Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Sport & Abenteuer Gastgewerbe Hotels und Resorts News Personen Tourismus Travel Wire-News Trending USA

Der General Manager Ihres Hotels ist ein Narzisst. Die dunkle Triade

Bild mit freundlicher Genehmigung von E. Garely

Die Persönlichkeitsmerkmale der Dunklen Triade (DTP) umfassen Machiavellismus, Psychopathie und Narzissmus, die durch drei Verhaltensweisen demonstriert werden.

Sie mögen Ihre Kollegen sehr; Ihre Gäste sind großartig und geben großzügig Trinkgeld; Das Hotel ist wunderschön und Sie möchten zwar einen höheren Gehaltsscheck, aber der wahre Grund, warum Sie unglücklich sind und kündigen möchten, ist, dass Ihr General Manager ein Narzisst mit einer Persönlichkeit der Dunklen Triade (DTP) ist und ein toxisches Arbeitsumfeld geschaffen hat.

Persönlichkeit der Dunklen Triade (DTP)

Melissa Hogan, CC BY-SA 4.0 creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0, über Wikimedia Commons

Schauen Sie sich das Folgende genau an: Die Persönlichkeitsmerkmale der Dunklen Triade (DTP) umfassen Machiavellismus, Psychopathie und Narzissmus und sie sind drei Verhaltensweisen, die kurzfristige, egozentrische und ausbeuterische soziale Strategien sind, die positiv mit der Verwendung von unehrlichen und manipulativen Verhaltensweisen korrelieren . 

Für diejenigen von uns, die keine narzisstischen Manager sind, ist es notwendig zu erkennen, dass es diese Eigenschaften sind, die es Männern und Frauen ermöglichen, erfolgreiche Karrieren aufzubauen und Beförderungen in C-Suite-Positionen zu sichern, wo sie das Potenzial haben, beträchtlichen Schaden und Chaos in der Organisation anzurichten . Die DTP-Merkmale werden mit Veruntreuung, Wirtschaftskriminalität, unethischer und riskanter Entscheidungsfindung, geringerem Engagement für die soziale Verantwortung von Unternehmen in Verbindung gebracht und führen wahrscheinlich zur Misshandlung von Untergebenen.

Unterschiede und Ähnlichkeiten

• Machiavellianer sind zynisch, misstrauisch und gefühllos, streben nach Zielen, die Geld, Macht und Status beinhalten, während sie berechnende und listige Manipulationstaktiken anwenden, um zu bekommen, was sie wollen.

• Psychopathen sind impulsive, nach Nervenkitzel strebende Personen, denen es an Empathie und Schuldgefühlen mangelt, die wahrscheinlich einen unberechenbaren Lebensstil führen und antisoziales Verhalten zeigen.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

• Narzissten beschäftigen sich wahrscheinlich mit grandiosen Fantasien der Selbstherrlichkeit.

Sie:

o brauchen ständig Aufmerksamkeit und Bewunderung

o Wunsch, überlegen zu sein

o Mitarbeiter zum persönlichen Vorteil ausbeuten

o Äußerst empfindlich gegenüber Kritik

o Hochmütig

o Feedback nicht positiv aufnehmen

o Ermutigt Mitarbeiter wahrscheinlich dazu, unhöfliches Verhalten gegenüber ihren Kollegen anzustiften

o Suchen Sie eine Sonderbehandlung von anderen

o Zeigen Sie ein starkes Anspruchsdenken

o Unfähig, die Gefühle anderer zu verstehen und zu respektieren

o Schaufel

Hotels ziehen Narzissten an

Hotel. (2022, 15. August). Bei Wikipedia. de.wikipedia.org/wiki/Hotel

Wie andere Dienstleistungsbranchen erfordert auch das Gastgewerbe, dass Mitarbeiter in direktem Kontakt mit Kunden und Mitarbeitern arbeiten. Von den Mitarbeitern wird erwartet, dass sie den Gästen eine Umgebung bieten, die eine gute Erfahrung bietet, damit sie mit angenehmen Erinnerungen abreisen. Daher gewinnt das Mitarbeiterverhalten in dieser menschenorientierten Branche zunehmend an Bedeutung.

