24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Investments Montenegro Eilmeldungen News Menschen Wiederaufbau Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Die Gefahr, ein sicheres Reiseziel zu sein

Die Gefahr, ein sicheres Reiseziel zu sein
Webfoto

Tourismus Montenegro hat gerade eine wichtige Genehmigung von erhalten der World Travel and Tourism Council (WTTC) .

Montenegro ist heute eines von 100 Reisezielen weltweit, das mit dem Safe Travels Stamp for Destinations ausgezeichnet wurde. Aleksandra Gardasevic-Slavuljica sagte gegenüber eTurboNeww, dies sei bemerkenswert, da das Land den Höhepunkt der Coronavirus-Epidemie durchläuft.

Es scheint, dass die beabsichtigte Bedeutung, die der Safe Travels Stamp symbolisieren soll, bei der Übersetzung verloren gegangen ist oder vom Emittenten nicht klar formuliert wurde. Hier ist warum.

Montenegro hatte gerade Wahlen und der Machtwechsel wird diskutiert.

Die Wahl führte zu einem Sieg für die Oppositionsparteien und dem Machtverlust der regierenden DPS, die das Land seit Einführung des Mehrparteiensystems im Jahr 1990 regiert hatte. Am 31. August stellten die Führer von drei Oppositionskoalitionen, For the Zukunft Montenegros, Frieden ist unsere Nation und in Schwarz und Weiß vereinbart, eine Expertenregierung zu bilden und weiter am Beitrittsprozess der Europäischen Union zu arbeiten.

Der Safe Travel Stempel Die Diskussion steht nun im Zentrum einer neuen innerstaatlichen Kontroverse.

Aleksandra Gardasevic-Slavuljica, der Autor dieses Meinungsartikels. Aleksandra ist auch Präsidentin der Balkanregion der USA Wiederaufbau Diskussion unter Tourismusfachleuten in 118 Ländern.

Der Tourismus ist eine Branche, die vom Ruf des Reiseziels abhängt. Wir sind Zeugen dafür, dass Montenegro den Ruf und das Vertrauen der Touristen verloren hat.

Es war eine Illusion, dass Montenegro ein prestigeträchtiges Reiseziel ist, da unser touristisches Potenzial nie voll ausgeschöpft wurde.

COVID machte alles klar. Mit COVID gab es NKT, die für die Krise zuständige nationale Organisation. Dann gibt es die National Tourism Organization (NTO), danach gab es einen Koronafrei, dann einen Koronaboom und schließlich gab es eine Aufschlüsselung des Ansehens des Reiseziels.

Deshalb brauchen wir dringend eine neue, respektable NKT, der die Bürger vertrauen werden. Und das neue NTO, das ein professioneller Förderer eines umbenannten montenegrinischen Reiseziels sein wird. Dies sind die Voraussetzungen für die Erholung des Tourismus. Hier ist der Grund:

Nur ein Staat, der sich um die Gesundheit seiner Bürger kümmert, kann eine verantwortungsvolle Haltung gegenüber Touristen einnehmen.

Nur eine ehrliche Kommunikationsstrategie verspricht Prestige und Ansehen.

Eine gesunde und zufriedene Bevölkerung ist eine Grundvoraussetzung für einen sicheren Tourismus. Derzeit ist Montenegro kein sicheres Touristenziel.

Um die Ironie noch zu verstärken, erhielt die Nationale Tourismusorganisation ein Zertifikat für „Sicheres Reisen“ von der Welttourismus- und Reiserat (WTTC) jNur in diesen Tagen. Der Zweck der Verwendung dieses Stempels besteht darin, ein sicheres Reisen während COVID-19 zu fördern und es Touristen zu ermöglichen, sichere Touristenzonen leicht zu identifizieren. Das Schild fällt auf Websites, sozialen Netzwerken und Einrichtungen auf, was es Touristen erleichtert, ein sicheres Ziel zu wählen.

Das Verfahren zum Erhalt des Safe Travels-Labels ist wie folgt: Das WTTC stellt Zielen oder Interessengruppen ein Sicherheitsprotokoll zur Verfügung. Protokolle sind in der Tat vorab geschriebene Dokumente. Wenn die Protokolle vereinbart sind, vergibt die WTTC den Stempel „Safe Travels“. Der Ausgangspunkt des WTTC besteht darin, den nationalen Behörden zu vertrauen, da sie diese als verantwortungsbewusste und seriöse Institutionen betrachten. Ich denke, das ist selbstverständlich.

