Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Land | Region News Pressemitteilung Die Forschung Schweiz Technik

Fluggäste bevorzugen mobile und berührungslose Technologien

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Fluggäste nutzen IT für bequemes und nahtloses Flugreisen, während die Luftverkehrsbranche die Reiseschritte weiter digitalisiert

SITAs Die heute veröffentlichte Studie 2022 Passenger IT Insights hebt den Nachholbedarf sowohl für Geschäfts- als auch für Urlaubsreisen hervor, der sich aus der Pandemie bei den Passagieren ergibt Umfassen mobile und berührungslose Technologien, um die Reise so bequem und nahtlos wie möglich zu gestalten.

Die Umfrage zeigt eine Zunahme der Nutzung mobiler Geräte durch Passagiere zur Buchung, an Bord des Flugzeugs und zur Gepäckabholung im ersten Quartal 1 im Vergleich zum ersten Quartal 2022, während automatisierte Gates eine Zunahme der Akzeptanz für Identitätskontrolle, Boarding und Grenzkontrolle verzeichneten.

Die Ergebnisse spiegeln deutlich die beschleunigte Digitalisierung des Luftverkehrs seit Ausbruch der Pandemie und die Bereitschaft der Passagiere zur Übernahme von Technologien wider. Die Gesundheitsüberprüfung ist jedoch ein Schwachpunkt, der die End-to-End-Automatisierung verlangsamt hat. 

Im 1. Quartal 2022 recherchierte mehr als die Hälfte der Passagiere trotz einer gewissen Einführung von Technologie zu diesem Zeitpunkt immer noch selbst über die Anforderungen an die Gesundheitsüberprüfung und reichte die Dokumentation manuell ein. Die Forschung von SITA stellt auch fest, dass in den frühen Stadien der Reise (Check-in, Gepäckanhänger und Gepäckabgabe) eine geringere Technologieakzeptanz zugunsten einer manuellen Verarbeitung zu verzeichnen ist. Die Unsicherheit über Gesundheitsanforderungen und Reiseregeln hat wahrscheinlich dazu geführt, dass Reisende zu Beginn der Reise nach mehr Interaktion mit dem Personal suchen.

Die Umfrage zeigt: Je mehr Technik unterwegs ist, desto zufriedener sind die Fahrgäste. Bis zu 87 % der Passagiere haben positive Gefühle in Bezug auf die Identitätskontrolle, 11 % mehr als 2016; Gleiches gilt für 84 % der Passagiere zur Gepäckabholung (plus 9 %). Dies sind auch die Bereiche, in denen die Technologieakzeptanz am stärksten zugenommen hat, angetrieben durch mobile und automatisierte Gates, wobei die Hälfte der Passagiere jetzt zusätzlich Echtzeitinformationen bei der Gepäckabholung rechtzeitig bis zur Zustellung erhalten. 

Auf die Frage nach dem Komfortniveau mit biometrischer Identifizierung während der gesamten Reise erzielten die Passagiere durchschnittlich fast 7.3 von 10 Punkten (wobei 10 für den höchsten Komfort steht), was höchstwahrscheinlich ihren Wunsch nach einfacherem Reisen nach der Pandemie widerspiegelt.   

David Lavorel, CEO von SITA, sagte: „Es ist aufregend zu sehen, wie sich die Nachfrage erholt und sogar das Niveau vor der Pandemie übertrifft, nicht nur für Freizeit-, sondern auch für Geschäftsreisen. Wir sehen, dass die technologiegesteuerte End-to-End-Passagierreise Realität wird, da die Luftverkehrsgemeinschaft ihre Reiseprozesse und Branchenabläufe, beschleunigt durch die Pandemie, weiter digitalisiert. Wir sehen auch, dass Passagiere während der gesamten Reise zunehmend auf mobile und berührungslose Technologien setzen, um ihre Reise so bequem und nahtlos wie möglich zu gestalten. Der Einsatz von IT, um die Erholung des Flugverkehrs voranzutreiben und aufrechtzuerhalten, ist heute von entscheidender Bedeutung und auch für die digitale Reise von morgen nach der Pandemie von entscheidender Bedeutung.“

