USA: 200. Jahrestag der Nationalhymne

0a11b_264
0a11b_264
Geschrieben von Herausgeber

US-Vizepräsident Joe Biden, der Gouverneur von Maryland, Martin O'Malley, und eine umfangreiche Liste von Prominenten und gewählten Amtsträgern schlossen sich Besuchern aus den ganzen Vereinigten Staaten an, als sie nach Baltimore strömten

Drucken Freundlich, PDF & Email

US-Vizepräsident Joe Biden, der Gouverneur von Maryland, Martin O'Malley, und eine umfangreiche Liste von Prominenten und gewählten Vertretern schlossen sich Besuchern aus den ganzen Vereinigten Staaten an, als sie gestern Abend zu Baltimores berühmtem Inner Harbor und dem Fort McHenry National Monument and Historic Shrine strömten, um daran teilzunehmen im Mittelpunkt der Veranstaltungen des einwöchigen Star-Spangled Spectacular. Die Feier des zweihundertjährigen Jubiläums unserer Nationalhymne – zu der mehr als 30 Großsegler und Schiffe der US-Marine, Festivals, Demonstrationen der lebendigen Geschichte und die Blauen Engel gehörten – erreichte ihren Höhepunkt mit einem zweistündigen, landesweit im Fernsehen übertragenen Live-Special auf THIRTEEN'S Great Performances auf PBS.

Vor zweihundert Jahren schrieb Francis Scott Key die Worte, die zu unserer Nationalhymne wurden, als er von einem Schiff im Hafen aus zusah, wie britische Truppen während der Schlacht von Baltimore Fort McHenry unerbittlich bombardierten.

Zusammen mit Vizepräsident Biden und Gouverneur O'Malley in Fort McHenry waren gestern Abend US-Senatorin Barbara Mikulski, die demokratische Führerin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi, US-Abgeordneter Elijah Cummings, US-Abgeordneter CA Dutch Ruppersberger, US-Abgeordneter John Sarbanes, ehemaliger US-Senator. Paul Sarbanes und die Bürgermeisterin von Baltimore, Stephanie Rawlings-Blake. Das Unterhaltungsprogramm in Fort McHenry bestand aus musikalischen Darbietungen der United States Marine Band, dem American Idol-Gewinner Jordin Sparks, dem renommierten Tenor Rolando Sanz, einem Auftritt des Fort McHenry Guard Fife and Drum Corps, dem Chor der Morgan State University, Pipes and Drums of the 1st Battalion Scots Guards der britischen Armee und das Hissen einer 30-Fuß-42-Fuß-Star-Spangled-Banner-Flagge.

„Die Verteidigung von Fort McHenry ist ein wichtiges Kapitel in der Geschichte unserer Nation – diese Geschichte von Mut, Widerstandsfähigkeit und gegenseitiger Abhängigkeit schwingt noch heute mit“, sagte Gouverneur Martin O'Malley. "Was für ein Nervenkitzel zu wissen, dass Amerikaner überall mit uns feierten, als wir den 200. Jahrestag unserer Nationalhymne feierten."

Zur gleichen Zeit, als die Feierlichkeiten in Fort McHenry stattfanden, fand auf der anderen Seite des Hafens in Baltimores Pier Six Pavilion ein zweites hochkarätiges Konzert statt. Die Performance mit Kristin Chenoweth, Melissa Etheridge, Denyce Graves-Montgomery, Little Big Town, Pentatonix, Smokey Robinson, Kenny Rogers, Paulo Szot und Train wurde von Schauspieler John Lithgow moderiert und von Sparks mitgehostet PBS. Unter den 21 gespielten Songs waren „This Land Is Your Land“ (Train und Melissa Etheridge), „My Country Tis of Thee“ (Pentatonix) und „America the Beautiful“ (Little Big Town, Kenny Rogers).

Die musikalische Unterhaltung des Abends wurde durch ein historisches Feuerwerk von Fireworks by Grucci mit einer Pixel-für-Pixel-Pyrotechnik des Sternenbanners über Fort McHenry und dem Inner Harbor ergänzt. Die Feuerwerksshow, die als Neuinterpretation der Sehenswürdigkeiten und Geräusche des 21.

Das rekordverdächtige Display mit 23 separaten Musikstücken erforderte einen neuntägigen Installationsprozess, 38 Stunden für die Choreografie, mehr als 4,300 Stunden für den Aufbau und 40 Pyrotechniker für die Ausführung.

Star-Spangled 200 ist eine mehrjährige Gedenkfeier, die den 200. Jahrestag unserer Nationalhymne feiert. Star-Spangled Sailabration in Baltimores Inner Harbor und der Chesapeake Bay startete die Veranstaltungen im Juni 2012. Sailabration umfasste ein maritimes Festival mit 45 Schiffen aus einem Dutzend Nationen und eine Flugshow mit den Blue Angels und zog mehr als 1.5 Millionen Besucher an. Star-Spangled 200 setzte sich von Frühjahr 2013 bis Sommer 2014 mit der Chesapeake-Kampagne fort, einer Reihe von mehr als einem Dutzend Festivals in Küstengemeinden rund um die Bucht. 2013 fanden an der US Naval Academy zwei Konferenzen statt – Cross Tech, 10.-11. Juni und From Enemies to Allies, 12.-15. Juni -Spangled Spectacular, 10.-16. September 2014, feiert den 200. Jahrestag der Nationalhymne.

Drucken Freundlich, PDF & Email
Keine Tags für diesen Beitrag.

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.