Fluggesellschaften Flughafen Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Land | Region Reiseziel Hawaii News Tourismus Transport USA

American Airlines führt Karibik- und Hawaii-Strecken ein

0a1-8
0a1-8
Geschrieben von Chefredakteur

Kunden von American Airlines werden ab diesem Winter mit mehr saisonalen und ganzjährigen Flügen in die Karibik und nach Hawaii neue Möglichkeiten haben, der Kälte zu entfliehen. Eine Übersicht dieser neuen Flüge sieht wie folgt aus:

• Von ORD: Täglicher Winterdienst nach HNL und vier neue Strecken in die Karibik: AUA, GCM, NAS, PLS

• Ab MIA: Sieben zusätzliche tägliche Frequenzen in die Karibik und eine neue Route in die Karibik: BGI, CUR, FPO, POP, POS, SDQ, UVF und neue Route SVD

• Ab CLT: Zwei neue Routen in die Karibik: ELH, MHH

• Von DFW: Eine neue Route in die Karibik: AUA

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Darüber hinaus wird American Airlines einen seiner Flüge vom Miami International Airport (MIA) zum London Heathrow Airport (LHR) verlegen und stattdessen eine Frequenz des Dallas Fort Worth International Airport (DFW) -LHR betreiben. British Airways wird durch sein Atlantic Joint Business eine dritte Frequenz zwischen MIA und LHR hinzufügen.

Schließlich wird American das US-Verkehrsministerium um eine Ausnahmeregelung bitten, um seinen Dienst zwischen dem Chicago O'Hare International Airport (ORD) und dem Beijing Capital International Airport (PEK) einzustellen. Die Fluggesellschaft kündigte außerdem an, dass sie plant, den Nonstop-ORD-PEK-Dienst im Oktober aus ihrem Flugplan zu streichen.

Karibik und Hawaii

American ist die erste US-Fluggesellschaft, die St. Vincent und die Grenadinen (SVD) mit der Einführung des ganzjährigen Samstagsdienstes von MIA bedient. Amerikas sonnenhungrige Kunden haben auch mehr Möglichkeiten, ihre bevorzugten Reiseziele in der Karibik zu erreichen, einschließlich neuer Flüge nach Aruba (AUA) von ORD und DFW; nach Grand Cayman, Cayman Islands (GCM); Nassau, Bahamas (NAS); und Providenciales, Turks- und Caicosinseln (PLS) von ORD. Kunden erhalten außerdem vom Charlotte Douglas International Airport (CLT) aus neuen Zugang zu Eleuthera (ELH) und Marsh Harbour (MHH) auf den Bahamas. Darüber hinaus wird American Airlines sieben karibische Ziele, die es derzeit bedient, um eine zusätzliche Frequenz von MIA erweitern.

Ab diesem Winter wird American Honolulu (HNL) von ORD auf einer Boeing 787-8 einen neuen saisonalen Nonstop-Service für den Winter in Honolulu (HNL) einführen.

Neue Routen

Route Aircraft On Sale Flüge beginnen mit der Frequenzsaison

ORD - HNL Boeing 787-8 7. Mai 19. Dezember Täglicher Winter
CLT–ELH Bombardier CRJ-700 14. Mai 22. Dez. Samstags Ganzjährig
CLT - MHH Embraer E175 14. Mai 22. Dezember Samstags ganzjährig
DFW–AUA Boeing 737-800 14. Mai 22. Dezember samstags Ganzjährig
MIA–SVD Airbus A319 14. Mai* 22. Dez. Samstags Ganzjährig
ORD–AUA Boeing 737-800 14. Mai 22. Dezember Samstags Winter
ORD–GCM Boeing 737-800 14. Mai 22. Dezember Samstags Winter
ORD–NAS Boeing 737-800 14. Mai 22. Dezember Samstags Winter
ORD–PLS Boeing 737-800 14. Mai 22. Dezember Samstags Winter

