Reise-Nachrichten brechen Land | Region Sport & Abenteuer News Tourismus Travel Wire-News Trending USA

Sind Sie bereit für die Reise? Brauchen Sie Kosmetik?

Bild mit freundlicher Genehmigung von E. Garely

Untersuchungen legen nahe, dass der durchschnittliche Amerikaner jeden Monat zwischen 213 und 244 US-Dollar für Kosmetika ausgibt, einschließlich Reise-Make-up.

Geld Geld Geld

Die globale Kosmetikindustrie wird auf 380.2 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Was ist Schönheit?

Wir möchten vielleicht schön sein, aber was ist Schönheit?

Studien haben ergeben, dass „Schönheit“ NICHT im Auge des Betrachters liegt. In Wirklichkeit wird Schönheit von Kulturen definiert. Bedenken Sie, dass in einigen Ländern des Nahen Ostens fast jeder Körperteil einer Frau verborgen ist und Schlitze im Stoff für die Sicht hinterlassen; In anderen Kulturen gelten Frauen als schön, da nur die kleinste Menge an Stoff sorgfältig ausgewählte Teile ihres Körpers bedeckt.

In einigen Kulturen werden weibliche Gesichter nach dem Auftragen von Augen-, Lippen- und Augenschichten als deutlich attraktiver beurteilt Vollgesichts-Make-up während andere Nationen Frauen ohne Schmuck oder Farbe schön finden.

Im Westen gibt ein kurzer Blick in ein Vogue- oder Glamour-Magazin einen Einblick in die Werte der amerikanischen Kultur, die sich weiterhin auf die Ästhetik einer großen, schlanken Frau mit großen Brüsten und zarten Gesichtszügen in Kombination mit einer schmalen Taille und einem kleinen Po konzentriert. Obwohl es umfangreiche PR-Bemühungen gibt, um ein realistischeres und gesünderes realistisches Körperprofil zu fördern, strömen Frauen immer noch zu Ärzten, Geschäften und Fitnessstudios, um eine Brustvergrößerung, verbesserte BHs, Taillenkorsetts und schlankere Arme und Kerne zu erhalten.

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

In Amerika ist gebräunte Haut wünschenswert, also ziehen wir uns fast aus und lassen unsere Körper sprühlackieren und konturieren oder backen unter einer unerbittlichen Sonne, um den Glanz zu bekommen. Im Vergleich dazu wünschen sich asiatische Frauen einen cremigen Teint und japanische Frauen tragen lange Ärmel und Hüte, um die Sonne von ihrer Haut fernzuhalten.

Frauen, die in Südamerika als schön gelten, zeichnen sich durch große Brüste, dickere, muskulösere Beine und Hüften mit einem deutlichen Fokus auf den Hintern aus. Um das verherrlichte Ziel zu erreichen, gehen Frauen zum Schönheitschirurgen für Brust- und Po-Vergrößerungen.

In Korea gilt eine Frau als schön, wenn ihre Haut wie eine Porzellanpuppe aussieht (ein Aussehen, das nicht natürlich ist) und blasse Haut mit Jugendlichkeit assoziiert wird. Das erste Zeichen des Alterns bei asiatischen Frauen ist die Pigmentierung der Haut, nicht Falten, und Frauen verwenden Schönheitsprodukte mit aufhellenden Wirkstoffen, um so hell und alterslos wie möglich zu wirken.

Koreanische Beauty-Konsumenten bevorzugen einen taufrischen, strahlenden Teint mit Textur und dennoch natürlichen Augenbrauen. Beauty-Trends gehen zu sanften, erdfarbenen Lidschatten und natürlichen Lippen mit leicht getönter Farbe. Große Augen sind ebenfalls wünschenswert und jedes Jahr unterziehen sich Tausende junger Menschen einer doppelten Augenlidoperation, um ihre Augen größer erscheinen zu lassen.

Dies hat die Wünsche von Frauen auf der ganzen Welt beeinflusst, die nach koreanischer Hautpflege und Gesichtsmasken streben, um die koreanische Frau zu modellieren und das Altern zu bekämpfen und gleichzeitig den perfekten Teint zu erreichen.

Frauen in Indien sind von westlichen Idealen beeinflusst und stehen nun unter dem Druck, ihre Haut aufzuhellen und schlanker zu werden, um dem westlichen Ideal besser zu entsprechen; Manche meinen, der Wunsch nach Anpassung beruhe auf der Kolonialgeschichte.

