Quick News España

Cabify betreibt in Madrid die erste Flotte von 40 Mobilize Limo

Geschrieben von Dmytro Makarow

Cabify wird der erste globale Kunde von Mobilize Driver Solutions, einem schlüsselfertigen Angebot, das Unternehmen die Limo-Limousine und eine vollständige Palette von All-Inclusive-Services bietet. Mobilize hat diese All-in-One-Lösung speziell für die Bedürfnisse der Ride-Hailing-Branche entwickelt.

·  Die Vereinbarung zwischen Mobilize und Cabify sieht die Integration von 40 Mobilize Limo in die Flotte von Vecttor vor, einer Tochtergesellschaft der Cabify-Gruppe in Madrid. Dieses 100 % elektrische Fahrzeug mit einer Reichweite von 450 km WLTP ist eine geeignete Antwort auf die aktuelle Nachfrage nach emissionsfreien Fahrzeugen für Flotten und Selbständige in der Branche.

·  Diese Fahrzeuge werden in die Kategorie Cabify Eco aufgenommen, die Firmenkunden, die ausschließlich mit Elektroautos unterwegs sind, bereits zur Verfügung stehen. Sie werden auch Privatnutzern in anderen Cabify-Kategorien zur Verfügung stehen.

Madrid, 25. Mai 2022– Mobilize, die Marke der Renault-Gruppe, die sich der neuen Mobilität verschrieben hat, und das spanische Multimobilitätsunternehmen Cabify haben eine wichtige Vereinbarung unterzeichnet, die ein Meilenstein für den Ride-Hailing-Sektor in Spanien sein wird. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit wird Cabify der erste Nutzer von Mobilize Driver Solutions sein und die ersten vierzig Mobilize Limos der Welt betreiben.

Mit dem Angebot von Mobilize Driver Solutions für Profis im Bereich der Personenbeförderung beseitigt Mobilize die Unsicherheiten, die mit den Auswirkungen der Fahrzeuganschaffungs- und Nutzungskosten auf den Umsatz verbunden sind. Mobilize bietet ein schlüsselfertiges Abonnement für maximale Sicherheit für Selbständige und Unternehmen, einschließlich: Nutzung des Fahrzeugs, vorrangige Wartung, Garantie, Versicherung, Unterstützung und Aufladen. Dies sind flexible Lösungen, die Fahrern und Betreibern während des gesamten Fahrzeuglebenszyklus die besten Garantien für die Zuverlässigkeit und Sicherheit bieten, die für den städtischen Personenverkehr erforderlich sind.

Ein wichtiger Schritt, um die Dekarbonisierung der Mobilität zu beschleunigen

Diese Vereinbarung, in der beide Unternehmen mehr als ein Jahr lang an der Entwicklung und den Bedürfnissen des Projekts gearbeitet haben, ist ein grundlegender Schritt nach vorne für den Mobilitätssektor. Mobilize und Cabify teilen die gleiche Philosophie bei ihrer Suche nach neuen Mobilitätslösungen, die zu den Zielen der Dekarbonisierung beitragen und den Alltag von Berufstätigen und Nutzern von Verkehrsdiensten erleichtern.

Mobilize tritt mit Mobilize Driver Solutions in den Ride-Hailing-Markt ein, ein Sektor, der in Europa bis 80 voraussichtlich um 2030 % wachsen wird. Dieser Markt muss schnell und massiv „elektrifiziert“ werden, um den Zugang zu den Stadtzentren zu gewährleisten , die zunehmend Verkehrsbeschränkungen unterliegen, einschließlich der sich europaweit entwickelnden Umweltzonen.

Cabify seinerseits macht Fortschritte bei seinen Dekarbonisierungszielen. Im Jahr 2018 wurde Cabify die erste klimaneutrale Plattform in ihrer Branche. Seitdem kompensiert es seine Emissionen und die seiner Passagiere und erfüllt gleichzeitig eine jährliche Emissionsminderungsverpflichtung.

