Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe Italien News Personen Tourismus Travel Wire-News

Italiens Tourismusminister: Wir werden versuchen, alle Anforderungen zu erfüllen

Bild mit freundlicher Genehmigung von Mauricio A. von Pixabay

Der italienische Tourismusminister hat sich in seiner Rede bei den Assoturismo-Confesercenti mit dem Thema beschäftigt, weniger Millionen für die Erholung des Tourismus zu erhalten.

„Wir versuchen, wie unsere konkurrierenden Länder zu sein, Beschränkungen zu vermeiden und Ausländer in Italien zu erleichtern. Die gleichen, die bei den Umfragen im Januar Italien als das erste Besuchsland definiert haben, die Italien aber in Wirklichkeit am Ende des Jahres auf den fünften Platz in der Liste der Ankünfte bringen“, erklärte er Italiens Tourismusminister Massimo Garavaglia.

Dies ist ein Thema, das Minister Garavaglia in seiner Rede auf der Assoturismo-Confesercenti (der Italienische Tourismusverband und der Verband, der verbundene Kategorien in Handel, Tourismus und Dienstleistungen vertritt) mit dem Titel „Rückkehr zur großen Schönheit“, die in Rom stattfand.

600 Millionen verfügbar vs. 3 Milliarden erforderlich

Garavaglia betonte, dass vor allem die Aufnahme- und Unterbringungsmöglichkeiten verbessert werden müssten und dass die von der Regierung bereitgestellten 600 Millionen das unzureichende Gegenteil einer Forderung von 3 Milliarden seien.

„Wir werden alle Wünsche erfüllen, die für eine Anpassung der Strukturen grundlegend sind. Auch im Digitalen fehlt es uns noch“, sagte der Minister und fügte hinzu:

„Wir müssen mit anderen Ländern gleichziehen und auch in die Qualität der Dienstleistungen investieren.“

Das globale Reisetreffen World Travel Market London ist zurück! Und Sie sind eingeladen. Dies ist Ihre Chance, sich mit anderen Branchenexperten zu vernetzen, wertvolle Einblicke zu erhalten und in nur 3 Tagen geschäftlichen Erfolg zu erzielen! Melden Sie sich noch heute an, um sich Ihren Platz zu sichern! findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Der Minister sprach auch das Problem des Mangels an Saisonkräften und die Notwendigkeit an, eine Lösung zu finden, indem man unter den Empfängern des Bürgereinkommens fischen geht. „Sie könnten mindestens ein Drittel der Einkommensempfänger in Saisonjobs beschäftigen. Die Lösung könnte darin bestehen, eine Akkumulation zuzulassen, um Anreize für Arbeit zu schaffen, wobei dem Empfänger die Hälfte des Einkommens verbleibt.“

Erste Daten zu Ankünften

Bezüglich der ersten Daten zu Ankünften, insbesondere in den Kunststädten, betonte der Minister die gute Leistung der letzten Monate und die hervorragenden Prognosen für die nächsten.

Er sagte, sie müssten sich „verbessern und in das investieren, was der Markt heute verlangt. Heute ist der Fahrradtourismus sehr gefragt, und wir investieren dafür 5 Milliarden, während Deutschland 20 Milliarden in dieselbe Marke investiert“, betonte er.

Italienischer Outgoing-Sektor

Online-Reisekäufe verzeichnen im Jahr 2022 eine deutliche Erholung, wobei die spanischen Kaufabsichten um 7 % steigen und 38 % der Bevölkerung erreichen, wie aus den in der zweiten Ausgabe des Digital Pulse-Berichts von Adevinta gesammelten Daten hervorgeht.

Dieses Wachstum stellt zwar eine deutliche Verbesserung dar, ist aber langsamer als die Daten vor der Pandemie. Laut der Studie gaben 44 % der Bevölkerung vor COVID an, ihre Reise online gebucht zu haben.

Im ersten Jahr der Pandemie, nachdem Reisen aufgrund von Beschränkungen zur Eindämmung von Infektionen eingestellt worden waren, sank die Zahl auf 15 %, ein Prozentsatz von 23 Prozent weniger als in diesem Jahr. 2021 stieg sie um 16 Punkte auf 31 %, eine Erholung, die sich nun mit den Zahlen von 2022 konsolidiert, mit einem Anstieg um 7 Punkte auf 38 %, aber immer noch 6 Punkte unter 2019.

Auf die Generationen

Die Analyse der Daten für Generationen zeigt ein Wachstum in allen Kategorien, insbesondere bei Menschen ab 65 Jahren, einem Bevölkerungssegment, das zwischen 10 und 2021 einen Anstieg von 2022 Prozentpunkten von 25 % auf 35 % verzeichnet.

Román Campa, CEO von Adevinta Spanien, erklärt den Anstieg damit, dass dieses Segment vor der Pandemie diese Art von persönlichen Einkäufen in Offline-Reisebüros getätigt hat.

„Sie haben sich während der Pandemie digitale Gewohnheiten angeeignet, die sich in Trends wie diesem widerspiegeln und erklären, warum Senioren immer häufiger das Internet für die Urlaubsplanung nutzen“, erklärt er.

Er fügte hinzu, dass diese Kaufgewohnheit in den kommenden Jahren zunehmen wird, da die stärker digitalisierten Generationen die Bevölkerungspyramide erklimmen.

Den zweitgrößten Anstieg nach den über 65-Jährigen verzeichnen die Millennials mit einem Plus von 7 Punkten von 35 % auf 42 %, bei den Angehörigen der Generationen Z, X und Babyboomer beträgt der Anstieg 6 Prozentpunkte.

Im Jahr 2021 belegte das Reisen den vierten Platz in den Top 5 der Kategorien der am häufigsten online gekauften Artikel oder Dienstleistungen, wobei 31 % der Bevölkerung in einem Jahr, das immer noch von Einschränkungen und Anti-COVID-Maßnahmen geprägt war, betroffen waren.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Mario Masciullo - eTN Italien

Mario ist ein Veteran in der Reisebranche.
Seine Erfahrung erstreckt sich weltweit seit 1960, als er im Alter von 21 Jahren begann, Japan, Hongkong und Thailand zu erkunden.
Mario hat gesehen, wie sich der Welttourismus bis heute entwickelt hat und erlebte die
Zerstörung der Wurzeln/Zeugnisse der Vergangenheit vieler Länder zugunsten der Moderne/des Fortschritts.
Während der letzten 20 Jahre konzentrierte sich Marios Reiseerfahrung auf Südostasien und zuletzt auch auf den indischen Subkontinent.

Ein Teil von Marios Berufserfahrung umfasst mehrere Aktivitäten in der Zivilluftfahrt
Das Feld wurde nach der Organisation des Kik-Offs von Malaysia Singapore Airlines in Italien als Institutor abgeschlossen und nach der Spaltung der beiden Regierungen im Oktober 16 1972 Jahre lang in der Rolle des Sales/Marketing Manager Italy für Singapore Airlines fortgesetzt.

Marios offizielle Journalistenlizenz ist vom "National Order of Journalists Rome, Italy im Jahr 1977.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...