Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Sport & Abenteuer Reiseziel Europäischer Tourismus Gastgewerbe Italien News Tourismus Travel Wire-News Trending

Post-Pandemie: Wie Touristen die Geschichte des Reisens verändern

Bild mit freundlicher Genehmigung von StockSnap von Pixabay

Der italienische Verband der Reisebüros (FIAVET) hat bei der Firma Sojern eine Marktforschung zum Thema Tourismus in Auftrag gegeben.

Das Urlaubsvergnügen nach der italienischen Pandemie, das die Suche nach Hotelreservierungen in Italien im Sommer 2022 prägte, zeigt, dass von Januar bis August ein Anstieg von 131 % zu verzeichnen war, während die internationalen Hotelreservierungen um -54 % zurückgingen. Das Vertrauen ausländischer Touristen in die Suche nach einer Buchung in Italien in den Monaten Januar bis August 2022 war groß, obwohl die Hotelbuchungen nicht das Niveau vor der Pandemie erreichten.

Sojern verzeichnete ein Wachstum von 154 % bei internationalen Hotelsuchen in Italien. Die Dynamik des Jahres 2022 wurde noch deutlicher durch den Vergleich der Suchanfragen nach Inlandsbuchungen von Januar bis August 2022, die einen Anstieg von 518 % verzeichneten.

Die Länder, aus denen die Forschung stammt, waren die USA (27 %) – ein sehr wichtiger Langstreckenmarkt für italienische Incomings, Italien (18.4 %), Frankreich (13.8 %), Großbritannien (6–7 %) und Deutschland ( 3.9 %).

Die Nachfrage zielte auf einen Aufenthalt von 4 bis 7 Tagen ab, aber international waren viele Suchanfragen nur für einen Tag (31 %), was auch den Neustart von Geschäftsreisen belegt.

Anders sieht es bei der Suche nach Flügen nach Italien aus.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Im Vergleich zu 2020 erreichte das Wachstum 41 % der Suchanfragen für Inlandsflüge und 15 % für internationale Flüge. Das Nachfrageverhalten war 2022 ähnlich mit einem Anstieg von Januar bis August von 64 % der Flugrecherchen in Italien und 51 % der internationalen Flugrecherchen für die italienischen Destinationen.

„Der Sommer 2022 zeigt uns, wie die touristische Nachfrage, insbesondere online, äußerst reaktiv ist und nicht nur das Inland betrifft.

„Das einzige konsolidierte Rezept, um von diesen neuen Trends profitieren zu können, besteht darin, einen kontinuierlichen datengesteuerten Ansatz zur Planung und Überwachung von Investitionen zu haben und gleichzeitig neue Technologien zu nutzen, die es ermöglichen, Budgets in Echtzeit anzupassen , insbesondere im Hinblick auf die Kosten.

„Lebens- und Energiekrisentechnologien ermöglichen es auch, mit Pay-on-the-Stay-Modellen eine Kapitalrendite zu garantieren“, kommentierte Luca Romozzi, European Commercial Director von Sojern.

Die Meinung des Marketingmultis: Bei der Gestaltung von Werbekampagnen müssen Tourismusunternehmen Folgendes berücksichtigen:

Wie sich der Tourist in dieser historischen Phase verändert hat.

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist die Beschleunigung des digitalen Prozesses, wobei 65 % der tausendjährig und Reisende der Generation Z lassen sich ausschließlich von digitalen Inhalten zum Buchen einer Reise inspirieren.

Daraus folgt die Tendenz, nicht weit vom Wohnort entfernte Reiseziele wiederzuentdecken, anstatt exotische Reiseziele neu zu interpretieren, ein Gebiet kennenzulernen und es durch einzigartige authentische Aktivitäten zu erleben, die nur an diesem Ort möglich sind.

Flexibilität und Stornierungsbedingungen werden heute mehr denn je von 78 % der Reisenden geschätzt, die zunehmend die Wahlmöglichkeiten von Fluggesellschaften und Hotels bevorzugen, die wissen, wie man verständnisvoll ist, und wenn nicht, wie wir diesen Sommer bei Chaosflügen gesehen haben, wissen sie immer noch, wie man angemessen reagiert -Schützen Sie ihre Kunden.

Der Trend des gemischten Urlaubs zeichnet sich ab, eine Flucht, aber mit einem Computer zur Hand, um intelligent zu arbeiten. Aus diesem Grund werden Hotels in touristischen Lagen gebeten, Werbung, in der auf WLAN und angemessene Arbeitsplätze hingewiesen wird, nicht zu vernachlässigen.

Es sei darauf hingewiesen, dass 7 von 10 Millennials und Menschen der Generation Z eher an Orte reisen, an denen Haustiere willkommen sind (auch wenn sie kein Haustier haben), und dass im jüngsten Hilton-Reisebericht 2022 der Buchungsfilter „PET Freundlich“ war der dritthäufigste Filter auf der Website der internationalen Hotelkette.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Mario Masciullo - eTN Italien

Mario ist ein Veteran in der Reisebranche.
Seine Erfahrung erstreckt sich weltweit seit 1960, als er im Alter von 21 Jahren begann, Japan, Hongkong und Thailand zu erkunden.
Mario hat gesehen, wie sich der Welttourismus bis heute entwickelt hat und erlebte die
Zerstörung der Wurzeln/Zeugnisse der Vergangenheit vieler Länder zugunsten der Moderne/des Fortschritts.
Während der letzten 20 Jahre konzentrierte sich Marios Reiseerfahrung auf Südostasien und zuletzt auch auf den indischen Subkontinent.

Ein Teil von Marios Berufserfahrung umfasst mehrere Aktivitäten in der Zivilluftfahrt
Das Feld wurde nach der Organisation des Kik-Offs von Malaysia Singapore Airlines in Italien als Institutor abgeschlossen und nach der Spaltung der beiden Regierungen im Oktober 16 1972 Jahre lang in der Rolle des Sales/Marketing Manager Italy für Singapore Airlines fortgesetzt.

Marios offizielle Journalistenlizenz ist vom "National Order of Journalists Rome, Italy im Jahr 1977.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...