Reise- und Tourismusangebote gehen im Jahr 2024 stark zurück

Reise- und Tourismusangebote gehen im Jahr 2024 stark zurück
Reise- und Tourismusangebote gehen im Jahr 2024 stark zurück
Geschrieben von Harry Johnson

Es war ein gemischtes Bild für die verschiedenen Deal-Typen im Rahmen der Berichterstattung, wobei M&A- und VC-Deals einen Rückgang verzeichneten, während das Volumen der Private-Equity-Deals von Januar bis April 2024 eine Verbesserung aufwies.

In der Reise- und Tourismusbranche wurden in den ersten vier Monaten des Jahres 217 insgesamt 2024 Deals angekündigt, darunter Fusionen und Übernahmen (M&A), Private Equity und Risikofinanzierungen. Diese Zahl ist niedriger als die 251 im gleichen Zeitraum des Vorjahres angekündigten Deals, was laut Branchendaten einen Rückgang des Dealvolumens um 13.5 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Deal-Aktivität Der Reise- und Tourismussektor wurde durch unsichere Marktbedingungen und anhaltende geopolitische Spannungen beeinträchtigt, was zu einer gedämpften Performance führte. Große Volkswirtschaften wie die USA und China verzeichneten im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang des Transaktionsvolumens.

Eine Analyse der Deals-Datenbank ergab, dass die Anzahl der angekündigten Deals in den USA und China im Zeitraum Januar bis April 26.4 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 57.1 um 2024 % bzw. 2023 % zurückging. Ähnliches gilt für andere wichtige Märkte wie Frankreich und Japan Auch Italien meldete einen Rückgang des Dealvolumens im Vergleich zum Vorjahr. Im Vereinigten Königreich, Südkorea und Spanien hingegen blieb das Transaktionsvolumen auf demselben Niveau.

Im Gegensatz dazu variierte die Deal-Aktivität je nach Region. Nordamerika, der asiatisch-pazifische Raum, der Nahe Osten und Afrika sowie Süd- und Mittelamerika verzeichneten allesamt einen Rückgang des Transaktionsvolumens, während Europa relativ stabil blieb. Innerhalb der Berichterstattung hatten verschiedene Arten von Deals unterschiedliche Ergebnisse. M&A- und VC-Deals verzeichneten einen Rückgang, während Private-Equity-Deals von Januar bis April 2024 eine Verbesserung zeigten. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023 sank die Zahl der M&A-Deals um 9.4 % und die Risikofinanzierungsdeals gingen um 31.7 % zurück. Allerdings stieg das Volumen der Private-Equity-Transaktionen um 37.5 %.


WTNBEITRETEN | eTurboNews | eTN

(eTN): Travel and Tourism Deals Down Sharply in 2024 | Lizenz erneut veröffentlichen Inhalt posten


 

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...