Eines der herausragenden Merkmale der indischen Frau ist ihr glänzendes Haar, und westliche Frauen kaufen schnell Kokosnussöl, um die Mähne der indischen Frau zu erreichen. Langes glänzendes schwarzes Haar, mandelförmige Augen, natürliche Lippen, dunkle Augenbrauen, dichte Wimpern und eine gerade, spitze Nase entsprechen der Schönheit in Indien. Helle Haut und Bollywood-Schauspieler empfehlen Schönheitsprodukte, die Bleichmittel enthalten, die einen helleren Teint versprechen.

In Neuseeland finden die Maori, dass Gesichtstattoos schön sind, besonders wirbelförmige Markierungen namens Ta Moko mit einer Vorliebe für Tattoos auf Kinn und Lippen.

GROßE GELD IN SCHÖNHEIT

Plastik

Plastische Chirurgie ist weltweit die drittbeliebteste Schönheitsoperation. Im Jahr 2020 verzeichneten die Vereinigten Staaten mit fast 4 Millionen Operationen die höchste Anzahl an kosmetischen Eingriffen weltweit. Die Zahl der chirurgischen und nicht-chirurgischen kosmetischen Eingriffe ist in den letzten 10 Jahren von 1.6 Millionen Eingriffen im Jahr 1997 auf über 5.5 Millionen im Jahr 2020 gestiegen. Nicht-chirurgische Eingriffe machen fast drei Viertel aller Eingriffe aus.

Die Vereinigten Staaten haben über 7000 registrierte plastische Chirurgen, während Brasilien auf dem zweiten Platz 5,843 Spezialisten auf diesem Gebiet verzeichnet (2020). In den USA steht Beverly Hills an der Spitze der Liste der Stadt mit den meisten plastischen Chirurgen pro Kopf, wobei Beverly Hills und Los Angeles, Kalifornien, in Bezug auf plastische Chirurgen unter einem Dach platziert werden. In der 72 km langen Gegend von Beverly Hills gibt es mindestens XNUMX Schönheitschirurgen.

In Brasilien und anderen Teilen Südamerikas gilt Attraktivität als entscheidend, um einen Job zu bekommen und einen Partner zu finden.

Schönheit ist ein so zentraler Bestandteil der Kultur, dass plastische Chirurgie in öffentlichen Krankenhäusern kostenlos oder kostengünstig ist. Dieser Wunsch, schön zu sein, hat Brasilien mit mehr als 2.5 Millionen durchgeführten Eingriffen im Jahr 2016 zum zweitbeliebtesten Land für plastische Chirurgie gemacht.

Die beliebteste plastische Chirurgie ist die Fettabsaugung, gefolgt von Brustvergrößerung, Bauchdeckenstraffung und Bruststraffung. Brasilianische Frauen stehen unter dem Druck, einen perfekten Körper zu haben, den sie im Bikini zur Schau stellen können. Frauen haben sogar eine Fettabsaugung an den Zehen, um ein makelloses Aussehen zu erzielen.

Insgesamt entfielen 28.4 % aller kosmetischen Eingriffe (operativ und nicht-operativ) weltweit (2018) auf die USA und Brasilien, gefolgt von Mexiko und Deutschland. Zu den vorherrschenden Verfahren gehörten Botulinumtoxin Typ A, Weichgewebefüller, Laser-Hauterneuerung, chemisches Peeling und intensives gepulstes Licht.

Schönheit in Schachteln und Tuben kaufen

In den 1990er Jahren hatten Schönheitsmarken die vollständige Kontrolle über die Definition von Schönheit. Untersuchungen von Mintel zeigen, dass sich die Schönheitsindustrie verändert. Männer und Frauen nehmen ihre Unvollkommenheiten an und übernehmen die Kontrolle darüber, wie sie Schönheit als Individuen definieren. Die Body-Positive-Bewegung wächst, obwohl der Druck, die perfekte Figur zu erreichen, immer noch besteht. Die Kardashians haben die Messlatte für schmale Taillen, üppige Kurven und volle Hüften hoch gelegt – eine Schönheit, die für die meisten Frauen ohne kosmetische medizinische Eingriffe unerreichbar ist.

Es mag überraschen, aber die Region Asien-Pazifik hat den größten Marktanteil in der Schönheitsindustrie (46 %), gefolgt von Nordamerika (24 %) und Westeuropa (18 %). Geografisch dominieren der asiatisch-pazifische Raum und Nordamerika, die zusammen mehr als 70 % der gesamten Marktgröße ausmachen.

Vor COVID wurden die meisten Kosmetika in stationären Fachgeschäften sowie Kaufhäusern und Drogerien gekauft. COVID hat das Einkaufen verändert, und der Verkauf verlagerte sich auf Online-Käufe und wird voraussichtlich bis 48 2023 % des Gesamtmarktes ausmachen.

Der Trend begann im Jahr 2020, jedoch beschleunigte COVID die Umstellung auf den Online-Vertriebs-/Kaufkanal.

