Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Quick News USA

North Dakota Reiserouten

Autoreisen sind seit langem ein Grundnahrungsmittel im Sommer, da wärmere Temperaturen die Menschen dazu verlocken, auf die offene Straße und in den Norden zu fahren Dakota Tourism lädt Roadtripper ein, den Staat mit drei erschwinglichen Reiserouten zu durchqueren, die beeindruckende Landschaften, überlebensgroße Attraktionen am Straßenrand und die Möglichkeit bieten, an mehreren legendären Sommerveranstaltungen teilzunehmen.

„Roadtrips waren schon immer ein Markenzeichen des typischen North Dakota-Erlebnisses“, sagt Sara Otte Coleman, Direktorin für Tourismus und Marketing des Handelsministeriums von North Dakota. „Zu Beginn der Sommerreisesaison freuen wir uns, Besucher willkommen zu heißen, die nach einem erschwinglichen Reiseziel suchen, um sich zu entspannen, zu erneuern und Erinnerungen zu sammeln, die für die kommenden Jahre geschätzt werden.“

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, diesen Sommer auf den offenen Straßen von North Dakota zu fahren. Hier sind drei legendäre Roadtrip-Erlebnisse:

Bismarck an Medora

Beginnen Sie in der Landeshauptstadt Bismarck, wo das Erlernen der Geschichte des Staates im Mittelpunkt des North Dakota Heritage Centre and State Museum steht. Als eine von acht Stationen der North Dakota Dinosaur Tour zeichnen die fossilen Exponate des Museums die Geschichte des Lebens in North Dakota von vor Millionen von Jahren bis heute nach. Erkunden Sie den nahe gelegenen Fort Abraham Lincoln State Park am Missouri River. Das Wegenetz des Parks erstreckt sich über mehr als 15 km in einer Reihe von Schleifen und Verbindungssegmenten, die sich perfekt zum Wandern, Radfahren und Reiten eignen. Von einem der drei historischen Blockhäuser des Parks aus können Sie die umliegenden Prärien und Wälder aus der Vogelperspektive betrachten.

Als nächstes fahren Sie auf der I-94 nach Westen in Richtung Medora. Machen Sie einen Abstecher in die Nähe von Gladstone, wo der Enchanted Highway des Staates beginnt. Eine überlebensgroße Metallstruktur namens „Gänse im Flug“ ist die erste von sieben Skulpturen am Straßenrand, die sich über 30 Meilen erstrecken. Zurück auf der I-94 fahren Sie weiter nach Westen in die charmante Stadt Medora, die an der Spitze des Theodore-Roosevelt-Nationalparks liegt. Wandern Sie tagsüber durch die südliche Einheit des Parks, bevor Sie das Essen und die Aussicht im Pitchfork Steak Fondue genießen. Kein Besuch in Medora ist komplett ohne einen Abend unter den Sternen beim Medora Musical, einer Live-Show, die in einem Freiluft-Amphitheater aufgeführt wird, das in die zerklüfteten Badlands von North Dakota gebaut wurde.

Grand Forks nach Bottineau

Ein Roadtrip durch den Nordosten von North Dakota bietet eine Mischung aus urbanem Abenteuer und Kleinstadtcharme. Beginnen Sie in Grand Forks und begeben Sie sich auf eine Radtour auf dem ganzjährigen Trail-System des Greenway. Der Greenway bietet Besuchern die Möglichkeit, mehr als 2,200 Hektar im Herzen der Stadt zu erkunden. Paddeln Sie mit einem Mietwagen von Boathouse on the Red den Red River entlang und verbringen Sie die Nacht auf dem Campingplatz des Erholungsgebiets vor Ort. Erfreuen Sie sich an der landwirtschaftlichen Fülle der Region auf dem Downtown Forks Farmers Market. Der Markt findet jeden Samstag von Mitte Juni bis September statt und bietet frische lokale Lebensmittel von lokalen Erzeugern und Herstellern sowie Live-Mitnahme. Als nächstes fahren Sie auf der US-2 nach Westen in Richtung Bottineau mit einem Zwischenstopp in Rugby. Machen Sie ein Foto vor der Markierung, die Rugby als geografisches Zentrum Nordamerikas kennzeichnet, und besuchen Sie den nahe gelegenen Northern Lights Tower und das Interpretive Center.

Weiter östlich bietet Bottineau aufgrund seiner Nähe zu den malerischen Turtle Mountains viel Charme der Main Street inmitten einer Fülle von Freizeitaktivitäten im Freien. Bottineau ist die nächstgelegene Stadt zum Internationalen Friedensgarten, der sein 90-jähriges Bestehen feiertth Jubiläum mit einer Veranstaltung am letzten Wochenende im Juli. Bottineau ist die Heimat von Tommy the Turtle – einer 26-Fuß-Statue der größten Schildkröte der Welt, die auf dem größten Schneemobil der Welt fährt. Er ist nicht nur ein lokales Maskottchen, sondern markiert auch das Tor zu den Turtle Mountains. Verpassen Sie auf keinen Fall die Live-Unterhaltung bei der Bottineau County Fair, die vom 16. bis 19. Juni stattfindet, oder beim LandoLive Music Festival am Ufer des Lake Metigoshe am 16. Juli.

Devils Lake zur Garnison

Wasserbegeisterte werden sich an einer Roadtrip-Route erfreuen, die vollgepackt ist mit Spaß am See in der Sonne. Beginnen Sie in Devils Lake – auch bekannt als „Barsch-Hauptstadt der Welt“ – mit einem Aufenthalt im Woodland Resort. Devils Lake ist das größte natürliche Gewässer in North Dakota und wurde als einer der fünf besten Angelseen in den USA eingestuft. Verbringen Sie einen Tag auf dem Wasser oder durchqueren Sie die Pfade im nahe gelegenen Grahams Island State Park und White Horse Hill National Game Preserve . Machen Sie sich auf den Weg in die Stadt für einen erfrischenden Muntermacher bei Liquid Bean und speisen Sie im Restaurant Proz Lakeside des Resorts, wo das Gericht Woodland Walleye perfekt mit Seeblick harmoniert. Zu den Sommerveranstaltungen gehören die Devils Run Car Show, das Ribfest und die Feierlichkeiten zum XNUMX. Juli des Woodland Resort mit Feuerwerk und Live-Musik.

Fahren Sie auf der US-2 nach Westen mit einem Stopp in Minot, um das einzige Freilichtmuseum der Welt zu besichtigen, das allen fünf nordischen Ländern gewidmet ist. Der Scandinavian Heritage Park verfügt über ein 240 Jahre altes Blockhaus aus Norwegen, ein 27 Fuß großes schwedisches Dalapferd, eine dänische Windmühle und mehr. Auf der Weiterfahrt nach Garrison finden Roadtripper den Fort Stevenson State Park, wo Hütten und Campingplätze nur wenige Schritte von der malerischen Aussicht auf den Lake Sakakawea entfernt sind. Während Sie in der Stadt sind, treffen Sie Wally the Walleye – eine 26-Fuß-Fiberglas-Zander-Statue, die die Ernennung der Stadt zur „Zander-Hauptstadt der Welt“ feiert – spielen Sie eine Runde Golf im Garrison Golf Club und fahren Sie Mountainbike auf dem neu errichteten Nux Baa Gaa Trail. Planen Sie für zusätzlichen Sommerspaß am 30. Juli einen Besuch rund um die beleuchtete Bootsparade des Parks ein.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dmytro Makarow

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...