Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Kanada Reiseziel Regierungsnachrichten Kapitalertrag maximieren News Tourismus

Der Tourismussektor im Yukon wächst

yukon4
yukon4
Geschrieben von Dmytro Makarow

Die Finanzierung des Yukon Elevate Tourism Program, das von der Tourism Industry Association des Yukon verwaltet wird, trägt zur Stärkung der dynamischen Tourismusbranche bei

Atemberaubende Landschaften, reiche Lebensgeschichte, vielfältige indigene Kulturen und Sprachen – der Yukon ist anders als jeder andere Ort auf der Welt. Mit so viel zu bietenden Besuchern ist die Tourismusbranche von zentraler Bedeutung für die Identität, Wirtschaft und den Geist dieses Gebiets. Als die Pandemie zu erheblichen Reiseunterbrechungen führte, reagierte die kanadische Regierung sofort, um den Sektor zu unterstützen, Unternehmen bei der Anpassung und ihrem Erfolg zu helfen und die lokale Wirtschaft zu unterstützen, die von Touristen aus ganz Kanada und der ganzen Welt abhängig ist.

Im Rahmen der National Tourism Week haben heute der ehrenwerte Daniel Vandal, Minister für Nordangelegenheiten, Minister für PrairiesCan und Minister für CanNor, der ehrenwerte Ranj Pillai, Yukon-Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Minister für Tourismus und Kultur, und Brendan Hanley, Mitglied von Das Parlament für Yukon kündigte eine kombinierte Investition von 1.95 Millionen US-Dollar in das Yukon Elevate Tourism Program (Elevate) mit einer weiteren Investition von 25,000 US-Dollar von der Tourism Industry Association des Yukon an. Die Gesamtkosten des zweijährigen Projekts belaufen sich auf 1.975 Millionen US-Dollar.

Der Zweck von Elevate besteht darin, Tourismuseigentümer und -betreiber bei der Anpassung und dem Wachstum über die Pandemie hinaus zu unterstützen. Das Programm wird von der Tourism Industry Association of Yukon (TIA Yukon) verwaltet und verwaltet und durch eine einzigartige Partnerschaft mit der Yukon First Nations Culture and Tourism Association (YFNCTA) und der Wilderness Tourism Association of Yukon (WTAY) konzipiert und durchgeführt. Dieser Ansatz stellt sicher, dass die Bedürfnisse der indigenen und Wildnisbetreiber berücksichtigt werden und dass der gesamte Sektor auf diese Mittel zugreifen kann.

Während sich die kanadische Regierung weiterhin auf einen nachhaltigen Ansatz für pandemiebedingte Reiseanforderungen zubewegt, unterstützt diese Investition Produkt- und Geschäftsanpassungen und hat es bisher über 40 Eigentümern und Betreibern ermöglicht, diese neuen Maßnahmen zu erfüllen oder sich an sich ändernde Möglichkeiten anzupassen. Es unterstützt die Branche auch dabei, die Herausforderungen und Chancen für das Wiederaufleben des Reiseverkehrs in der Saison 2022 und darüber hinaus besser zu verstehen.

Diese Investition demonstriert die anhaltende Unterstützung der kanadischen Regierung und der Regierung des Yukon für den Tourismussektor während der Pandemie und stellt auch sicher, dass Unternehmen die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, um sich anzupassen, zu wachsen und zu gedeihen. Es veranschaulicht die Stärke von Partnerschaften, da wir zwischen Regierungen und mit TIA Yukon, YFNCTA und WWTAY zusammenarbeiten, um Tourismuseigentümer und -veranstalter im gesamten Gebiet bestmöglich zu unterstützen.

