Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Gastgewerbe Hotels und Resorts Italien Meetings (MICE) News Tourismus Travel Wire-News

Europäischer Hotelimmobilienmarkt erwartet 3.1 Milliarden Euro Umsatz

Hospitality Forum 2022 – Bild mit freundlicher Genehmigung von M.Masciullo

Der Tourismus erholt sich 2022 vollständig, wie die vollen Züge und Flugzeuge und der ebenfalls wachsende Hotelimmobiliensektor bezeugen.

Trotz der Winde des Krieges und der Wirtschaftskrise erholt sich der Tourismus im Jahr 2022 vollständig, wie die vollen Züge und Flugzeuge bezeugen. Am Ende des Jahres könnte es auf globaler Ebene sogar das übertreffen, was vor der Pandemie im Jahr 2019 passiert ist.

Neben dem Tourismus wächst auch der Hotelimmobiliensektor, der sich bereits zuvor in einer positiven Phase befand Covid. Die weltweiten Immobilieninvestitionen haben sich in 12 Monaten im Vergleich zu 2020 mehr als verdoppelt und fast 70 Milliarden Euro erreicht, mit unterschiedlichen Interessen in Bezug auf relative Lage, Stadtgebiete, Ferienorte und Ebenenstrukturen.

In Europa schloss der Hotelimmobilienmarkt 2021 mit einem Umsatz von 21.2 Milliarden Euro und soll 26.6 auf 2022 Milliarden steigen. Ein Trend bestätigt sich auch in Italien mit einem Umsatz von 2021 Milliarden Euro im Jahr 2.5, der voraussichtlich steigen wird 2022 auf 3.1 Milliarden.

Dies sind einige der Daten aus dem Bericht 2022 über den Hotelimmobilienmarkt, der in Mailand während des Hospitality Forum 2022 präsentiert wurde, das vom Investor Castello SGR und Scenari Immobiliari organisiert wurde.

„Nach 2021, in dem ein Erholungspfad erahnt wurde, werden die Ziele Flexibilität und Vielseitigkeit der Motor von 2022 und den nächsten zwei Jahren sein, weil sie auf die Nachfrage des ‚neuen Reisenden‘ reagieren – unorganisierte Arbeiter, häufiges Reisen, saisonangepasster Wanderer. Eine flächendeckende Zunahme der Übernachtungen, Rekordauslastungen für bestimmte Jahreszeiten, die Entwicklung des Freizeitsegments, das Zusammentreffen von Geschäfts- und Urlaubsreisen, die Vervielfachung der Möglichkeiten für Kurzurlaube, um sich einen Teil der Zeit zu erholen.“

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

„Sie sind also Elemente, die Optimismus bringen.“

„Es bleiben jedoch einige Elemente bestehen, die dem Sektor schaden könnten, wie etwa mögliche neue Infektionswellen, Inflationsanstieg, Energiekosten und Anstieg der Unterkunftspreise, Arbeitskräftemangel und langsame Verbreitung des Tourismus auf Messen und Tagungen. Die Herausforderungen sind daher zahlreich; Die Fundamentaldaten, die eine Garantie für einen sicheren und rentablen Markt darstellen, bleiben trotz der Ereignisse der letzten 2 Jahre unverändert. Die Dynamik ist beunruhigend, aber das Wirtschaftssegment und das Immobilienvermögen haben intrinsische Eigenschaften, um die Erholung zu unterstützen“, sagte Giampiero Schiavo, CEO von Castello SGR.

„Der Trend des Tourismus- und Hotelmarktes in Europa und Italien zeigt eine große Vitalität, und das sind zweifellos großartige Neuigkeiten. Wir Betreiber haben zusammen mit nationalen und lokalen Institutionen die Pflicht, die Erholung zu begleiten, indem wir auf die neuen Bedürfnisse der Reisenden eingehen und ihnen eine wertvollere Erfahrung bieten. Nur so kann unser Land im Zentrum der wichtigsten Reiseziele der Welt bleiben. Das größere Engagement aller Marktteilnehmer wird darauf verwendet, die saisonale Anpassung weiter zu stärken und – auch dank einer Verbesserung der Dienstleistungen und Infrastrukturen – nicht nur die großen Städte und die bekanntesten Orte, sondern alle italienischen Regionen attraktiv zu machen, bis eine Tugend erreicht wird Kreis entsteht.“

Die Szenarien für Ende 2021 haben zu der Hypothese geführt, dass die Ankünfte internationaler Touristen im Jahr 78 um bis zu 2022 % zunehmen könnten, wobei die endgültigen Werte immer noch unter denen von 2019 vor der Pandemie liegen (etwa 60 %). Nach diesem ersten Quartal wurden die Schätzungen nach oben korrigiert, wobei davon ausgegangen wird, dass die Ankünfte von Touristen im Jahr 2022 etwa 70 % der Ankünfte von 2019 oder etwa 1.05 Milliarden ausmachen könnten. 2022 gilt daher als Jahr der Erholung des internationalen Tourismus, und es wird davon ausgegangen, dass diese Erholung des Sektors zum größten Teil vom Inlandstourismus getragen wird.

