarooni, der stellvertretende Vorsitzende und Geschäftsführer der DSO-Behörde, und Ali Mubarak Al Soori, der stellvertretende Vizepräsident von Emirates für das Management von Einrichtungen und Projekten, haben gestern die Vereinbarung zum Bau der Türme unterzeichnet.

DSO ist eine hundertprozentige Einheit der Regierung von Dubai und fungiert als Freizonen-Technologiepark für Halbleiter-, Mikroelektronik- und andere Elektronikunternehmen, die ihren regionalen Hauptsitz sowie ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Dubai einrichten möchten.

Emirates Airline profitiert vom aufkommenden Status von Dubai als globaler Luftverkehrsknotenpunkt. Der internationale Flughafen wird in der Branche voraussichtlich bis 2015 den Londoner Flughafen Heathrow als verkehrsreichsten internationalen Flughafen der Welt überholen.

Die Fluggesellschaft beförderte im vergangenen Jahr 34 Millionen Passagiere und flog zu 122 Zielen in 72 Ländern. Gemessen an den Passagierkilometern stieg der beförderte Passagierverkehr gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent.

Die wachsenden Erfolge der Fluggesellschaft haben dazu beigetragen, die Wohnsiedlungen in der ganzen Stadt zu füllen, in der heute etwa 16,000 Emirates-Kabinenpersonal und 3,000 Piloten stationiert sind. In Gemeinden am Stadtrand wie der Dubai Silicon Oasis sind die Mieten und Preise um mehr als 30 Prozent gestiegen, da die Fluggesellschaft Immobilien für Mitarbeiter, Samir Munshi, den Geschäftsführer von Orion Holdings, einer Immobilieninvestition, gekauft hat Unternehmen sagte The National im Dezember.

„Emirates hat viele Mitarbeiter in die Dubai Silicon Oasis versetzt. Majan ist eine weitere Entwicklung, die halb leer war - jetzt kommt viel Belegung aus Emirates “, sagte Munshi zu der Zeit.

Gemäß den Vertragsbedingungen wird Emirates fünf Türme mit einer Fläche von 21,500 Quadratmetern bauen. Die Gebäude befinden sich in der Nähe der 570 Semmer-Villen von Emirate für Flugkapitäne. Die Gebäude sind 25 Stockwerke hoch und verfügen über 669 Apartments mit drei Schlafzimmern und sechs Apartments mit vier Schlafzimmern. Das neue Projekt wird auch drei Stockwerke zum Parken und drei Einzelhandelsgeschäfte auf einer Fläche von 11,737 Quadratfuß in jedem der Türme umfassen.