Afrikanische Tourismusbehörde Fluggesellschaften Reise-Nachrichten brechen Land | Region Regierungsnachrichten News Nigeria Vereinte Arabische Emirate

Emirates streicht alle Flüge nach Nigeria wegen Betrugs der Regierung

Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Emirates ist für Länder wie Nigeria unerlässlich, um Verbindungen zu vielen Zielen in der Welt herzustellen. Das wird jetzt gestoppt.

Vor zwei Wochen, eTurboNews berichtete eine Betrug der nigerianischen Regierung Zahlung an die in Dubai ansässige VAE-Fluggesellschaft Emirates zurückzuhalten.

Emirates Airlines am Donnerstag ab 1. September 2022.

Emirates sagte, die Suspendierung sei notwendig geworden, nachdem es nicht in der Lage war, seine Gelder aus Nigeria zu repatriieren.

In den 1980er Jahren verloren viele westliche Fluggesellschaften aufgrund einer ähnlichen Situation Millionen bei der Bedienung des nigerianischen Marktes.

Internationale Fluggesellschaften, die in Nigeria tätig sind, haben sich wiederholt über ihre Unfähigkeit beschwert, Gelder in ihre Heimatländer zu repatriieren.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Sie haben diese Besorgnis bei vielen Gelegenheiten gegenüber Beamten des Bundesluftfahrtministeriums sowie des Finanzministeriums vorgebracht.

Die blockierten Gelder dieser Fluggesellschaften sind auf etwa 600 Millionen Dollar gestiegen. Es scheint, dass die Zentralbank von Nigeria nicht in der Lage ist, den US-Dollar für die Rückführung der Fluggesellschaften zur Verfügung zu stellen.

Am Donnerstag erklärte Emirates Airlines, dass sie „jeden Weg versucht haben, um unsere anhaltenden Herausforderungen bei der Rückführung von Geldern aus Nigeria anzugehen, und wir haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Dialog mit den zuständigen Behörden für ihre dringende Intervention aufzunehmen, um eine tragfähige Lösung zu finden“.

„Leider gab es keine Fortschritte. Aus diesem Grund hat Emirates beschlossen, alle Flüge von und nach Nigeria mit Wirkung zum 1. September 2022 auszusetzen, um weitere Verluste und Auswirkungen auf unsere Betriebskosten zu begrenzen, die sich weiterhin auf dem Markt ansammeln.

„Wir bedauern aufrichtig die Unannehmlichkeiten, die unseren Kunden entstanden sind; Die Umstände liegen jedoch zu diesem Zeitpunkt außerhalb unserer Kontrolle. Wir werden daran arbeiten, betroffenen Kunden dabei zu helfen, wo immer möglich, alternative Reisearrangements zu treffen.“

Sollte es in den kommenden Tagen positive Entwicklungen in Bezug auf die blockierten Gelder von Emirates in Nigeria geben, würde die Fluggesellschaft ihre Entscheidung natürlich neu bewerten.

„Wir sind weiterhin bestrebt, Nigeria zu bedienen, und unsere Betriebe bieten nigerianischen Reisenden die dringend benötigte Konnektivität und bieten Zugang zu Handels- und Tourismusmöglichkeiten nach Dubai und zu unserem breiteren Netzwerk von über 130 Reisezielen“, erklärte die globale Fluggesellschaft.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...