Damit das Hotel erfolgreich ist, Mitarbeiter müssen immer positive Verhaltensweisen zeigen, da kontraproduktive Handlungen (so subtil wie Unhöflichkeit am Arbeitsplatz) das Potenzial haben, das Funktionieren der Organisation zu stören und die Produktivität einzuschränken.

Unhöflichkeit am Arbeitsplatz wird definiert als „geringe Intensität und abweichendes Verhalten mit zweideutiger Absicht, das der Zielperson schadet und gegen die Arbeitsplatznormen für gegenseitigen Respekt verstößt“. Zu den störenden Verhaltensweisen gehören:

• Durchdringende oder sarkastische Kommentare

• Respektlosigkeit gegenüber Kollegen und Gästen

• Derbe Bemerkungen

• Explosiver Zorn

• Harte Kritik

• rücksichtslos gegenüber anderen

• Ausbrüche

Wonach schauen

Du wirst Unhöflichkeit erkennen, wenn du sie siehst. Das Verhalten zeigt sich in reduziertem Arbeitsengagement, nachlassender Arbeitsleistung, erhöhter emotionaler Erschöpfung und schneller Fluktuation.

In den letzten zehn Jahren hat das Gastgewerbe einen dramatischen Anstieg toxischer Führungsstile erlebt, von denen angenommen wird, dass sie mit destruktiven Ergebnissen verbunden sind. Wenn Mitarbeiter gebeten werden, einen „schlechten Manager“ zu beschreiben, bemerken sie missbräuchliche und egozentrische Manager, und diese Führungskräfte werden mit einem hohen Maß an Verhaltensstress, schlechter psychischer Gesundheit und geringer Vitalität unter den Mitarbeitern in Verbindung gebracht. In einigen Untersuchungen wird der toxische und negative Führungsstil in Begriffen wie ein missbräuchlicher oder destruktiver Anführer oder ein Anführer aus der Hölle dokumentiert.

Es gibt einige Unterschiede zwischen einem narzisstischen Anführer und einem missbräuchlichen Vorgesetzten in Bezug auf Machtmissbrauch. Missbräuchliche Manager beschäftigen sich mit öffentlicher Demütigung, Schreien, Mobbing und Aggression gegenüber Mitarbeitern, während Narzissten arrogant sein können, kein Einfühlungsvermögen haben und manipulativ sind. Häufig missbrauchen sie ihre Macht, indem sie Informationen zurückhalten oder verbergen, die Meinung anderer verunglimpfen und weniger ehrlich sind, als sie eigentlich sein sollten, um ihre eigenen Ansichten zu fördern.

Hotelatmosphäre

Da der narzisstische General Manager eine solche Bedrohung für die Rentabilität darstellt, müssen Hotelbesitzer/-verwalter Maßnahmen ergreifen:

1. Warte! Such danach.

Es ist wichtig zu beachten, dass Mitarbeiter dazu neigen, still und zynisch zu werden und negativen Klatsch zu verbreiten, wenn sie sehen, dass ihre Vorgesetzten manipulativ, arrogant, egoistisch und unehrlich sind. Es liegt an den Hotelmanagern, auf die Zeichen des bevorstehenden Untergangs zu achten.

Unter den besten aller Situationen wird der narzisstische Manager es nie über das Büro des Personalleiters hinaus schaffen und nie eingestellt werden, um eine Führungsposition zu besetzen; Ihre manipulativen A+-Fähigkeiten ermöglichen es ihnen jedoch häufig, in wichtige Führungspositionen zu schlüpfen.

2. HALT.

HR-Führungskräfte sollten psychologische und Persönlichkeitstests verwenden, um den Narzissten daran zu hindern, in der Organisation Fuß zu fassen. Die Priorität für Hoteladministratoren muss auf die Einstellung von Führungskräften mit positiven Persönlichkeitsmerkmalen gerichtet sein, darunter Demut, Weisheit, Offenheit für Kritik und Akzeptanz für negatives Feedback.

