Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

China verstärkt die Sicherheitskontrolle auf dem Platz des Himmlischen Friedens mit zunehmender Zahl von Touristen

001_45
001_45
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

PEKING - China hat seine Sicherheitsmaßnahmen auf dem Platz des Himmlischen Friedens verschärft, da die Zahl der Touristen zunimmt, und wird nur eingeschränkten Zugang zum Gebiet für Kultur- und Sportshows sowie Feuerwerke gewähren

PEKING - China hat seine Sicherheitsmaßnahmen auf dem Platz des Himmlischen Friedens verschärft, da die Zahl der Touristen zunimmt, und wird am 8. August nur eingeschränkten Zugang zum Gebiet für Kultur- und Sportshows sowie Feuerwerk gewähren, wurde am Mittwoch bekannt gegeben.

"Der Platz wird so bald wie möglich nach den morgendlichen Aktivitäten am 8. August für die Öffentlichkeit zugänglich sein", sagte Jia Yingting, stellvertretender Direktor des Verwaltungsausschusses des Platzes des Himmlischen Friedens, auf einer Pressekonferenz hier.

Einige Zonen auf dem Platz werden genutzt, um an diesem Abend ein Feuerwerk für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2008 zu veranstalten, sagte er.

„Wir arbeiten an einem Plan für die Einrichtung eines Feuerwerks, das die Auswirkungen auf Touristenbesuche und das Überholen von Fahrzeugen durch den Platz so gering wie möglich hält.

"Der Platz ist jetzt bis Mitternacht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber alle Touristen müssen eine Sicherheitskontrolle bestehen, bevor sie den Platz betreten."

Jia sagte, Sicherheitskontrollpunkte seien bereits sowohl in den unterirdischen Gängen als auch in den Bodeneingängen eingerichtet worden, die zum Platz führten.

"Wir werden die Sicherheitskontrollen erhöhen und verbessern, wenn die Zahl der Touristen weiter steigt."

Der Platz des Himmlischen Friedens wurde anlässlich der Olympischen Spiele in Peking und des 30. Jahrestages der Reform und Öffnung mit mehreren Blumenbeeten geschmückt.

Die Blumenbeete werden voraussichtlich vier Monate bis nach dem 1. Oktober Nationalfeiertag halten. Verwelkte Blumen würden durch frische ersetzt, sagte Qiang Jian, stellvertretender Chef des Pekinger Stadtbüros für Parks und Wälder.

Er sagte, dass mehr als 130 Arten von Blumen ausgewählt wurden, um das Quadrat zu schmücken, und der größte Teil der Beleuchtung war energiesparende LED (Leuchtdiode).

"Es ist schade, dass ich möglicherweise nicht hierher kommen kann, um die Feier am Eröffnungstag zu sehen", sagte Jia Xiaohui, ein Schüler aus der östlichen Provinz Shandong.

„Ich hatte nicht das Glück, Tickets für die Spiele zu bekommen. Aber ich bin immer noch nach Peking gekommen, um mehr über die Olympischen Spiele zu erfahren. “

Vor den Olympischen Spielen finden auf dem Platz zahlreiche Kultur- und Sportshows statt. Dazu gehören Auftritte von in- und ausländischen College- und Mittelschulorchestern zwischen dem 1. und 3. August sowie tägliche Massensportaktivitäten von 7 bis 9 Uhr zwischen dem 4. und 14. August.

Am 15., 18. und 22. August werden außerdem professionelle und Amateur-Kulturveranstaltungen und die Förderung des immateriellen Kulturerbes Chinas stattfinden.

Die Sicherheit wurde auch durch eine erhöhte Anzahl bewaffneter Polizisten, Sicherheitskräfte und Soldaten, die auf dem Platz patrouillieren, verstärkt.

Ein Polizist sagte, der Platz sei in den letzten Tagen von 8 bis 8 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich gewesen. "Aber wir werden die Öffnungszeit schrittweise bis Mitternacht verlängern."

"Durch die Sicherheitskontrolle habe ich mich sicher gefühlt, ich glaube nicht, dass es lästig ist", sagte Guo Ping, ein Tourist aus der östlichen Provinz Anhui.

"Es ist ganz normal, dass die Sicherheitskontrolle durchgeführt wird", sagte Chris Ulasic, ein Kanadier, der zu den Spielen kam. "Andere Austragungsstädte haben während der Olympischen Spiele dasselbe getan."