Unterricht & Bildung News Quick News USA

Das Pearl Harbor Aviation Museum eröffnet zum ersten Mal seit Jahrzehnten eine Ikone des Zweiten Weltkriegs

Der Ford Island Control Tower wird am 30. Mai 2022 zu Ehren des Memorial Day offiziell für den Betrieb geöffnet. Vorverkaufskarten sind ab sofort erhältlich.
Geschrieben von Dmytro Makarow

Pearl Harbor Luftfahrtmuseum bereitet sich darauf vor, die Türen des historischen Ford Island Control Tower am Memorial Day zu öffnen, nachdem es jahrzehntelang geschlossen war.

Eine neue Tour, Top of the Tower Tour, ist eine geführte Tour, die den Zugang zum historischen Betriebsgebäude, die Feuerwache und eine Fahrt mit dem Aufzug zur oberen Kabine des Kontrollturms beinhaltet – dem Höhepunkt der Tour mit 360-Grad-Aussicht des Luftschlachtfeldes von Pearl Harbor aus 168 Fuß Höhe. Historische Videos und Bilder in der oberen Kabine zeigen die Auswirkungen und Folgen des Angriffs und geben ein neues Verständnis für den „Tag, der in Schande leben wird“.

Der Boden des Betriebsgebäudes ist von der von U-Haul® recherchierten und hergestellten Ausstellung Preserving our National Treasure verankert, die die Geschichte des Gebäudes und des Turms im Zweiten Weltkrieg und darüber hinaus untersucht. Die Ausstellung erzählt auch die Geschichte der U-Haul-Gründer LS Ted und Anna Mary Cary Schoen aus dem Zweiten Weltkrieg. eine Familiengeschichte von Service und Einfallsreichtum.

„Der Ford Island Control Tower steht als Symbol für Widerstandsfähigkeit und Frieden und wacht über diesen heiligen Boden“, sagte Elissa Lines, Executive Director des Pearl Harbor Aviation Museum. „Es ist an der Zeit, dass die Welt Pearl Harbor aus der Luft betrachtet.“

Der Ford Island Control Tower wird am 30. Mai 2022 zu Ehren des Memorial Day offiziell für den Betrieb geöffnet. Der Restaurierungsprozess begann im Jahr 2012 und kostete bis heute mehr als 7 Millionen US-Dollar. Über einen Zeitraum von 10 Jahren umfassten die Bemühungen: Restaurierung historischer Fenster und Wände, Austausch von 53 Tonnen Stahl im Turm selbst zur Stabilisierung der Struktur und Erneuerung der Decke, des Bodens, der Elektroleitungen, der Beleuchtung, der Toiletten und der Büroräume. Eine Klimaanlage wurde ebenfalls hinzugefügt.

Der letzte zu realisierende Bauabschnitt, die Sanierung des historischen Aufzugs, ermöglicht den Zugang vom Erdgeschoss in den oberen Steuerstand. Mit der Finanzierung durch die Schoen-Familie von U-Haul und dem mechanischen Know-how der Otis Elevator Company wurde das Aufzugsystem repariert und nach Bedarf aktualisiert, um sowohl die historischen Elemente der Ausrüstung aus den 1940er Jahren zu erhalten als auch einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. Der Aufzug ermöglicht es den Besuchern, 15 Stockwerke zur oberen Kabinenausstellung und Aussichtsplattform hinaufzusteigen. Ein letztes Projekt, die Restaurierung der verbleibenden Außenfenster, ist für später in diesem Jahr geplant.

„Von dem Turm aus kann man sich leicht den donnernden Regen von Bomben und Kugeln vorstellen, der in Feuer, Chaos und Tod ausbricht“, sagt Rod Bengston, Direktor für Ausstellungen, Restaurierung und kuratorische Dienste. „Jetzt können die Besucher aber auch die Ruhe und Gelassenheit spüren, die der historische Blick ausstrahlt.“

Laut Bengston, Designer des Exponats im oberen Steuerstand, sind vom Turm aus folgende Orte zu sehen:

  • Battleship Row, wo acht Schlachtschiffe der US Navy (USS Arizona, USS Oklahoma, USS West Virginia, USS Kalifornien , USS Nevada, USS Tennessee, USS Maryland, und USS Pennsylvania) wurden bombardiert und beschädigt, wobei vier versunken waren;
  • Militärstützpunkte und Flugplätze in Hickam, Wheeler, Bellows, Ewa, Schofield und Kaneohe, wo 188 US-Militärflugzeuge bombardiert wurden;
  • Ewa Plains, wo der Luftdienst der kaiserlichen japanischen Marine den Angriff initiierte;
  • Hospital Point, wo die USS Nevada gestrandet war;
  • Die Start- und Landebahn von Ford Island, die umliegenden Werften und historische Gebäude
  • Das Pearl Harbor National Memorial zeigt die USS Arizona Memorial sowie das Schlachtschiff MissouriMemorial und das U-Boot-Museum der Pazifikflotte.

Die Finanzierung der mehrphasigen, jahrzehntelangen Restaurierung des Ford Island Control Tower wurde durch großzügige Spenden des Bundesstaates Hawaii, des Emil Buehler Perpetual Trust, der Freeman Foundation, der Historic Hawaii Foundation, der James Gorman Family Foundation, OFS Brands und Dave Lau finanziert , und Sharon Elske, Alexander „Sandy“ Gaston, Robert A. und Susan C. Wilson Foundation, The RK Mellon Family Foundation, CDR und Mrs. Edward P. Keough, Larry und Suzanne Turley und das US-Verteidigungsministerium und viele mehr andere Privatpersonen und Unternehmen.

Das Pearl Harbor Aviation Museum befindet sich auf dem amerikanischen Luftschlachtfeld des Zweiten Weltkriegs, einem der wenigen Orte in der fast 250-jährigen Geschichte unseres Landes, an dem Amerika von einem ausländischen Feind auf seinem eigenen Boden angegriffen wurde. Von den Beschussspuren auf unserem Gelände bis hin zu den unglaublichen Ausblicken auf das berühmteste Schlachtschiff der amerikanischen Geschichte – die Aussicht vom Turm ist nicht zu übersehen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Dmytro Makarow

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...