Zitate

„In dem Moment, in dem Sie den Yukon sehen, wissen Sie, dass Sie sich außerhalb des Gewöhnlichen befinden. Yukon-Tourismusorganisationen und -veranstalter arbeiten hart daran, sich von den Auswirkungen der Pandemie zu erholen und neue Ansätze zu finden, um erstklassige Erlebnisse zu bieten, die die Geschichten dieses Gebiets erzählen und was es zu einem so besonderen Reiseziel macht. Wir sehen ein unglaubliches Wachstumspotenzial mit der aufgestauten Nachfrage, rauszukommen und unser wunderschönes Land von Küste zu Küste zu Küste zu sehen. Diese Investition zeigt die kontinuierliche Zusammenarbeit unserer Regierung mit territorialen und indigenen Partnern zur Unterstützung dieser Bemühungen. Ein robuster Tourismussektor bedeutet, dass die Schönheit, Erfahrungen, Geschichten und Kulturen dieses unglaublichen Landes auch in den kommenden Generationen mit Kanadiern und Besuchern aus dem Ausland geteilt werden können.“

-  Der ehrenwerte Daniel Vandal, Minister für Nordangelegenheiten, Minister für PrairiesCan und Minister für CanNor

„Der kanadische Tourismussektor ist weiterhin einer der am stärksten von der COVID-19-Pandemie betroffenen. Wir setzen uns voll und ganz dafür ein, Unternehmen und Organisationen in diesen herausfordernden Zeiten zu unterstützen, wobei die Sicherheit oberste Priorität hat und gleichzeitig sichergestellt wird, dass sie Unterstützung erhalten, um sich schnell zu erholen, ihre Produkte und Dienstleistungen zu erneuern und erfolgreich zu sein. Der Tourismus-Hilfsfonds wird Unternehmen dabei helfen, sich anzupassen, Verbesserungen vorzunehmen und bereit zu sein, Gäste wieder willkommen zu heißen. Es fließt auch in eine umfassendere Strategie ein, um dem Sektor zu helfen, die Pandemie zu überleben, sich zu erholen und zu wachsen. Die kanadische Wirtschaft wird sich nicht vollständig erholen, bis sich unser Tourismussektor erholt.“ 

– Der ehrenwerte Randy Boissonnault, Tourismusminister und stellvertretender Finanzminister

„Im gesamten Yukon sind Tourismuseigentümer und -veranstalter eine unglaubliche Quelle des Stolzes für die Gemeinden und ein bedeutender Beitrag zur regionalen Wirtschaft. Elevate unterstützt die vielfältigen Bedürfnisse der Tourismusbranche im Yukon, die sich als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie entwickelt, und ermutigt die Betreiber, umzudenken, umzustrukturieren und für neue Erfolge neu aufzubauen. Diese Investition demonstriert unser Engagement für die Erholung und das Wachstum dieses Sektors, damit er auch weiterhin langfristig fortschrittlich, wirkungsvoll und nachhaltig sein kann.“

-  Dr. Brendan Hanley, Parlamentsabgeordneter für Yukon

„In den letzten zwei Jahren musste sich der Tourismussektor des Yukon enormen Herausforderungen stellen, um die Auswirkungen von COVID-19 zu bewältigen. Da nationale und internationale Reisen wieder aufgenommen werden, wird das Yukon Elevate Tourism-Programm Tourismuseigentümern und -veranstaltern helfen, zu wachsen und zu gedeihen. Durch die Zusammenarbeit mit unseren föderalen Partnern werden wir weiterhin mit dem Tourismussektor des Yukon zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie gut positioniert sind, um erfolgreich zu sein, Arbeitsplätze für Yukoner zu schaffen und unsere starke Wirtschaft weiter auszubauen.“

-  Der ehrenwerte Ranj Pillai, Minister für Tourismus und Kultur, Regierung von Yukon

„Die COVID-19-Pandemie hat die Tourismusbranche unverhältnismäßig stark getroffen, und die Fortsetzung des Elevate-Programms war entscheidend, um den langen Weg der Erholung der Branche einzuleiten. Ohne diese Investition von CanNor wäre dies nicht möglich gewesen. Elevate bietet Yukon-Tourismusunternehmen einen einfachen Finanzierungsweg, um ihre Geschäfte zu modernisieren und an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen, was dazu beiträgt, den Ruf des Yukon als Weltklasse-Reiseziel zu wahren.“