So wurde der montenegrinische Tourismus auf dem Höhepunkt der Epidemie mit dem Markenzeichen „Safe Travel“ geschmückt.

In Montenegro muss diese wichtige Realität in der Übersetzung verloren gegangen sein.

Daher verfügt die NTO nun über ein Instrument, um Montenegro als sicheres Touristenziel zu kennzeichnen. Ob er an dieser Stelle den Mut dazu haben wird, bleibt abzuwarten. Aber das ist nicht alles.

Das Nationale Tourismusbüro ist nicht nur Eigentümer dieser Marke geworden, sondern hat auch die Genehmigung erhalten, die Briefmarke weiter zu vertreiben. In diesem Zusammenhang hat die NTO Hotels, Restaurants und Fluggesellschaften aufgefordert, den „Safe Travels Stamp“ zu beantragen und zu erhalten. Wenn die Kampagne fortgesetzt wird, kann es vorkommen, dass Montenegro, während die Krone brennt, als sicheres Ziel eingestuft wird. Hier tritt das Problem auf.

Die Förderung eines sicheren Tourismus und eines sicheren Reisens in einer Zeit, in der wir als eines der ansteckendsten Länder der Region anerkannt sind, wäre ein unverzeihlicher Kompromiss für das Reiseziel.

Ich hoffe, dass sich das NTO seiner Verantwortung bewusst wird und zu diesem Zeitpunkt die Werbung für die Marke „Safe Travel“ einstellen wird. Das WTTC-Label sollte verwendet werden, jedoch nur, wenn realistische Bedingungen erfüllt sind und einige „gesündere“ Zeiten eintreten. Lassen Sie sie bis dahin daran arbeiten, sich auf solche Bedingungen vorzubereiten.

Daher sollte die Möglichkeit der Erstellung eines nationalen Zertifikats als Marke betrachtet werden, die als „Montenegro - Responsible Destination“ anerkannt werden könnte.

Verantwortlich, nicht sicher, denn sichere Ziele und sicheres Reisen gibt es heute nicht mehr. Die nationale Zertifizierungsstelle sollte sich aus Experten der NTO und des Gesundheitsministeriums zusammensetzen. Ja - Experten.

Das WTTC-Zertifikat „Safe Travels Stamp“ verfügt nicht über ein kontinuierliches Kontrollsystem, sondern liegt in der Verantwortung der NTO. Im Gegensatz dazu impliziert die Anwendung nationaler Zertifikate eine strikte Kontrolle über die Umsetzung des Protokolls. Solche Protokolle sind nicht nur ein Brief auf Papier, sondern "lebende" und verbindliche Dokumente, die Änderungen unterliegen.

Nur wenn der montenegrinische Tourismus mit einem eigenen Logo versehen ist, übernachten Gäste, die uns vertrauen, in Hotels. Es wird eine Botschaft an die Touristen sein, dass wir ein verantwortungsbewusster Gastgeber sind und bereit sind, sie willkommen zu heißen.

Das Zertifikat „Montenegro - ein verantwortungsbewusstes Reiseziel“ kann eine neue montenegrinische Marke sein, die den Ruf stärkt und das Vertrauen der Touristen wiederherstellt. Darüber hinaus sind das WTTC und jedes andere repräsentative Label willkommen.

Aus diesem Grund appelliere ich, Montenegro während unseres Übergangs der politischen Macht nach unseren jüngsten Wahlen nicht als sicheres Reiseziel zuzulassen, um einen weiteren Ausbruch der Epidemie zu vermeiden. Der Grund ist einfach. Montenegro ist derzeit kein sicheres Ziel.

Touristen würden uns eine solche Täuschung nicht verzeihen.

Gloria Guevaras, CEO von WTTC, sagte eTurboNews unabhängig:

„Der Stempel hat nichts mit Fällen oder einer aktuellen COVID-Situation zu tun. Es geht um Protokolle. Der Stempel ist nur eine Anerkennung dafür, dass Protokolle auf dem gleichen Niveau wie der globale Privatsektor sind.
Der Stempel hat nichts mit dem Risiko oder dem aktuellen Status eines Ziels zu tun. Jedes Land verwaltet seine eigene Situation. Ziele, die aufgrund ihrer Risikobewertungsindikatoren geöffnet oder geschlossen werden, werden von WTTC nicht gemessen. “

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Aleksandra Gardasevic-Slavuljica