*Änderungen vorbehalten

Neue Frequenzen

Route Aircraft On Sale Flüge beginnen Muster-Saison

MIA - BGI Boeing 737-800 14. Mai 19. Dezember Täglicher Winter
MIA - CUR Boeing 737-800 14. Mai 19. Dezember Täglicher Winter
MIA–FPO Embraer E175 14. Mai 19. Dez. Täglich Winter
MIA - POP Boeing 737-800 14. Mai 19. Dezember Täglicher Winter
MIA–POS Boeing 737 MAX 8. Mai 14. Dez. 19 Täglich Winter
MIA–SDQ Airbus A321 14. Mai 19. Dez. Täglich Winter
MIA–UVF Boeing 757 14. Mai 19. Dez. Täglich Winter

London

American und der gemeinsame Geschäftspartner British Airways werden gemeinsam mehr Kapazität für ihren LHR-Hub von den amerikanischen Hubs bei DFW und MIA aus bereitstellen. Ab dem 28. Oktober wird American einen seiner beiden MIA-LHR-Flüge mit einer Boeing 777-300ER nach DFW-LHR verlegen, und British Airways wird seine dritte MIA-LHR-Frequenz mit einer Boeing 747-400 hinzufügen.

"Kunden in ganz Europa werden von Flugzeugen mit größerer Kapazität zwischen LHR und MIA profitieren, und die DFW-LHR-Frequenz wird weiterhin hervorragende Verbindungsmöglichkeiten über den zentral gelegenen Hub von American Airlines bieten", sagte Vasu Raja, Vice President Network & Schedule Planning. "Durch eine bessere Nutzung der Netzwerke unserer gemeinsamen Geschäftspartner legen wir den Grundstein für American, um sein internationales Langstrecken-Netzwerk in den kommenden Jahren profitabler auszubauen."

Simon Brooks, Senior Vice President Sales für Nordamerika bei British Airways, sagte: „Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft mit American Airlines seit über sieben Jahren. Wir arbeiten kontinuierlich mit unseren gemeinsamen Geschäftspartnern zusammen, um sicherzustellen, dass die Kunden das beste Reiseerlebnis haben. Diese Änderung des Zeitplans erfüllt unser Versprechen, mehr Optionen anzubieten. “

Kunden werden weiterhin wählen, ob sie im Rahmen des gemeinsamen Geschäfts mit Codeshare auf allen DFW-LHR- und MIA-LHR-Flügen mit American oder British Airways fliegen möchten.

Neue Frequenzen

Route Carrier Aircraft On Sale Flüge beginnen

MIA-LHR BA Boeing 747 14. Mai 28. Oktober
DFW-LHR AA Boeing 777-300 14. Mai 28. Oktober

Asien

American wird beim US-Verkehrsministerium einen Verzicht auf Ruhezeiten für seinen Dienst zwischen ORD und PEK beantragen und plant, den Nonstop-ORD-PEK-Dienst im Oktober aus seinem Zeitplan zu streichen. Der letzte Flug in Richtung Westen ist der 20. Oktober und der letzte Flug in Richtung Osten ist der 22. Oktober. Kunden, die bereits Reservierungen nach diesen Daten haben, werden auf anderen Flügen wieder aufgenommen und können PEK weiterhin über die amerikanischen Hubs am DFW und am internationalen Flughafen von Los Angeles erreichen (LAX). American beabsichtigt, bei der Eröffnung im nächsten Jahr Zugang zum Betrieb von Diensten auf dem neuen internationalen Flughafen von Peking zu suchen.

"American Airlines betreibt in diesem Sommer mehr Sitze in Chicago als in den letzten 10 Jahren, und wir freuen uns, in diesem wichtigen Hub weiter zu wachsen", sagte Raja. „Das derzeitige Tarifumfeld schränkt jedoch unsere Fähigkeit, erfolgreich zwischen Chicago und Peking zu bestehen, stark ein. Wir bleiben China verpflichtet und gehen davon aus, dass der Umzug auf den neuen Flughafen in Peking in Zukunft die Rentabilität der Route durch die zusätzliche Konnektivität in Verbindung mit unserer Codeshare-Beziehung zu China Southern auf lange Sicht verbessern wird. “

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Chefredakteur

Chefredakteur von Assignment ist Oleg Siziakov

Teilen mit...