US-Hotels: Neue Überstundenregelung wird dem Geschäft schaden

US-Hotels: Neue Überstundenregelung wird dem Geschäft schaden
US-Hotels: Neue Überstundenregelung wird dem Geschäft schaden
Geschrieben von Harry Johnson

Diese Regel ist Teil einer wachsenden Liste aggressiver bundesstaatlicher Regulierungsbemühungen, die es Hoteliers noch schwieriger machen, ihre Geschäfte in diesem herausfordernden Umfeld zu betreiben.

Die American Hotel & Lodging Association (AHLA) hat heute eine Stellungnahme als Reaktion darauf veröffentlicht Arbeitsministerium (DOL) endgültige Überstundenregel. Mit dieser Regelung soll die Mindestlohngrenze erhöht werden, um sicherzustellen, dass alle Arbeitnehmer Anspruch auf Überstundenvergütung haben, wenn sie mehr als 40 Stunden pro Woche arbeiten.

„Diese Regel ist Teil einer wachsenden Liste aggressiver Regulierungsbemühungen des Bundes, die es Hoteliers noch schwieriger machen, ihre Geschäfte in diesem herausfordernden Umfeld zu betreiben. „Die Auswirkungen dieser Verordnung bergen die Gefahr des Abbaus von Arbeitsplätzen und erschweren es den Mitarbeitern, die bestehenden Wege zum Erfolg und zur beruflichen Weiterentwicklung zu verfolgen, die die Branche bietet“, Kevin Carey, Interimspräsident und CEO der American Hotel & Lodging Association (AHLA) sagte.

„Wir befürchten, dass viele Hoteliers keine andere Wahl haben werden, als Führungspositionen zu streichen, die seit langem etablierte Aufstiegswege darstellen. Die AHLA prüft alle verfügbaren Optionen, einschließlich Rechtsstreitigkeiten, um diese unkluge Regelung zu vereiteln.“

Die Gehaltsschwelle für Arbeitnehmer, die gemäß dem Fair Labor Standards Act von den Überstundenvergütungsanforderungen befreit sind, würde durch die Überstundenregelung des DOL für angestellte Führungskräfte, Verwaltungsmitarbeiter und Fachangestellte angehoben.

Die Verordnung ist eine von vielen jüngsten Bundesinitiativen, die die Herausforderungen für Hotelbesitzer bei der Führung ihrer Geschäfte erhöhen, beispielsweise durch Regeln zur gemeinsamen Beschäftigung und die Einstufung von Arbeitnehmern als unabhängige Auftragnehmer.

Durch die neue Überstundenregelung wird die Gehaltsschwelle am 35,568. Juli 43,888 von 1 US-Dollar auf 2024 US-Dollar und am 58,656. Januar 1 dann auf 2025 US-Dollar angehoben. Die erste Erhöhung folgt der bestehenden Methodik der Abteilung, während die anschließende Erhöhung auf dem neuen Ansatz der Abteilung basiert , wobei der Schwellenwert auf das 35. Perzentil des Wocheneinkommens von Vollzeitbeschäftigten in der Region der Volkszählung mit dem niedrigsten Lohn festgelegt wird.

Diese Regelung folgt der Entscheidung des Arbeitsministeriums, die Mindestlohnschwelle vor gerade einmal vier Jahren um über 50 % auf 35,568 US-Dollar anzuheben.


WTNBEITRETEN | eTurboNews | eTN

(eTN): US Hotels: New Overtime Rule Will Hurt Business | Lizenz erneut veröffentlichen Inhalt posten


 

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Neueste
Älteste
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
1
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...