Während diese Erholung Fahrt aufnimmt, SITAs Passenger IT Insights-Umfrage sagt, dass die Passagiere beabsichtigen, ab 2023 mehr zu fliegen als vor der Pandemie, und rechnen mit durchschnittlich 2.93 Flügen pro Passagier und Jahr für Geschäftsreisen und 3.90 für Freizeitreisende. Bei der Abwägung, ob man fliegt oder nicht, sind die Hauptbarrieren Ticketpreise, Gesundheitsrisiken und geopolitische Risiken. 

Passagiere denken auch über Nachhaltigkeit nach, bevor sie sich für einen Flug entscheiden. Etwa die Hälfte der Passagiere würde es begrüßen, wenn Flughäfen und Fluggesellschaften neue IT-Lösungen zur Unterstützung der Nachhaltigkeit einführen (z. B. Überwachung der Umweltleistung von Flughäfen zur Reduzierung von Emissionen und Optimierung der Flugrouten zur Reduzierung des Treibstoffverbrauchs). An der Flughafenfront hat diese Initiative seit dem ersten Quartal 1 die grüne Flughafeninfrastruktur als am wertvollsten angesehen, was darauf hindeutet, dass alle Augen auf die Versprechungen der Technologie gerichtet sind, um konkrete Reduzierungen der Umweltauswirkungen der Branche zu unterstützen.

Fast alle Passagiere würden im Durchschnitt 11 % ihres Ticketpreises zahlen, um die COXNUMX-Emissionen ihres Fluges auszugleichen. Auf die Frage, ob die Luftverkehrsbranche genug tut, um nachhaltiger zu werden, denkt mehr als die Hälfte der Passagiere entweder nicht oder weiß es nicht, was darauf hindeutet, dass es Raum für Verbesserungen in der Branche bei der Kommunikation von Nachhaltigkeitsinitiativen und -maßnahmen gibt.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentare

  • Ich habe 7,000,000 Dollar (sieben Millionen Dollar) in der Powerball-Lotterie gewonnen, ich habe einen Rat von jemandem angenommen, der über diesen großartigen Zauberkundigen namens Priest Salami gesprochen hat ihm die Gewinnzahl, ich war neugierig und dachte, es sei alles ein Witz, bis ich diesen Zauberwirker kontaktierte, um selbst zu wissen, wie diese Arbeit funktioniert, weil ich viel Geld für den Kauf von Tickets ausgegeben habe und nie etwas gewonnen habe. Ich habe ihn kontaktiert und er hat mir gesagt, was zu tun ist, und ich habe es getan, und er hat mir gesagt, ich soll 2 Tage warten, er wird die Gewinnzahlen verzaubern und sie mir zum Spielen schicken, und er hat mir wirklich den Gewinn gegeben Zahlen, die nach 2 Tagen Arbeit an den Glückszahlen zu spielen sind. Können Sie glauben, dass mein Name nach dem Spielen der erste unter den Gewinnern war? Er sagte mir (mein Sohn, alles, was Sie für mich tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie dieses Zeugnis an andere weitergeben, damit sie auch im Lotto gewinnen und die Armut verringern können. Deshalb teile ich dieses Zeugnis mit allen, die, wenn Sie Im Lotto gewinnen wollen, so können Ihnen Online-Tipps nicht helfen, Priestersalami ist die einzige Antwort auf Ihr Problem, im Lotto zu gewinnen, denn dies ist ein riesiges Geschenk für mich.Kontaktieren Sie Priestersalami noch heute und gewinnen Sie im Lotto wie ich Priestersalami E-Mail ist [E-Mail geschützt] oder WhatsApp + 2348143757229

Teilen mit...