Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Karibik Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe Jamaika News Tourismus Travel Wire-News

Rentensystem für Tourismusarbeiter gewinnt an Dynamik

Hon. Edmund Bartlett, Tourismusminister von Jamaika – Bild mit freundlicher Genehmigung des Tourismusministeriums von Jamaika
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Jamaika Tourismus Minister, Hon. Edmund Bartlett hat bekannt gegeben, dass das Pensionssystem für Tourismusarbeiter (TWPS) jetzt über fünftausend Mitglieder und über 15,000 potenzielle Bewerber hat.

Es wird erwartet, dass das Programm Tausenden von Beschäftigten zugute kommt Tourismus Sektor, sowohl direkt als auch indirekt, und erfordert Pflichtbeiträge von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gleichermaßen.

Minister Bartlett informierte das Parlament kürzlich in seiner Abschlusspräsentation der Sektordebatte 2022/23 im Parlament und gab bekannt, dass das Kuratorium für das Rentensystem für Tourismusarbeiter kürzlich zusammengetreten ist, um die Leistung des Systems seit seiner Einführung im Januar zu überprüfen.

Minister Bartlett sagte, der Vorstand habe angegeben, dass das Programm jetzt etwa 5,500 Mitglieder habe, und fügte hinzu, dass die Mehrheit dieser Mitglieder bisher fast 90 Millionen US-Dollar in den Fonds eingezahlt habe. Herr Bartlett wies auch darauf hin, dass diese Entwicklungen seit Februar dieses Jahres eingetreten seien und dass etwa 15,000 Mitarbeiter "darauf warten, Mitglieder des Pensionssystems zu werden".

Mr. Bartlett sagte, er gehe davon aus, dass die Hinzufügung des neuen Fondspools, der aus dem Programm geschaffen werde, ein Wendepunkt für die Wirtschaft des Landes sein werde.

Der Minister sagte, er schätze, dass die Zahl zwischen „400 und 500 Milliarden US-Dollar liegen wird, wenn das Programm ausreift“, und fügte hinzu, dass er erwarte, dass mehr als 350,000 Tourismusbeschäftigte an dem Programm beteiligt sein werden. Herr Bartlett versicherte, dass „dies ein Wendepunkt in Bezug auf den Kapitalpool sein wird, der für die Entwicklung der Infrastruktur und anderer Unternehmen zur Verfügung gestellt wird.“

In der Zwischenzeit hat Hr. Bartlett betonte, dass das Rentensystem „nicht nur ein Plan zur Bereitstellung sozialer Sicherheit ist, sondern auch eine Strategie für die wirtschaftliche Sicherheit des Landes“, und fügte hinzu, dass es das Wachstum der Wirtschaft ermöglichen wird, wenn die inländischen Ersparnisse zu einem wichtigen Finanzierungspool werden Investitionen, und das Land wird weniger gezwungen sein, über seine Grenzen hinauszugehen, um Geld zu leihen.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...