Aufgrund der Schließung von Salons waren Käufe von DIY-Schönheitsprodukten gefragt, darunter Peelings, Masken und Wachssets. Derzeit sind die Verbraucher vorsichtig, Produkte mit aggressiven Chemikalien zu verwenden, und Naturkosmetik wird voraussichtlich bis 54 auf 2027 Milliarden US-Dollar steigen. Die bevorzugten Produkte sind tierversuchsfrei, natürlich und mit dem Ziel der Nachhaltigkeit entworfen/hergestellt.

Inklusivität ist für Verbraucher sehr wichtig geworden, und als Reaktion darauf bieten Unternehmen wie findation.com einen Produktfinder auf ihrer Website an, der es dem Website-Besucher ermöglicht, aus verschiedenen Herstellern und Grundierungsfarben auszuwählen.

Die Verbraucher erhalten ihre Informationen darüber, was sie anziehen sollen und wie sie es anziehen sollen, eher von Online-Verlagen (z. B. Allure, Good Housekeeping) und Informationsseiten als von Schönheitsmarken und Einzelhändlern. Publisher wecken die Interessen der Verbraucher, indem sie hochwertige Inhalte bereitstellen, die relevant sind und strengen redaktionellen Standards unterliegen, die Expertenratschläge bieten, einschließlich Rezensionen, Informationen zu Haarprodukten und Make-up-Tutorials.

Bei der organischen Suche blieben Schönheitsmarken wie Estee Lauder, L'Oréal, Glossier und Clinique in der markenlosen organischen Suche nach Hautpflege, Make-up und Haarpflege fast leer, da ihnen die SEO-Strategie und der Inhalt in Langform fehlten effektiv im Google-Raum zu konkurrieren.

Sephora und Ulta schneiden gut ab, bleiben aber hinter vielen Verlagen, Blogs und gesundheitsbezogenen Websites zurück

Während die Dominanz von Amazon im E-Commerce-SEO eine Selbstverständlichkeit ist, glänzen sie in verschiedenen Beauty-Märkten nicht so hell. Bei Suchanfragen zu Hautpflegeprodukten belegte Amazon den 8. Platz im Bio-Marktanteil.

Im Make-up rangierte es auf dem 5. Platz etwas besser; In der Haarpflege belegte es jedoch Platz 2.

Bild mit freundlicher Genehmigung von shopriotbeauty.com

Afroamerikanischer Markt

In den USA leben über 41 Millionen Afroamerikaner. Dieses Marktsegment gab im Jahr 6.6 über 2021 Milliarden US-Dollar für Beauty aus, was 11.1 % des gesamten US-amerikanischen Beauty-Marktes entspricht und damit leicht hinter dem Anteil der Schwarzen an der gesamten US-Bevölkerung von 12.4 % zurückbleibt. Afroamerikanische Käufer repräsentieren 86 % des ethnischen Schönheitsmarktes (2017) und erwirtschaften einen Umsatz von 54 Millionen US-Dollar, und diese Gruppe gibt jedes Jahr 1.2 Billionen US-Dollar für Schönheit und Kosmetik aus.

Schwarze Verbraucher gaben außerdem 127 Millionen US-Dollar für Pflegeprodukte und 465 Millionen US-Dollar für Hautpflegeprodukte aus.

Schwarze Verbraucher bevorzugen schwarze Schönheitsmarken und kommen mit 2.2-mal höherer Wahrscheinlichkeit zu dem Schluss, dass Produkte dieser Marken für sie funktionieren. Leider bieten nur 4-7 % der Beauty-Marken, die von Fachgeschäften, Drogerien, Lebensmittelgeschäften und Kaufhäusern geführt werden, schwarze Marken an.

Schwarze Marken in der Schönheitsbranche bringen einen Median von 13 Millionen US-Dollar an Risikokapital auf, wesentlich weniger als die 20 Millionen US-Dollar, die nicht-schwarze Marken aufbringen, obwohl der mittlere Umsatz der schwarzen Marken 89-mal höher ist als die Rendite nicht-schwarzer Schönheitsmarken gleiches Intervall.

Die Bekämpfung der Rassenungleichheit in der Schönheitsindustrie ist eine Chance von 2.6 Milliarden US-Dollar und könnte eine Win-Win-Situation für Käufer, Unternehmer, große Schönheitshäuser, Einzelhändler und Investoren sein.

Geld spricht über Schönheit

Obwohl einige Untersuchungen darauf hindeuten, dass sich das Land in einer Rezession befindet, blüht der Beauty-Bereich tatsächlich auf und erzeugt den sogenannten „Lippenstift-Effekt“. Verbraucher erwerben aktiv Produkte, die „Freunde“ anziehen. In einer Studie, die die Attraktivität bewertete, wurden vollständig geschminkte Gesichter als attraktiver bewertet als ungeschminkte oder weniger geschminkte.

