Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Drahtnachrichten

Innovatives Krebspräventionsprogramm gestartet

Geschrieben von Herausgeber

Independence Blue Cross (Independence) und die Colorectal Cancer Alliance (die Allianz) gaben heute ein umfassendes neues Krebsvorsorge- und Präventionsprogramm bekannt, das sich mit gesundheitlicher Chancengleichheit befasst, insbesondere mit der erheblichen Reduzierung der Darmkrebsvorsorgeraten unter schwarzen Philadelphians seit Beginn der Pandemie. Cycles of Impact ist ein neues Programm, das darauf abzielt, das Bewusstsein und den Zugang zur präventiven Darmkrebsvorsorge durch innovative Ansätze für das Engagement und die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinschaft, personalisierte Screening-Empfehlungen und Behandlungen für diejenigen zu verbessern, bei denen die Krankheit diagnostiziert wurde.

„Bei Independence setzen wir uns dafür ein, allen einen gleichberechtigten Zugang zur Gesundheitsversorgung zu gewährleisten, und das beginnt damit, Ungleichheiten zu identifizieren und anzugehen, die sich direkt auf unsere Mitglieder und Gemeinschaften auswirken“, sagte Gregory E. Deavens, Präsident und CEO von Independence. „Wir wissen, dass schwarze Amerikaner überproportional von Darmkrebs betroffen sind und dass ihre Screening-Raten zurückgegangen sind. Durch diese Partnerschaft mit der Allianz ergreifen wir Maßnahmen, um die Screening-Raten zu verbessern und Leben zu retten.“

Cycles of Impact ist ein dreijähriges Pilotprogramm, um mindestens 2,400 Menschen in Philadelphia zu untersuchen und mindestens 60 Krebsdiagnosen zu verhindern. Independence Blue Cross investiert 2.5 Millionen Dollar in diese Initiative, die die effektivsten Botschaften und Botschafter aus der realen Welt evaluieren wird, um schwarze Philadelphianer zu inspirieren, sich auf Darmkrebs untersuchen zu lassen.

Die Wirkung und Wirksamkeit dieses Programms werden im Rahmen der im März gestarteten Zusammenarbeit „Accelerate Health Equity“ von regionalen Gesundheitssystemen, akademischen Einrichtungen, der Stadt Philadelphia und dem Independence Blue Cross bewertet. Accelerate Health Equity nutzt gezielte Programme wie Cycles of Impact, um Gesundheitsgerechtigkeit zu fördern, indem der Fortschritt gemessen und effektive Programme skaliert werden.

„Als größte gemeinnützige Organisation, die sich der Bekämpfung von Darmkrebs verschrieben hat, ist die Colorectal Cancer Alliance einzigartig positioniert, um dieses mutige Programm anzuführen und erfolgreich zu sein“, sagte Chief Executive Officer Michael Sapienza. „In unserer 23-jährigen Geschichte haben wir mehr als zwei Millionen Patienten und Pflegekräfte, die mit dieser Krankheit zu tun haben, individuelle Unterstützung geleistet. Unsere neuartige digitale und Live-Navigationsplattform lieferte allein im letzten Jahr mehr als 12,000 personalisierte Screening-Empfehlungen basierend auf den Risikoprofilen von Einzelpersonen. Wir sind entschlossen, weiterhin Barrieren für die Pflege abzubauen und in Philadelphia Wirkung zu demonstrieren, die zu einem skalierbaren Ansatz für andere US-Städte führen wird.“

In dieser einzigartigen Zusammenarbeit schließen sich Independence und der Allianz Gesundheitssysteme und akademische Einrichtungen an, darunter Jefferson Health, Penn Medicine, das Temple University Health System und die staatlich qualifizierten Gesundheitszentren von Spectrum Health. Zu den Partnern gehören auch gewählte Amtsträger und mehr als 50 gemeindebasierte Organisationen wie Philabundance, das Büro der Schwarzen Katholiken der Erzdiözese Philadelphia und Bebashi Transition to Hope.

Sapienza bekräftigt die Dringlichkeit dieser Bemühungen und sagt: „Screening ist die beste Methode zur Vorbeugung von Darmkrebs. Dennoch wird ein Drittel der berechtigten Erwachsenen nicht überprüft. Die Senkung des Screening-Alters auf 45 bedeutet, dass 20 Millionen weitere Amerikaner für lebensrettende Tests in Frage kommen, und die meisten Menschen mit durchschnittlichem Risiko haben Optionen.“

Cycles of Impact wird diesen Sommer starten, erste Ergebnisse werden bis Ende 2022 erwartet. Eine strenge Datenerhebung und -auswertung wird es der Allianz ermöglichen, ihre Forschungsergebnisse mit der Fachwelt zu teilen, um die Darmkrebsvorsorge im ganzen Land zu beschleunigen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...