Fluggesellschaften Luftfahrt Geschäftsreise Reiseziel Gastgewerbe Indien News Tourismus Anreise Travel Wire-News

Air India geht einen neuen Weg und bewegt sich vorwärts

Bild mit freundlicher Genehmigung von Air India #etn
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Nach langem Verzögern werden endlich Schritte unternommen Dinge voranbringen bei Air India. Die Fluggesellschaft wurde Anfang dieses Jahres von der Familie Tata von der Regierung übernommen. Es wurde offiziell an die Tata Group übergeben, die im vergangenen Oktober fast 2.4 Milliarden US-Dollar für die hochverschuldete Fluggesellschaft mit Verlusten in Höhe von 9.5 Milliarden US-Dollar bezahlte.

Es ist ein Moment, die Fluggesellschaft zu Hause willkommen zu heißen, da sie 1932 von der Familie Tata gegründet und 21 Jahre später im Jahr 1953 von der indischen Regierung übernommen wurde. Jetzt, fast 70 Jahre später, Natarajan Chandrasekaran, Vorsitzender von Tata Sons, wurde zum Vorsitzenden von Air India ernannt. Die Tata-Familie und ihr Vermächtnis ist eine der angesehensten Organisationen in Indien für ihren Geschäftssinn und ihre philanthropische Arbeit.

Der Vorsitzende von Air India sagte am 27. Januar 2022, als die Fluggesellschaft wieder offiziell an die Familie Tata übergeben wurde: „Seit dem Tag der Ankündigung war ein Wort in aller Munde: Heimkehr.“

„Wir sind stolz darauf, Air India nach all den Jahren wieder in der Tata-Familie willkommen zu heißen.“

Die Posten des Vorstandsvorsitzenden und des Geschäftsführers sind noch nicht besetzt. Der türkische Geschäftsmann Mehmet İlker Aycı lehnte den Job als CEO der Fluggesellschaft ab. Es wurde gesagt, dass Ayci der türkischen Führung nahe steht, mit der Indien, gelinde gesagt, nicht sehr zufrieden ist. Einige Beobachter spekulierten, dass Air India nach einem anderen ausländischen Profi suchen würde, um die Fluggesellschaft zu leiten, nachdem Ayci ein No-Go war. Bisher wurden zwei führende Persönlichkeiten der Unternehmenswelt zu Direktoren ernannt – Sajnjiv Mehta und Vaidya.

Chandrashekhar hat nun die Aufgabe, die Fluggesellschaft von einer Geldgrube zu einem gewinnbringenden Geschäft zu machen. Er konzentriert sich auf Technologie, Kundenservice und finanzielle Disziplin, um die Fluggesellschaft wieder auf Kurs zu bringen, während er gleichzeitig einen CEO sucht und einstellt, was seine oberste Priorität ist.

Gemäß den Verkaufsbedingungen muss Tatas Airline-Mitarbeiter für mindestens ein Jahr halten. Da neue Fluggesellschaften auf den Markt kommen, wird die Luftfahrt in Indien von großer Bedeutung und geradezu spannend sein.

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Anil Mathur - eTN Indien

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...