Togo und South African Airways: New West Africa Airline Hub im Entstehen?

Asky
Asky
Geschrieben von Herausgeber

Togo steht auf dem Radar der Star Alliance-Mitgliedsfluggesellschaft South African Airways.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Togo steht auf dem Radar der Star Alliance-Mitgliedsfluggesellschaft South African Airways. South African Airways (SAA) hatte Verluste gemacht und könnte einen Prozentsatz der in Togo ansässigen Fluggesellschaft Asky kaufen, um Marktanteile in Westafrika zu erhöhen. Asky operiert von Lome, Togo aus.

Ein SAA-Explorerteam wird nächste Woche nach Ghana reisen, um mit potenziellen Investoren und Partnern einen Schritt zur Errichtung eines Hubs in diesem Teil Afrikas zu erörtern.

Eine der in Betracht gezogenen Optionen besteht darin, gemeinsam mit ghanaischen Investoren einen Teil von Asky zu erwerben, das von der togolesischen Hauptstadt Lomé aus operiert, und es nach Accra zu verlagern.

Asky nahm 2010 den kommerziellen Betrieb auf und wurde auf Betreiben westafrikanischer Staaten nach dem Zusammenbruch der panafrikanischen Fluggesellschaft Air Afrique gegründet.

Derzeit werden die Aktien von Asky hauptsächlich von privaten Investoren gehalten, obwohl die Präsenz des Star Alliance Partners Ethiopian Airlines als strategischer Aktionär die Pläne von SAA behindern könnte.

Obwohl beide Fluggesellschaften dieselbe Airline-Allianz teilen, konkurrieren sie um den afrikanischen Himmel.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.