Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gastgewerbe News Tourismus Transport Travel Wire-News USA

Reiseberater äußern sich zu Inbound-Tests bei internationalen Reisen

Bild mit freundlicher Genehmigung von Gerd Altmann von Pixabay
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Der Präsident und CEO der American Society of Travel Advisors (ASTA), Zane Kerby, gab die folgende Erklärung im Vorfeld der heutigen Anhörung des Unterausschusses für Handel, Wissenschaft und Transport des Senats zum Thema „Wiederbelebung von Kongressen und Tourismus durch internationale Reisen"

„Während sich Senatoren versammeln, um Möglichkeiten zur Wiederherstellung des internationalen Reiseverkehrs zu diskutieren, möchten wir das größte Hindernis für die Erholung unserer Branche hervorheben – die Inbound-Tests bestellen. Diese Anordnung hat wenig bis gar keine Auswirkungen auf die COVID-Raten zu Hause, während der wirtschaftliche Schaden, den sie verursacht, von Tag zu Tag wächst. Entschlossene Reisende haben und werden einen Weg finden, schlecht durchdachte Systeme zu umgehen, und die Kosten für die Bürger und Besucher der Vereinigten Staaten überwiegen bei weitem die Vorteile. Es ist an der Zeit, dass die USA an dieser Front mit unseren engsten Handelspartnern mithalten, mit der Bekämpfung des Virus beginnen und es reiseabhängigen Unternehmen ermöglichen, sich von den Verwüstungen der COVID-19-Pandemie zu erholen.

„Die Verkürzung des Testfensters im November 2021 von 72 Stunden auf einen Tag zuvor hat diese Herausforderungen nur noch verschärft. Tatsächlich wurde laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter ASTA-Mitgliedern die folgende Statistik ans Licht gebracht.

83 Prozent der Reisestornierungen erfolgen aufgrund der US-COVID-19-Testanforderungen.

Laut Reiseberatern ist dies derzeit der Hauptgrund für Reisestornierungen von Kunden.

„Eine wachsende Zahl von Ländern, darunter die größten Handelspartner der Vereinigten Staaten und Ausreisemarkierer, haben sich kürzlich in Richtung der Abschaffung der Testanforderungen vor der Abreise für vollständig Geimpfte bewegt, darunter das Vereinigte Königreich, die Europäische Union, Kanada, und Australien. Die Ausnahme vollständig geimpfter US-Bürger von der Anordnung ist eine Möglichkeit, dieses Gleichgewicht angemessen zu finden, das dem erklärten Wunsch der Regierung entspricht, „eine Flugreiserichtlinie zu schaffen, die sich in erster Linie auf Impfungen stützt, um die sichere Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs in die Vereinigten Staaten voranzutreiben.“

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...