Es wird daher geschätzt, dass die Rückkehr zum Vorpandemieniveau von 1.4 Milliarden Ankünften zwischen der zweiten Hälfte des Jahres 2023 und Anfang 2024 erreicht werden kann, während die Überwindung der 1.8-Milliarden-Ankunftsquote zwischen Ende 2030 liegen sollte und Anfang 2031. Weiterhin wird davon ausgegangen, dass im Folgejahr die Schwelle von 1.9 Milliarden Ankünften weltweit überschritten werden kann.

In Europa wurde 2021 in Beherbergungsbetriebe mit einem Gesamtimmobilienwert von 16.8 Milliarden Euro investiert. Die Haupttransaktionen betrafen Immobilien unterschiedlichen Niveaus, von 2- bis 5-Sterne-Luxus, wobei der Mehrheitsanteil von 4-Sternen vertreten wurde Hotels.

In Italien waren die Transaktionen, die 2021 und in den ersten Monaten des Jahres 2022 verzeichnet wurden, das Interesse von Investoren, einschließlich ausländischer, an hervorragenden und oft ikonischen Standorten. Die Operationen umfassten ungefähr 76 3-, 4- und 5-Sterne-Unterkünfte mit insgesamt über 11,400 Zimmern.

Für das laufende Jahr sind die Erwartungen positiv – der europäische Immobilienumsatz wird 2022 mit einem Plus von knapp 30 % abschließen, der nationale mit vergleichbarem Wachstum. Die komplexe makroökonomische Situation führt jedoch zu einer größeren Vorsicht bei Prognosen zur künftigen Entwicklung. Wir müssen bis in die ersten Monate des Jahres 2024 warten, bis sich die Volumina auf den in der Vergangenheit erreichten Höchstständen stabilisieren.

In Europa hängt der Umsatz der europäischen Tourismusbranche und insbesondere der Hotelbranche von der internen Nachfrage ab, die den Sektor nicht nur für primäre Urlaubsorte, sondern auch für sekundäre, unter Berücksichtigung des Hotel- und zusätzlichen Hotelangebots, unterstützt. Die allgemeine Erwartung eines Preisrückgangs selbst für Immobilienwerte guter Qualität wird derzeit ignoriert, und die Kluft zwischen opportunistischem Investorendruck und dem Wert der Vermögenswerte ist heute immer noch groß, wobei einige Mitteleuropas von einer geringen Dynamik gekennzeichnet sind der Widerstand gegen die neuen Forderungen.

Im Jahr 2021 teilte sich der Hotelimmobilienmarkt in Italien die obersten Stufen des Podiums mit dem Logistiksektor für Investitionssteigerungen, dank eines Umsatzes, der gegenüber 65 um über 2020 % gestiegen ist. Die Variation, die deutlicher erscheint, weil sie es ist konfrontiert mit 12 Monaten großer Schwierigkeiten, rückt die Leistung des Sektors näher an das Jahr 2019 heran, in dem die höchsten Investitionsniveaus erreicht wurden. Für 2022 wird ein deutliches Umsatzwachstum von 25 % erwartet, wodurch sich der Indikator an 2018 angleichen wird, während zur Überwindung der Ergebnisse von 2019 stattdessen bis 2024 gewartet werden muss.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Mario Masciullo - eTN Italien

Mario ist ein Veteran in der Reisebranche.
Seine Erfahrung erstreckt sich weltweit seit 1960, als er im Alter von 21 Jahren begann, Japan, Hongkong und Thailand zu erkunden.
Mario hat gesehen, wie sich der Welttourismus bis heute entwickelt hat und erlebte die
Zerstörung der Wurzeln/Zeugnisse der Vergangenheit vieler Länder zugunsten der Moderne/des Fortschritts.
Während der letzten 20 Jahre konzentrierte sich Marios Reiseerfahrung auf Südostasien und zuletzt auch auf den indischen Subkontinent.

Ein Teil von Marios Berufserfahrung umfasst mehrere Aktivitäten in der Zivilluftfahrt
Das Feld wurde nach der Organisation des Kik-Offs von Malaysia Singapore Airlines in Italien als Institutor abgeschlossen und nach der Spaltung der beiden Regierungen im Oktober 16 1972 Jahre lang in der Rolle des Sales/Marketing Manager Italy für Singapore Airlines fortgesetzt.

Marios offizielle Journalistenlizenz ist vom "National Order of Journalists Rome, Italy im Jahr 1977.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...