Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Afrikanische Tourismusbehörde Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gesundheit Gastgewerbe News Leute Wiederaufbau Verantwortlich Ruanda Sicherheit Tourismus Touristen Travel Wire-News

Ruanda hebt das Maskenmandat im Freien auf, da neue COVID-19-Fälle fallen

Ruanda hebt das Maskenmandat im Freien auf, da neue COVID-19-Fälle fallen
Ruanda hebt das Maskenmandat im Freien auf, da neue COVID-19-Fälle fallen
Geschrieben von Harry Johnson

Ruandas Kabinett gab ein Kommuniqué heraus, in dem angekündigt wurde, dass die Gesichtsmasken nicht mehr obligatorisch sind, aber im Freien immer noch „dringend empfohlen“ werden.

„Das Tragen von Gesichtsmasken ist nicht mehr obligatorisch, aber die Menschen werden ermutigt, in Innenräumen Masken zu tragen“, heißt es in dem vom Büro des Premierministers herausgegebenen Kommuniqué.

Die Entscheidung der Regierung, das Mandat für Gesichtsmasken im Freien zu beenden, basiert auf einer verbesserten COVID-19-Situation, wobei das Land seit Anfang 19 einen Rückgang der COVID-2022-Infektionen verzeichnet.

Es gab nur 59 neue Fälle von COVID-19 Infektion und null Todesfälle verzeichnet in Ruanda in den letzten sieben Tagen.

Die Öffentlichkeit wird jedoch nachdrücklich aufgefordert, sich häufig testen zu lassen und gleichzeitig weiterhin Präventivmaßnahmen zu beachten, fügte das Kommuniqué hinzu.

Die Regierung erinnerte die Bürger und Einwohner Ruandas auch daran, dass sie vollständig geimpft sein müssen, um Zugang zu öffentlichen Orten, einschließlich öffentlicher Verkehrsmittel, zu erhalten.

Vollständig geimpft bedeutet, dass Sie zwei Dosen und eine Auffrischungsimpfung haben, wenn dies möglich ist.

Ruanda gehört zu den wenigen Ländern, die in der Lage waren, mehr als 60 Prozent ihrer Bevölkerung zu impfen und damit die auf dem Kontinent zu beobachtende Impfzögerlichkeit zu überwinden.

Bis zum 9,028,849. Mai haben insgesamt 19 Personen die erste Dosis von COVID-8,494,713-Impfstoffen erhalten, während 13 Personen die zweite Dosis erhalten haben. 

Laut dem täglichen Update des ruandischen Gesundheitsministeriums hatten bis gestern mindestens 4,371,568 Menschen die Auffrischimpfung erhalten.

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...