Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Emirates Airline unterzeichnet neuen Sponsoring-Vertrag mit New York Cosmos

0a13_449
0a13_449
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

Emirates Airline hat einen Sponsorenvertrag mit dem bekanntesten Namen der US Major League Soccer unterzeichnet - dem wiederbelebten New York Cosmos.

Emirates Airline hat einen Sponsorenvertrag mit dem bekanntesten Namen der US Major League Soccer unterzeichnet - dem wiederbelebten New York Cosmos.

Die Dubai Carrier wird der Trikotsponsor des Clubs sein, der einst weltberühmt für seinen Starspieler Pele war und wohl das beste Spiel aller Zeiten ist.

Es ist das neueste Fußball-Sponsoring-Abkommen für Emirates, das auch Trikotsponsor von Arsenal, dem AC Mailand, Hamburg, Paris Saint-Germain und ab der nächsten Saison von Real Madrid ist.

Mit Pele im Auge kündigte die wiederbelebte Fußballmannschaft den Deal mit Emirates an, als sie sich darauf vorbereitet, diesen Sommer in die zweitklassige nordamerikanische Fußballliga einzutreten.

Der brasilianische Star spielte von 1975 bis 77 für den Cosmos.

Das von CEO Seamus O'Brien geleitete Team startet am 3. August im Shuart Stadium in Hempstead auf Long Island gegen Fort Lauderdale. The Cosmos hofft, auf der Rennstrecke in Belmont Park ein Stadion mit 400 Sitzplätzen für 25,000 Millionen US-Dollar bauen zu können.

Sie betreten einen Markt, auf dem bereits die New York Red Bulls der Major League Soccer spielen, die in Harrison, New Jersey, und im New York City FC spielen, der im gemeinsamen Besitz von Abu Dhabis Manchester City und den New York Yankees ist.

"Wir haben ein paar Jahre Zeit, um unser Schiff zum Laufen zu bringen", sagte O'Brien in Kommentaren, die von Associated Press veröffentlicht wurden. „Wir haben keine Angst vor der Konkurrenz. Ich denke, in jedem Sport und in jedem Lebensbereich ist das eine gute Sache. Und ich denke, die Fußballwirtschaft dieser Stadt ist mehr als groß genug, um mit drei Mannschaften fertig zu werden. “

Neben Pelé gab es auf der alten Cosmos-Seite auch Größen wie Franz Beckenbauer und Giorgio Chinaglia, aber dem aktuellen Cosmos fehlen bedeutende Spieler.