Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Karibik Reiseziel Regierungsnachrichten Gastgewerbe Jamaika News Tourismus Travel Wire-News

Zusammenarbeit für die Erholung des Tourismus in der Karibik

Jamaika Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Der jamaikanische Tourismusminister bekräftigte, dass Partnerschaften und ein Tourismusrahmen für mehrere Reiseziele notwendig seien, um die Erholung des Tourismus anzukurbeln.

Während wir die Einführung eines Einwegvisums für Besucher fordern, Jamaika Tourismus Minister, Hon. Edmund Bartlett hat bekräftigt, dass Partnerschaften und die Umsetzung eines Tourismusrahmens für mehrere Reiseziele notwendig sind, um die Erholung des Tourismus in der Karibik voranzutreiben.

Minister Bartlett betonte heute (7. Juli) auf dem „ersten karibischen Saudi-Arabien-Gipfel“ in der Dominikanischen Republik, dass „unsere Erholung von den Verwüstungen der COVID-19-Pandemie als einzelne Inselstaaten in die Länge ziehen, wenn nicht sogar unmöglich machen wird“. Er fügte jedoch hinzu, dass „die Region enorme Kapazitäten hat, um zusammenzuarbeiten und die Karibik als ein einziges Reiseziel zu vermarkten“.

Er merkte auch an, dass die Zukunft des karibischen Tourismus „aufs Engste damit verbunden ist, eine Konvergenz von Marketing- und Produktarrangements in Kombination mit Flugreisen und Transportlogistik zu finden“.

Unter anderem schlug Herr Bartlett vor, dass „die Harmonisierung einer Reihe von Protokollen, einschließlich eines einheitlichen Visumregimes, das eine Erleichterung der grenzüberschreitenden Reise zu touristischen Zwecken ermöglichen wird, die Zusammenarbeit und Wiederherstellung ermöglichen wird“.

Der Tourismusminister erklärte auch, dass dies:

WTM-London 2022 findet vom 7. bis 9. November 2022 statt. Jetzt registrieren!

„Ermöglichen Sie Besuchern unserer Inseln, die aus neuen Märkten wie Asien, Afrika und dem Nahen Osten anreisen, mehrere Erlebnisse in der gesamten Region.“

Er betonte auch, dass Jamaika und die Dominikanische Republik heute die erste Phase des Diskussionsprozesses mit mehreren Zielen abgeschlossen haben. Minister Bartlett traf sich mit dem Hotel- und Tourismusverband der Dominikanischen Republik sowie Vertretern „einer Reihe von Fluggesellschaften, die Interesse daran haben, Konnektivität zu ermöglichen“.

Während des karibischen Saudi-Arabien-Gipfels traf sich Minister Bartlett auch mit dem Tourismusminister des Königreichs Saudi-Arabien, Seiner Exzellenz Ahmed Al Khateeb, bezüglich des „Memorandum of Understanding, das zuvor von beiden Parteien über die Luftanbindung unterzeichnet wurde“.

Herr Bartlett erklärte, dass Minister Al Khateeb durch die Absichtserklärung „die Mega-Fluggesellschaften in der Region des Golfkooperationsrates (GCC) koordinieren wird, um sich mit einer Delegation aus der Karibik zu treffen, die bereit ist, den Tourismus mit mehreren Zielen als kritischen Weg für den Luftverkehr voranzutreiben Konnektivität durch die Tore des Nahen Ostens.“

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
Teilen mit...