Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe News Thailand Tourismus Travel Wire-News

Thailands Touristenausgaben werden durch den schwachen Baht angekurbelt

Bild mit freundlicher Genehmigung von Michelle Raponi von Pixabay

Die Tourismusbehörde von Thailand (TAT) hofft, dass der schwächere Baht die Touristenausgaben im Land ankurbeln wird.

Mit dem Ziel, die thailändische Tourismusbranche mit neuen Strategien und Kampagnen wiederzubeleben, hofft die thailändische Tourismusbehörde (TAT), dass der schwächere Baht Auftrieb geben wird Touristenausgaben in dem Land. Im Jahr 30 werden voraussichtlich 2023 Millionen Touristen nach Thailand reisen, die ungefähr 2.28 Billionen Baht (über 62 Milliarden US-Dollar) ausgeben werden.

TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn sagte, die TAT werde ihre Marktstrategie an ihrer 5-Jahres-Politik (2023-2027) ausrichten, um die Standards der Tourismusbranche in allen Bereichen anzuheben. Die Strategie verfolgt drei strategische Ziele:

  • Drive Demand, das sich auf nachhaltigen Qualitätstourismus konzentriert.
  • Shape Supply, das Werte schafft und Tourismusstandards durch ein neues Tourismusökosystem erhöht.
  • Thrive for Excellence, das die Effizienz der Organisation auf dem Weg zu einer datengesteuerten Organisation verbessert und ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt erhöht.

Die TAT wird den Tourismus für einheimische und internationale Touristen durch „sinnvolles Reisen“ fördern, das den Besuchern wertvolle und unvergessliche Erlebnisse bieten wird. Das Programm ist Teil der Kampagne „Visit Thailand Year 2022-2023: Amazing New Chapters“, die gestartet wurde, um Besucher zurückzubringen und dem Tourismussektor zu helfen, bis 2024 wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückzukehren.

2.7 Millionen Touristen sind in diesem Jahr bisher im Königreich angekommen.

Nach Angaben des TAT-Gouverneurs soll diese Zahl bis Ende des Jahres auf 10 Millionen steigen. Die Einnahmen aus dem Tourismus im In- und Ausland werden im Jahr 1.25 auf insgesamt 2.38 Billionen bis 2023 Billionen Baht geschätzt, mit einer mittleren Generation von 1.73 Billionen Baht. Er rechnet auch damit, dass 11 30 bis 2023 Millionen Touristen das Königreich besuchen und zwischen 580 Millionen und 1.5 Billionen Baht erwirtschaften werden. Er stellte fest, dass die Schlüsselvariable für hohe und niedrige Zahlen darin besteht, ob einige Länder ihren Bürgern erlauben, ins Ausland zu reisen.

Das globale Reisetreffen World Travel Market London ist zurück! Und Sie sind eingeladen. Dies ist Ihre Chance, sich mit anderen Branchenexperten zu vernetzen, wertvolle Einblicke zu erhalten und in nur 3 Tagen geschäftlichen Erfolg zu erzielen! Melden Sie sich noch heute an, um sich Ihren Platz zu sichern! findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

Die TAT prognostizierte auch, dass ausländische Touristen aufgrund der aktuellen Inflationssituation und des anhaltenden Russland-Ukraine-Konflikts im nächsten Jahr wahrscheinlich weniger Geld ausgeben werden. Der schwächere Baht dürfte jedoch die Kaufkraft der Touristen steigern und ausländische Touristen dazu ermutigen, Thailand zu besuchen.

Vor kurzem veranstaltete die TAT ihre jährliche Konferenz zum TAT-Aktionsplan für 2023, um Strategien für den Tourismus nach Covid zu diskutieren. Während der Konferenz erklärte TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn, dass die Agentur bereits eine Marketingstrategie für das kommende Jahr skizziert habe, die dem TAT-Unternehmensplan 2023-2027 entspricht, um die Position der TAT als strategischer Führer bei der Förderung Thailands in Richtung erfahrungsbasierter und nachhaltiger zu stärken Tourismus.

Thailand wird weiterhin großartig sein

Die TAT wird weiterhin „Visit Thailand Year 2022-2023: Amazing New Chapters“ als internationale Kommunikationsstrategie nutzen. Unter dem Slogan „From A to Z: Amazing Thailand Has It All“ wird Thailand weiterhin als Weltklasse-Reiseziel mit etwas für jeden vermarktet. Dies wird neben den 5F- und 4M-Soft-Power-Stiftungen des Königreichs ausgestellt.

TAT und Fluggesellschaften werden weitere Kooperationspartnerschaften bilden, um den internationalen Tourismus zu fördern, und durch die Förderung Thailands als ganzjähriges Reiseziel wird auch der Schwerpunkt auf die Erhöhung der Reisefrequenz von Inlandstouristen gelegt.

Laut dem TAT-Gouverneur werden TAT und Fluggesellschaften weitere Kooperationspartnerschaften eingehen, um den internationalen Tourismus zu fördern. Durch die Werbung für Thailand als ganzjähriges Reiseziel wird auch Wert darauf gelegt, die Reisehäufigkeit einheimischer Touristen zu erhöhen.

Der TAT-Marketingplan steht im Einklang mit dem Bio-Circular-Green- oder BCG-Wirtschaftsmodell, das den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen entspricht. Darüber hinaus nutzt die Agentur die Virtueller Markt für Thailand-Tourismus als primäre Online-B2B-Plattform für thailändische Tourismusunternehmen und internationale Tourismusunternehmen.

Weitere Nachrichten über Thailand

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...