Reise-Nachrichten brechen Land | Region News Sicherheit Shopping Tourismus USA

Besuchen Sie Greenwood, Indiana: Massenerschießung in der Park Mall

Greenwood
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Das Einkaufszentrum Greenwood in Indiana wurde heute bei einer weiteren Massenerschießung in den USA zum aufregendsten und tödlichsten Einkaufserlebnis

Drei Käufer in Indiana haben ihren Familieneinkaufstag in der Greenwood Mall nicht überlebt. Sie wurden Opfer einer weiteren tödlichen Massenerschießung in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Greenwood ist bereit, Sie willkommen zu heißen, wenn Sie Familie und Freunde besuchen, einen Ausflug mit einer Freundin planen oder Ihr Golfspiel üben möchten.

Greenwood ist vielleicht am besten für seine bekannt Einkaufen und Essen. Unabhängig von Ihrem Besuchsgrund sollten Sie also unbedingt einen Zwischenstopp in unseren Restaurants, Brauereien, Weingütern und Einkaufszentren einlegen.

Die Greenwood Park Mall ist das größte Einkaufszentrum in dieser kleinen Stadt mit etwa 69,000 Einwohnern in Johnson County, Indiana.

Die Greenwood Park Mall ist das Einkaufsziel im Süden von Indianapolis und bedient die nahe gelegenen Gemeinden Greenwood, Whiteland, Franklin und Center Grove. Das Einkaufszentrum bietet Innen- und Außengeschäfte, die auf Damen- und Kinderbekleidung, Accessoires und mehr spezialisiert sind.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Unter den über 150 Geschäften bietet die Greenwood Park Mall ein vielfältiges Einkaufserlebnis mit Von Maur, Macy's, JCPenney, Forever 21 und The Buckle. Wir haben auch viele aufregende Restaurants: The Cheesecake Factory, BJ's Restaurant & Brewhouse und mehr.

Die Greenwood Park Mall liegt günstig an der Kreuzung der US 31 North und der County Line Road und ist von überall aus leicht zu erreichen. 

„Vom Team der Greenwood Park Mall hoffen wir, dass Sie uns bald besuchen werden!“

So lautet die Willkommensbotschaft auf der Website des Einkaufszentrums. Drei Menschen wurden heute erschossen, als sie das Einkaufszentrum besuchten, die neueste Massenerschießung in den Vereinigten Staaten.

Gegen 6:00 Uhr Ortszeit am Sonntagabend wurde 911 von mehreren Personen im Einkaufszentrum angerufen, um einen aktiven Schützen in der Greenwood Park Mall zu melden.

Die Ermittler glauben, dass der nicht identifizierte Schütze, ein erwachsener Mann, von einem bewaffneten Zuschauer erschossen wurde, der „die laufenden Schießereien beobachtete“.

„Es ist widerlich, dass es einen weiteren Massenmord gegeben hat. Aber es ist auch sehr beunruhigend, dass sich die Leute darüber aufregen, dass ein „barmherziger Samariter“ den Verdächtigen ausschaltet. All das wäre nicht passiert, wenn Waffen an öffentlichen Orten nicht erlaubt wären.“ SMDH, auf Twitter gepostet.

Erst diese Woche stimmte die GOP im US-Repräsentantenhaus gegen ein Benachrichtigungssystem, das die Menschen auf eine aktive Schießerei in ihrer Gegend aufmerksam machen würde.

Jemand, der sich selbst als amerikanischer Patriot bezeichnete, twitterte: „Ein barmherziger Samariter hat auf den Schützen geschossen und ihn getötet Greenwood Park Mall in Indiana heute. Denken Sie daran, nehmen Sie gesetzestreuen Bürgern die Waffen weg, und die einzigen, die mit den Waffen übrig bleiben, sind die Kriminellen.“

Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land der Welt, in dem die Bürger frei Waffen kaufen und besitzen können. Die Vereinigten Staaten haben weltweit die meisten Schießereien, Todesfälle und Massenerschießungen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...