3. Strafe.

Es muss ein klares Bestrafungssystem vorhanden sein und effektiv umgesetzt werden, um negative Verhaltensweisen von Führungskräften zu minimieren und das emotionale und psychologische Wohlbefinden der Mitarbeiter zu schützen.

4. Ausbildung.

Hoteladministratoren sollten von Führungskräften verlangen, an Schulungs- und Entwicklungsprogrammen teilzunehmen, damit sie Eigeninteressen und Machtmissbrauch vermeiden und eine Atmosphäre schaffen können, die von Integrität und Teamarbeit geprägt ist.

Sie sind unter uns. Mit Vorsicht fortfahren

Es wird geschätzt, dass bei 6 Prozent der US-Bevölkerung eine narzisstische Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Dies mag konservativ sein, da narzisstische Manager, die sich selbst als „perfekt“ betrachten, selten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Es ist jedoch wichtig, sie aufzuspüren, denn wenn jeder von ihnen im Laufe seines Lebens mehr als 5 Menschen narzisstisch missbraucht hat, haben sie das Leben von 97.8 Millionen Menschen beeinflusst. Auf globaler Ebene hochgerechnet beläuft sich der durch Narzissten verursachte Schaden auf etwa 3.4 Milliarden.

Beobachten

1. Ist Ihr General Manager (GM) unsensibel Ihnen und Ihrem Team gegenüber?

Missachtet Ihr GM die vernünftigen Gefühle und Bedürfnisse des Personals … es sei denn, Sie sind ein „Favorit“.

Egal, ob Sie mit Arbeitsproblemen überfordert sind, sich krank fühlen oder einen schlechten Tag haben und Ihr GM eine „Wen kümmert’s“-Einstellung hat und ein „Na und? Nicht mein Problem. Du beschäftigst dich damit. Geh, wenn du willst“ – du hast einen narzisstischen Chef. Diese Person kann sich weiterentwickeln und Sie ausbeuten, ohne eine Entschädigung anzubieten oder Ihre Rechte zu respektieren, und sogar ohne Ihre Zustimmung Überstunden einplanen, da sie unbegrenzte Loyalität erwartet. Zurückhaltung von Lob für eine gut gemachte Arbeit.

2. Stehlt Ihr Vorgesetzter Ihre Ideen?

Der narzisstische Chef wird Sie aus seinen eigenen egoistischen Gründen ausbeuten, Ihre Bedürfnisse weit unter ihre Bedürfnisse stellen und für Ihre Stellenbeschreibung völlig irrelevant sein. Er/sie erwartet möglicherweise, dass Sie persönliche Besorgungen machen, unangemessene Aufgaben übernehmen, Sie zwingen, an seinen Lieblingsprojekten zu arbeiten, Ihre beruflichen Verantwortlichkeiten zu erhöhen – alles ohne angemessene Vergütung oder Anerkennung.

3. Wer bist du? Warum sollte es mich kümmern?

Der narzisstische Manager wird alle ständig daran erinnern, wie wichtig sie sind, welche Abschlüsse sie besitzen, welche Schulen sie besucht haben, welchen exklusiven Gruppen sie angehören, mit welchen VIPs sie sich treffen, an welchen hochkarätigen Projekten sie arbeiten und wie viel Anerkennung sie haben erhalten von anderen hoch oben in der Nahrungskette.

Sie verbringen ihre ganze Zeit damit, wichtig zu erscheinen. Die Betonung liegt auf ihrem Status und sie können sogar ein goldenes Namensschild an ihrem Schreibtisch anbringen, Auszeichnungen an ihre Wände hängen, ihre Tischplatten mit Trophäen ausstatten, zusammen mit Fotos von sich selbst mit wichtigen Personen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dr. Elinor Garely - speziell für eTN und Chefredakteur, wine.travel

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...