Darüber hinaus hat das spanische Unternehmen kürzlich seine nachhaltige Geschäftsstrategie 2022-2025 vorgestellt, den Leitfaden, der die Projekte von Cabify kennzeichnen wird und der sich entschieden für die Bekämpfung des Klimawandels einsetzt, mit dem Ziel, die auf seiner App in Spanien und Lateinamerika verfügbare Flotte zu dekarbonisieren. Cabify hält an dem Ziel fest, dass bis 100 in Spanien und 2025 in Lateinamerika 2030 % der Fahrten auf seiner Plattform in dekarbonisierten oder elektrischen Flotten stattfinden werden.

Mobilize Limo passt perfekt in das Ziel von Cabify, seine Flotte zu dekarbonisieren: ein 100 % elektrisches Fahrzeug, das eine angepasste Antwort auf die aktuelle Nachfrage von Selbstständigen und Flottenfahrern nach emissionsfreien Fahrzeugen bietet, die unverwechselbar, geräumig, komfortabel und wirtschaftlich sind. Mit 450 km Reichweite (WLTP) und leisem Fahren wird dieses Modell die Elektromobilität für Fahrer und Flottenmanager zugänglicher machen.

Mit den vierzig Fahrzeugen von Mobilize Limo, die in der Flotte von Vecttor in Madrid enthalten sind, wird der Ausstoß von 320 Tonnen CO2 pro Jahr vermieden. Mobilize Limo wird in der Cabify Eco-Kategorie erhältlich sein, die es „Geschäfts“-Kunden ab sofort ermöglicht, nur in elektrifizierten Fahrzeugen (Hybride, Plug-in-Hybride und 100 % elektrische Fahrzeuge) zu reisen, sowie in den anderen Kategorien für Privatnutzer, wie z wie Cabify, Cuanto Antes oder Kids. Cabify Eco startet in Madrid als erste Stadt und wird sukzessive ausgebaut.

Madrid, die erste Stadt der Welt, in der die Limousine Mobilize Limo in Dienst gestellt wird

Die Wahl von Madrid war für beide Partner naheliegend: die Hauptstadt eines Schlüsselmarktes für die Renault-Gruppe und die Stadt, in der die Mobilitätsplattform Cabify geboren wurde und ihren Sitz hat. 

"Ich bin stolz darauf, heute unsere erste kommerzielle Vereinbarung mit einem führenden Partner wie Cabify für Mobilitätsdienste bekannt zu geben. Mit Mobilize Driver Solutions wollen wir ein einzigartiges Angebot an Lösungen anbieten, um das Leben im Personentransport zu erleichtern. Der bevorstehende Start unseres Dienstes in Madrid und dann in Paris ermöglicht es uns, Fahrer mit innovativen und integrierten Lösungen für eine umweltfreundlichere Mobilität zu unterstützen“. Fedra Ribeiro, COO von Mobilize

"Es ist auch ein Privileg, dass die Stadt, die für die Einführung von Mobilize Driver Solutions ausgewählt wurde, Madrid ist: Mit dieser Entscheidung wird Madrid die erste Stadt der Welt, in der der Dienst bereitgestellt wird“, sagte Sebastien Guigues, Manager Director Iberia – Renault Group

"Wir sind stolz darauf, eine solche Vereinbarung mit einem innovativen Unternehmen wie Mobilize abzuschließen. Wir wollen unseren Anwendern und Kunden weiterhin einen differenzierten Service bieten, mit bester Qualität und Garantien, und das alles ohne Emissionen. Wir wollen bei der Elektrifizierung in Spanien an vorderster Front stehen, sowohl für Vecttor als auch für die anderen Flotten, mit denen wir zusammenarbeiten“, sagte Daniel Bedoya, Regional Manager von Cabify in Spanien. „Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit Mobilize entschieden, weil wir gemeinsame Werte haben und glauben, dass es ein ausgezeichneter Partner auf unserem Weg zur vollständigen Elektrifizierung ist".

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dmytro Makarow

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...