-  Blake Rogers, Exekutivdirektor, Verband der Tourismusindustrie des Yukon

„Die COVID-19-Pandemie hat sich nachteilig auf die indigene Tourismusbranche im ganzen Land ausgewirkt. Im Yukon begann sich die Entwicklung indigener Tourismusunternehmen zu beschleunigen, als COVID-19 diese Geschäftsinhaber aufhielt. Indigene Völker waren jedoch schon immer widerstandsfähig, und dies hat sich während der Pandemie immer wieder bewahrheitet. Die Investition von CanNor in Elevate war entscheidend, um es den indigenen Tourismusunternehmen des Yukon zu ermöglichen, die von ihnen angebotenen Erfahrungen zu entwickeln und zu verbessern. Diese Erfahrungen sind bei Reisenden sehr gefragt, und die Unterstützung dieser Unternehmen ist von entscheidender Bedeutung, wenn wir auf die Erholung hinarbeiten und den Yukon als erstklassiges Reiseziel für indigene Tourismuserlebnisse etablieren. Wir möchten CanNor unseren Dank für ihre Unterstützung aussprechen, ohne die Programme wie Elevate nicht möglich wären.“

-  Charlene Alexander, Geschäftsführerin der Kultur- und Tourismusvereinigung der Yukon First Nations

„Die Pandemie hat die Hilfsorganisationen der Tourismusbranche dazu veranlasst, innovative Lösungen für eine beispiellose Herausforderung zu finden. Durch die Partnerschaft mit TIA Yukon und YFNCTA konnten wir das Elevate-Programm entwerfen, entwickeln und implementieren. Es ist ein effektives und optimiertes Finanzierungsprogramm, das WTAY-Betreiber dabei unterstützt, sowohl ihr Produkt als auch das Ziel zu verbessern, während sie die Wiederherstellung vorantreiben. Der Erfolg des Elevate-Programms wäre ohne die finanzielle Unterstützung von CanNor nicht möglich und wir sind dankbar für ihre Unterstützung.“

-  Sandy Legge, Geschäftsführerin, Wilderness Tourism Association des Yukon

Schnelle Fakten

  • 2020/21 lieferte die Yukon Tourism Industry Association die erste Iteration von Elevate mit finanzieller Unterstützung von CanNor durch den Regional Relief and Recovery Fund.
  • Die erste Iteration von Elevate unterstützte 105 im Yukon ansässige Tourismusunternehmen bei der Anpassung ihrer Betriebsabläufe, damit sie unter den sich ändernden Richtlinien für die öffentliche Gesundheit sicher funktionieren.
  • Die neueste Iteration von Elevate läuft von Oktober 2021 bis März 2023 und baut auf dem Erfolg des vorherigen Programms auf und geht gleichzeitig neue und sich entwickelnde Herausforderungen an, die von der Tourismusbranche identifiziert wurden.
  • Die Investition der kanadischen Regierung in Elevate erfolgt über den Tourism Relief Fund (TRF). Das TRF wird von Kanadas regionalen Entwicklungsagenturen und Innovation Science and Economic Development Canada (ISED) verwaltet und unterstützt Tourismusunternehmen und -organisationen dabei, ihre Geschäftstätigkeit an die Anforderungen der öffentlichen Gesundheit anzupassen und gleichzeitig in Produkte und Dienstleistungen zu investieren, um ihr zukünftiges Wachstum zu erleichtern.
  • Mit einem Budget von 500 Millionen US-Dollar über zwei Jahre (bis 31. März 2023), darunter mindestens 50 Millionen US-Dollar speziell für indigene Tourismusinitiativen und 15 Millionen US-Dollar für nationale Prioritäten, wird dieser Fonds Kanada zu einem bevorzugten Reiseziel für Inländer und internationaler Reiseverkehr erholt sich.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dmytro Makarow

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...