Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Gastgewerbe News Leute Thailand Tourismus Travel Wire-News

Tourismus-Milliardär fordert Thailand auf, Pass und Test & Go abzuschaffen

William Heinecke – Bild mit freundlicher Genehmigung von AJWood

Eine von Thailands führenden Persönlichkeiten des Gastgewerbes hat die thailändische Regierung aufgefordert, das Hotel abzuschaffen Thailand-Pass und Test & Go-Programm.

In einem offenen Brief an Premierminister Prayuth Chan-ocha hat William Heinecke, Vorsitzender des Hotel- und Restaurantimperiums Minor International, Thailand aufgefordert, „alle Reisehindernisse zu beseitigen und die Einreisebestimmungen vor der Pandemie wieder aufzunehmen“.

In dem Schreiben vom 18. April 2022 teilt Herr Heinecke mit, dass die Zahl der internationalen Ankünfte am Flughafen Suvarnabhumi seit der Aufhebung des Vorflugs gestiegen sei COVID-19 Tests, es ist immer noch ein Bruchteil der durchschnittlichen Zahl der Ankünfte vor der Pandemie.

„Trotz der Absage der COVID-19-Tests vor Reiseantritt müssen Besucher in Thailand weiterhin einen RT-PCR-Test zusammen mit einer vorausbezahlten Hotelübernachtung und einer Krankenversicherung im Voraus buchen, um sich ein Visum/einen Thailand-Pass zu sichern, so der Brief liest

„Besucher müssen noch zu viele Anforderungen erfüllen, bevor sie in Thailand ankommen.“

Herr Heinecke nennt weitere Länder, die die Einreisebestimmungen für ausländische Touristen gelockert oder ganz aufgehoben haben, und fordert Thailand auf, dies ebenfalls zu tun.

„Singapur zum Beispiel hat die Quarantäneanforderungen aufgehoben und alle Vorabgenehmigungen für geimpfte Reisende seit dem 1. April 2022 entfernt.“

„Am 17. März 2022 hat Kambodscha den Visa On Arrival-Service wiedereröffnet und verzichtet auf die Anforderungen des RT-PCR-COVID-19-Tests vor der Ankunft und des AK-COVID-19-Tests nach der Ankunft für geimpfte internationale Reisende.

„Auch die meisten europäischen Länder, die USA, der Nahe Osten und die Malediven haben ihre Reisebeschränkungen vollständig gelockert.

„Es ist an der Zeit, dass Thailand nachzieht, alle Reisehindernisse beseitigt und die Einreisebestimmungen vor der Pandemie wieder aufnimmt.“

Herr Heinecke sagt, dass die Häufigkeit von Inlandsübertragungen von Omicron innerhalb Thailands größer ist als die von Menschen, die aus Übersee in das Land einreisen.

„Ich glaube, es obliegt unserer Regierung anzuerkennen, dass die Häufigkeit der inländischen Übertragung von Omicron innerhalb Thailands weitaus größer ist als die der international eingeführten Übertragung. Das Verhältnis beträgt jeweils 99:1.

„Ich vertraue auch darauf, dass die Thailänder die endemische Natur von Omicron verstehen und vollständig darauf vorbereitet sind, in die neue Normalität einzusteigen.“

„Daher sind die Anforderungen für den Thailand Pass vor der Ankunft und die COVID-19-Tests nach der Ankunft zwecklos und unwirksam.

„Ich schlage Thailand vor, das obligatorische Vorabgenehmigungssystem für den Thailand Pass, die Versicherungsanforderungen und alle COVID-19-Tests nach der Ankunft sofort zu kündigen.

„Für die Einreise sollte ein Impfpass oder ein ärztliches Attest ausreichen, aus dem eine vollständige Impfung oder Immunität hervorgeht.“

Über den Autor

Andrew J. Wood - eTN Thailand

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...