News

Der Miami International Airport erhält ein neues Bodenradarsystem

Reisebild-Flugzeug-Landung1-7089001
Reisebild-Flugzeug-Landung1-7089001
Geschrieben von Herausgeber

Miami International Airport, durch die Bemühungen des US-Repräsentanten.

Der Miami International Airport hat durch die Bemühungen des US-Repräsentanten Lincoln Diaz-Balart, R-FL, die Lieferung und Installation eines fortschrittlichen Bodenradarsystems für den Kontrollturm sichergestellt, das den Fluglotsen helfen wird, die Sicherheit auf den Start- und Landebahnen, Rollwegen und Rampen zu gewährleisten an einem der verkehrsreichsten Flughäfen des Landes.

Ein lang ersehnter Sieg, Diaz-Balart begann seine Mission, das neue System namens ASDE-X (Airport Surface Detection Equipment, Model X) vor mehr als vier Jahren, Anfang 2005, zum Miami International Airport zu bringen. Das System ist eine große Verbesserung über das alte Bodenradarsystem, das bei schlechtem Wetter nicht gut funktionierte – genau die Zeit, die die Lotsen am dringendsten brauchen. Miamis ASDE-X-System ging am Mittwoch in den vollen Betriebsstatus, womit der Flughafen der neueste in einer Liste der wichtigsten Flughäfen ist, die die neue Technologie erhalten, darunter Chicago O'Hare, New York-JFK und Boston.

ASDE-X, entwickelt von Sensis Corp., funktioniert auf der Flughafenoberfläche und bietet den Fluglotsen im Tower eine nahtlose Abdeckung und Flugzeugidentifikation. Laut Sensis „verwendet es eine Kombination aus Oberflächenbewegungsradar und Transponder-Multilaterationssensoren, um die mit Flugrufzeichen gekennzeichnete Flugzeugposition auf einem ATC-Turmdisplay anzuzeigen. Die Integration dieser Sensoren liefert Daten mit einer Genauigkeit, Aktualisierungsrate und Zuverlässigkeit, die geeignet sind, die Flughafensicherheit bei allen Wetterbedingungen zu verbessern.“

„Als die Controller von MIA den Kongressabgeordneten Diaz-Balart wegen der schlecht funktionierenden älteren Ausrüstung kontaktierten und nach der Möglichkeit fragten, die neue Ausrüstung zu bekommen, nahm er es auf sich, zur FAA zu gehen und sicherzustellen, dass Miami die neue Ausrüstung so schnell wie möglich bekommt wie möglich“, sagte Jim Marinitti, der Vertreter der MIA-Einrichtung der National Air Traffic Controllers Association. „Durch seine Bemühungen ist die neue Ausrüstung vorzeitig voll einsatzbereit und die Controller in Miami möchten ihm für seine Bemühungen danken. Die Sorge des Kongressabgeordneten Diaz-Balart um die Sicherheit und seine anhaltende Unterstützung der Luftfahrt sind zu loben.“

Mitch Herrick, Legislativkoordinator der NATCA in Südflorida, fügte hinzu: „Lincoln Diaz-Balart und seine Mitarbeiter sind sich der dringenden Notwendigkeit dieses Radars während der Sommermonate hier in Südflorida sehr bewusst. Ganz Südflorida sollte sich gut anfühlen, wenn wir wissen, dass unsere gewählten Beamten engagiert sind und in Bezug auf die Flughafensicherheit zukunftsorientiert denken.“

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.

Teilen mit...