Gästeeintrag

Besonderheiten beim Reisen mit einer Schusswaffe

Der Besitz einer Schusswaffe ist eine große Verantwortung. Während es vielleicht keinen besseren persönlichen Schutz gibt als den Besitz einer Schusswaffe, sind sie auch eine der gefährlichsten Waffen, die der Mensch kennt. Aus diesem Grund verlangen die meisten Staaten nicht nur eine Lizenz zum Tragen einer Handfeuerwaffe, sondern auch umfangreiche Schulungen zum Umgang mit ihnen. Beides zu besitzen Handfeuerwaffen und Langwaffen verlangen die meisten Bundesstaaten eine bundesstaatliche Zuverlässigkeitsüberprüfung.

Aber selbst wenn Sie zum Tragen einer Pistole berechtigt sind, kann es vorkommen, dass Ihre Waffe beschlagnahmt wird. Wenn Sie beispielsweise einen traumatischen Hauseinbruch erleben und auf den Eindringling schießen, ist es durchaus möglich, dass das Gesetz Ihnen Ihre Schusswaffe wegnimmt, zumindest für die Dauer eines Prozesses, der viele Monate dauern kann, und Sie schutzlos zurücklässt. Da muss man einen Anwalt beauftragen.

Sagt Evan F. Nappen, Rechtsanwalt PC, a Anwalt für Waffenbesitz, müssen Sie einen seriösen Anwalt aufsuchen, der aggressiv für Ihre zweiten Änderungsrechte kämpft. Die Kanzlei soll nicht nur ein breites Spektrum an Strafverteidigungsleistungen für alle Straftaten vor allen Gerichten erbringen, sondern sich auch vorrangig auf den Bereich Schusswaffen und andere tödliche Waffen konzentrieren.  

Aber was ist, wenn Sie ein Waffenbesitzer und insbesondere ein Waffenbesitzer sind, der mit Ihrer Waffe in einem Flugzeug reisen muss? Was sind die genauen Schritte, die Sie unternehmen müssen, um die Waffe gemäß den geltenden Gesetzen zu tragen?

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht könnte es Sie überraschen, dass das Reisen mit einer Schusswaffe in Ihrem Besitz eigentlich eine einfache Prozedur ist. Ob du bist mit Waffe unterwegs Für Ihren persönlichen Schutz oder für eine Jagdexpedition müssen Sie bestimmte Schritte einhalten, um sicher mit einer gefährlichen Waffe reisen zu können. Denken Sie daran, dass es sowohl für Waffen als auch für Munition spezifische Protokolle gibt.

Das globale Reisetreffen World Travel Market London ist zurück! Und Sie sind eingeladen. Dies ist Ihre Chance, sich mit anderen Branchenexperten zu vernetzen, wertvolle Einblicke zu erhalten und in nur 3 Tagen geschäftlichen Erfolg zu erzielen! Melden Sie sich noch heute an, um sich Ihren Platz zu sichern! findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Waffenbesitz in den USA

Eine aktuelle Studie des Pew Research Center zeigt, dass 3 von 4 Erwachsenen in den USA mindestens eine Schusswaffe besitzen. 327 von 80 leben mit jemandem zusammen, der mindestens eine Waffe besitzt. Laut der jüngsten US-Volkszählung leben ungefähr 77 Millionen Menschen in Amerika. Fast XNUMX Prozent von ihnen gelten als Erwachsene. Die Daten implizieren, dass etwa XNUMX Millionen US-Bürger legal Waffen besitzen, aber die Zahl ist wahrscheinlich viel höher.  

Der Besitz einer Waffe ist eines Ihrer wichtigsten verfassungsmäßigen Rechte. Die Menschen besitzen sie nicht nur zum persönlichen Schutz in einer zunehmend gesetzlosen Gesellschaft, sondern auch für die Jagd, was bedeutet, dass Sie manchmal mit Ihren Waffen reisen müssen, wenn Sie hinter dem Großwild her sind.

Fliegen mit Ihren Waffen

Es ist durchaus möglich, Ihre Waffen während einer Flugreise sicher zu transportieren. Hier sind einige der Regeln, an die Sie sich halten sollten. Sie dürfen keine Waffe bei sich tragen (obwohl es einige Ausnahmen gibt, wie z. B. bestimmte Strafverfolgungsbeamte, die sich auf einer tatsächlichen Mission befinden).

Sie dürfen mit Ihrer Waffe reisen, aber Sie müssen sich unbedingt an die TSA-Vorschriften (Transportation Security Administration) halten, was bedeutet, dass Sie sie ordnungsgemäß als aufgegebenes Gepäck aufgeben müssen. Die Regeln für Flüge ins Ausland sollen unterschiedlich sein, was bedeutet, dass ein Waffenbesitzer sowohl in Bezug auf die Fluggesellschaft als auch auf das Ziel recherchieren muss.

TSA-Regeln für das Fliegen mit einer Waffe

Die Regeln der TSA für das Fliegen mit einer Waffe sollen sehr klar sein. Schusswaffen dürfen nur als „aufgegebenes Gepäck“ transportiert werden. Ihre Waffe oder Waffen müssen ohne Patronen im Patronenlager und ohne eingelegte Patronen im Magazin entladen sein.

Ihre Waffe muss in einem „verschlossenen Hartschalenbehälter“ aufbewahrt werden. Außerdem müssen Sie Ihre Schusswaffe(n) und die Munition am Gepäckschalter bei der Fluggesellschaft anmelden. Im Gegenzug müssen Sie einige notwendige Formulare ausfüllen.

Beachten Sie, dass der Reisebehälter Ihrer Schusswaffe vollständig gesichert sein muss, um zu verhindern, dass während des Transports auf die Waffe zugegriffen wird. Wenn Sie auf der TSA-Website nachsehen, heißt es dort: „Seien Sie sich bewusst, dass der Behälter, in dem sich die Schusswaffe beim Kauf befand, die Schusswaffe möglicherweise nicht ausreichend sichert, wenn sie im aufgegebenen Gepäck transportiert wird.“

Fluggäste, die mit Waffen fliegen, müssen die Kombination und/oder den Schlüssel zu ihrer verschlossenen Schusswaffe geheim halten, es sei denn, TSA-Personal verlangt, sie zu öffnen. 

Waffenteile wie Magazine, Schlagbolzen, Bolzen, Clips usw. sind als Handgepäck verboten und müssen in Ihrem aufgegebenen Gepäck enthalten sein. Waffennachbildungen wie Airsoft-Waffen müssen ebenfalls im aufgegebenen Gepäck enthalten sein.

Zielfernrohre können jedoch im Handgepäck mitgeführt werden.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...