Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gesundheit Menschenrechte News Personen Sicherheit Tourismus Travel Wire-News USA

Roe v Wade vom US Supreme Court aufgehoben

Roe v Wade vom US Supreme Court aufgehoben
Roe v Wade vom US Supreme Court aufgehoben
Geschrieben von Harry Johnson

In seinem heutigen wegweisenden Urteil hob der Oberste Gerichtshof der USA den bundesstaatlichen Schutz vor Abtreibungen in den Vereinigten Staaten auf.

In ihrer Entscheidung, Roe v Wade – ein Gerichtsurteil von 1973 zum Schutz des Frauenrechts auf Abtreibung auf Bundesebene – niederzuschlagen, übertrugen die Richter des Obersten Gerichtshofs der USA die gesamte Verantwortung für die Legalisierung oder das Verbot der Abtreibung den einzelnen Bundesstaaten.

„Die Verfassung verbietet es den Bürgern jedes Staates nicht, Abtreibung zu regulieren oder zu verbieten. Roe und Casey beanspruchten diese Autorität. Wir setzen diese Entscheidungen jetzt außer Kraft und geben diese Autorität an das Volk und seine gewählten Vertreter zurück“, schrieb Richter Samuel Alito in der Stellungnahme.

Die konservativen Richter Clarence Thomas, Neil Gorsuch, Brett Kavanaugh und Amy Coney Barrett stellten sich in der Mehrheitsmeinung des Gerichts auf die Seite von Alito.

Die liberalen Richter Stephen Breyer, Sonia Sotomayor und Elena Kagan widersprachen der Mehrheitsmeinung.

Das globale Reisetreffen World Travel Market London ist zurück! Und Sie sind eingeladen. Dies ist Ihre Chance, sich mit anderen Branchenexperten zu vernetzen, wertvolle Einblicke zu erhalten und in nur 3 Tagen geschäftlichen Erfolg zu erzielen! Melden Sie sich noch heute an, um sich Ihren Platz zu sichern! findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Oberster Richter John Roberts sagte, er hätte nicht damit aufgehört, das Recht auf Abtreibung zu beenden, sondern das Gesetz von Mississippi im Mittelpunkt des Ausgangsfalls aufrechterhalten, der sich auf die Verfassungsmäßigkeit eines staatlichen Gesetzes konzentrierte, das Abtreibungen nach den ersten 15 Wochen der Schwangerschaft verbietet. 

Während die Entscheidung, Roe zu stürzen, garantiert weit verbreitete Proteste im ganzen Land auslösen wird, ist sie nicht überraschend, da Anfang dieses Jahres ein Entwurf von Alitos Meinung durchgesickert ist.

Mehrere Staaten haben ihren eigenen Abtreibungsschutz in Erwartung, dass Roe niedergeschlagen wird, in Bereitschaft gehalten, während andere die anstehende Entscheidung als grünes Licht genommen haben, um Abtreibungsverbote voranzutreiben.

Die Aufhebung des Bundesschutzes lässt etwas weniger als die Hälfte der US-Bundesstaaten mit Gesetzen zurück, die Abtreibungen einschränken.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...