Monaco und Aserbaidschan stärken die touristischen Beziehungen

0a11_1802
0a11_1802
Geschrieben von Herausgeber

BAKU, Aserbaidschan - Monacos Ministerium für Tourismus und Konferenzen wird seine Aktivitäten in Aserbaidschan intensivieren.

Drucken Freundlich, PDF & Email

BAKU, Aserbaidschan - Monacos Ministerium für Tourismus und Konferenzen wird seine Aktivitäten in Aserbaidschan intensivieren.

Die Nachricht wurde am 1. April von Abteilungsvertreter Christoph Briko bei einer Präsentation des touristischen Potenzials von Monaco in Baku bekannt gegeben.

„Eine bedeutende Anzahl von Touristen aus Aserbaidschan besucht Monaco mit Ressentiments. Menschen, die reich genug sind, bleiben ziemlich lange im Land. Es ist noch früh, hier über die Eröffnung eines ständigen Büros zu sprechen, aber das Tourismusbüro von Monaco in Moskau wird seine Aktivitäten ausbauen “, sagte Briko.

Briko glaubt, dass ein direkter Flugdienst zwischen Aserbaidschan und Monaco der Entwicklung des Tourismus zwischen den beiden Ländern erhebliche Impulse verleihen kann.

„Dies ist ein sehr ernstes Problem bei der Entwicklung der Beziehungen. Die Eröffnung eines Direktflugdienstes zwischen Baku und Nizza könnte die notwendigen Voraussetzungen schaffen, um den gegenseitigen Zustrom von Urlaubern zu erhöhen, da Touristen immer nach dem bequemsten Weg suchen “, sagte er. "Andererseits bin ich zuversichtlich, dass die Zunahme von Reisenden von Aserbaidschan nach Monaco und umgekehrt dazu beitragen wird, das Problem eines direkten Flugdienstes zwischen unseren Ländern zu lösen."

Drucken Freundlich, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.