Frauen mit Make-up wurden von männlichen und weiblichen Teilnehmern als gesünder, selbstbewusster und beruflich erfolgreicher angesehen.

Der globale Augen-Make-up-Markt wurde 15.6 auf 2021 Milliarden US-Dollar geschätzt, mit einem erwarteten Anstieg auf 1.4 Milliarden US-Dollar bis 2027. Zu den wichtigsten Akteuren in diesem Industriesegment gehören Estee Lauder, Shiseido und Revlon.

Die Größe des Eyeliner-Marktes im Jahr 2020 betrug 3,770.9 Millionen US-Dollar mit einem prognostizierten Anstieg auf 4,296.9 Millionen US-Dollar im Jahr 2027 mit einer deutlichen Zunahme an veganen, tierversuchsfreien Bio-Produkten, die für die Haut unbedenklich sind.

Zu den wichtigsten Marktteilnehmern gehören L'Oréal Paris, Estée Lauder, P&G, LVMH und Shiseido.

Der Lippenstiftmarkt im Jahr 2018 wurde auf 8.2 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 12.5 voraussichtlich 2026 Milliarden US-Dollar erreichen. Dieses Produkt wurde entwickelt, um den Lippen durch seine Hauptbestandteile, darunter Öl, Wachs, Pigmente und Weichmacher, Schutz, Textur und Farbe zu bieten.

Die Produkte sind in Puder, durchscheinend, satiniert und matt in allen möglichen Schattierungen und Farben erhältlich, die von sanften Nudetönen für natürliche Looks bis hin zu aufsehenerregenden Aufmerksamkeiten reichen. Die Produkte werden als biologisch mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen beworben.

Die Make-up-Show in Manhattan

Bild mit freundlicher Genehmigung von Nadav Havakook

Die Makeup Show ist eine große professionelle Beauty-Veranstaltung. Wenn es in NYC stattfindet, ist es ein Programm, das ganz oben auf meiner To-Do-Liste steht. Dies ist DER Marktplatz, auf dem Künstler aus allen Branchensegmenten und Karriereerfahrungen miteinander kommunizieren, Mentoren und Branchenführer ausfindig machen, ihre Kits auffüllen und sich über neue Produkte informieren.

C-Suite-Führungskräfte von großen globalen Marken sowie Unternehmer von brandneuen Start-ups konkurrieren um die Aufmerksamkeit (und Zuneigung) von Verbrauchern und Make-up-Profis. Die Veranstaltung zieht Make-up-Künstler, Haarstylisten, Kosmetiker, Kosmetiker, Studenten, Beauty-Manager, Experten, aufstrebende Künstler, Fotografen und mich an (mit einem scharfen Auge für Schönheit und den Fähigkeiten, die erforderlich sind, um schön auszusehen).

Über 80 Anbieter präsentieren ihre besten und einzigartigsten Produkte, und 60 Schulungssitzungen bringen die Teilnehmer auf den neuesten Stand, was es Neues und Wunderbares gibt. Die Veranstaltung zieht über 3500 Menschen an, die sich an zwei Tagen von der breiten Palette an Produkten und Informationen begeistern lassen.

In Workshops und Seminaren werden Make-up-Künstler von internationalem Ruf vorgestellt, darunter Daness Myricks, die uns daran erinnert, dass Make-up persönlich ist und eine Größe, ein Stil oder eine Farbe nicht für jeden geeignet ist. Von Hautton und Hauttyp bis hin zu Farbpräferenzen und -einstellung zeigt Myricks, wie man Textur, kugelsichere matte Haut, richtige Farben und Schichten verwaltet, um eine natürliche, mehrdimensionale Haut zu schaffen.

Für Künstler mit Schwerpunkt Hochzeit/Jubiläum beraten Profis über die besten Produkte und Techniken für Looks, die von vor dem „I DO“ bis zur ersten Nacht der Flitterwochen halten.

Für Kunden, die kamerabereit sein müssen – die Experten erklären jederzeit, wie man ein präzises und perfektes Make-up kreiert und aufträgt, das die besten Eigenschaften hervorhebt und die Teile verbirgt, die am besten geheim gehalten werden.

Diese zweitägige Veranstaltung ist so informativ und macht so viel Spaß, dass ich mir wünschte, sie wäre monatlich und nicht jährlich geplant. Für weitere Informationen: TheMakeUPShow.com

© Dr. Elinor Garely. Dieser Copyright-Artikel, einschließlich Fotos, darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors nicht reproduziert werden.

Über den Autor

Dr. Elinor Garely - speziell für eTN und Chefredakteur, wine.travel

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...