Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Gastgewerbe Hotels und Resorts News Tourismus Travel Wire-News USA

Fast alle US-Hotels berichten von Personalengpässen

Bild mit freundlicher Genehmigung von F. Muhammad von Pixabay
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Fast alle Hotels in den USA leiden unter Personalmangel, und die Hälfte gibt an, stark unterbesetzt zu sein.

Fast alle Hotels in den Vereinigten Staaten erleben personelle Engpässe, und die Hälfte gibt an, stark unterbesetzt zu sein, laut einer neuen Mitgliederumfrage der American Hotel & Lodging Association (AHLA). Siebenundneunzig Prozent (97 %) der Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie unter Personalmangel leiden, 49 % unter ernsthaftem Personalmangel. Der wichtigste Personalbedarf ist die Haushaltsführung, die von 58 % als ihre größte Herausforderung eingestuft wird.

Um der Nachfrage gerecht zu werden, bieten Hotels eine Vielzahl von Anreizen für potenzielle Neueinstellungen: Fast 90 % haben höhere Löhne, 71 % bieten eine größere Flexibilität bei den Arbeitszeiten und 43 % haben erweiterte Sozialleistungen. Diese Bemühungen waren mit einigem Erfolg verbunden – in den letzten 3 Monaten haben die Befragten 23 zusätzliche neue Mitarbeiter pro Hotel eingestellt, aber sie versuchen auch, weitere 12 Stellen zu besetzen. Siebenundneunzig Prozent (97 %) der Befragten geben an, dass sie offene Stellen nicht besetzen konnten.

Bundesweit sind mehr als 130,000 Stellen offen.

Um das Bewusstsein für die über 200 Karrierewege der Hotellerie zu schärfen, hat die AHLA Foundation ihre Multichannel-Werbekampagne „A Place to Stay“ erweitert. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in 5 Märkten ist die Kampagne nun in 14 Städten aktiv, darunter Atlanta, Baltimore, Chicago, Dallas, Denver, Houston, Los Angeles, Miami, Nashville, New York, Orlando, Phoenix, San Diego und Tampa.

Neben der Verdoppelung ihrer finanziellen Investition in die Kampagne hat die Stiftung auch ihre zweisprachigen Bemühungen in Englisch und Spanisch ausgeweitet und mehrere verbesserte digitale Strategien entwickelt, um potenzielle Mitarbeiter noch gezielter anzusprechen. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter thehotelindustry.com.

„Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, in einem Hotel zu arbeiten, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, denn die Bezahlung ist besser als je zuvor, die Leistungen sind besser als je zuvor und die Gelegenheit ist besser als je zuvor. Die Ausweitung der Rekrutierungskampagne „A Place to Stay“ der AHLA Foundation wird uns helfen, diese Botschaft in einer entscheidenden Zeit an die Massen zu bringen, den Pool an potenziellen Arbeitnehmern in der Hotelbranche zu erweitern und unsere Talentpipeline zu erweitern“, sagte Chip Rogers, Präsident und CEO von AHLA .

„Mit Hotels, die inmitten der steigenden Nachfrage nach Sommerreisen auf Einstellungstour sind, bietet unsere Branche aktuellen und potenziellen Hotelangestellten historische Möglichkeiten für gut bezahlte, lebenslange Karrieren. ‚A Place to Stay‘ hilft uns dabei, diese Geschichte zu erzählen, indem es die vielen Wege und unzähligen Karrieremöglichkeiten aufzeigt, die die Hotelbranche bietet“, sagte Rosanna Maietta, Executive Vice President of Communications and Public Relations bei AHLA und President & CEO der AHLA Foundation.

Methodik: Die neueste Front-Desk-Feedback-Umfrage von AHLA unter mehr als 500 Hoteliers wurde vom 16. bis 24. Mai 2022 durchgeführt.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...