Klicken Sie hier, um IHRE Banner auf dieser Seite anzuzeigen und zahlen Sie nur für den Erfolg

Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Autos China Reiseziel Regierungsnachrichten News Leute Resorts Verantwortlich Sicherheit Technik Tourismus Transport Travel Wire-News

Sicherheitsbedrohung: Chinesisches Strandresort verbietet das „Ausspionieren“ von Tesla-Autos

Sicherheitsbedrohung: Chinesisches Strandresort verbietet das „Ausspionieren“ von Tesla-Autos
Sicherheitsbedrohung: Chinesisches Strandresort verbietet das „Ausspionieren“ von Tesla-Autos
Geschrieben von Harry Johnson

Jüngsten Berichten zufolge wird der chinesische Badeort, der für seine Natur und seine historischen Stätten berühmt ist, ein vollständiges Verbot aller Tesla-Elektrofahrzeuge verhängen, das mindestens zwei Monate lang in Kraft sein wird.

Das vorgeschlagene Tesla-Verbot des Resorts Beidaihe tritt am 1. Juli vor einem geplanten Treffen von Chinas höchsten Regierungsbeamten dort in Kraft.

Beidaihe veranstaltet traditionell die Sommerretreats für die politische Führung des Landes, und laut dem lokalen Beamten betraf die Entscheidung, die Autos des US-Autoherstellers zu verbieten, „nationale Angelegenheiten“, und eine offizielle Bekanntgabe des Verbots wird in den kommenden Tagen erfolgen.

Offenbar glauben die chinesischen Behörden, dass in den USA hergestellte Tesla-Fahrzeuge, die mit Kameras und Sensoren ausgestattet sind, verwendet werden können, um geheime Informationen zu sammeln, die dann an die US-Regierung übermittelt werden könnten.

Zuvor war Teslas das Betreten mehrerer anderer Gebiete in China verboten worden. Ein ähnliches Verbot wurde Anfang Juni in Chengdu im Südwesten Chinas verhängt, vor einem Besuch des Staatspräsidenten Xi Jinping in der Stadt.

Im März letzten Jahres untersagten die chinesischen Streitkräfte ihren Mitarbeitern, Militärstützpunkte und Wohnanlagen in Teslas zu betreten, da sie befürchteten, dass die eingebauten Kameras der Autos sensible Daten sammeln könnten.

Tesla-Fahrzeuge haben einiges mehr Kameras als alle Autos anderer Autohersteller. Teslas verwenden mehrere kleine Kameras an ihrer Außenseite, die das Einparken, den Autopiloten und die Selbstfahrfunktionen erleichtern. Die meisten Tesla-Modelle haben auch eine über dem Rückspiegel angebrachte Innenkamera, die hilft zu verfolgen, ob der Fahrer der Straße genügend Aufmerksamkeit schenkt.

Während des virtuellen Treffens im März 2021 wies Teslas Vorstandsvorsitzender Elon Musk chinesische Vorwürfe einer möglichen Spionage durch die Fahrzeuge nachdrücklich zurück.

„Wenn Tesla Autos verwendet, um Spionageaktivitäten in China oder anderswo durchzuführen, werden wir geschlossen … Es gibt einen starken Anreiz für uns, vertraulich zu bleiben“, sagte Musk.

Laut Musk werden in seinen Fahrzeugen eingebaute Kameras nur in Nordamerika aktiviert, und alle Daten, die Tesla in China gesammelt hat, werden im Land gespeichert.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit mehr als 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii, und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...