Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Land | Region Regierungsnachrichten Gastgewerbe Jamaika News Tourismus Travel Wire-News Vereinte Arabische Emirate

Bartlett trifft sich mit Reisepartnern und nimmt an wichtigen globalen Tourismusveranstaltungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten teil

Jamaika Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Jamaikas Bestreben, sich einen Anteil am lukrativen Tourismusmarkt im Nahen Osten zu sichern, macht heute einen wichtigen Schritt nach vorne, da Tourismusminister Hon Edmund Bartlett eine Reihe von Kontakten mit wichtigen Entscheidungsträgern und Reisepartnern in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) aufnimmt. . Minister Bartlett wird Investitionen und neue Marktchancen weiterverfolgen, die erstmals während seines Aufenthalts im Nahen Osten im Oktober 2021 angesprochen wurden.

"Während den letzten zwei Jahren Jamaika und Dubai haben eine sehr starke Bindung geschmiedet, die die Schaffung von Verbindungen ermöglicht, die den Weg für eine sinnvolle Tourismuspartnerschaft geebnet haben“, sagt Minister Bartlett, der die Insel am Samstag nach Dubai verließ, um in den nächsten Tagen eine Reihe offizieller Verpflichtungen zu erfüllen in den VAE. Zu seinen hochrangigen Verpflichtungen zählen Treffen mit Jordaniens Tourismusminister, Seiner Exzellenz Al Fayez und Entscheidungsträgern von Royal Jordanian Airlines.

Der straffe Zeitplan von Minister Bartlett umfasst auch die heute (14. Februar) stattfindende Veranstaltung der World Travel Awards, morgen die Reise nach Abu Dhabi zu entscheidenden Gesprächen mit Vertretern von Etihad Airways, Beamten der Abu Dhabi Investment Authority; bilaterale Treffen am Mittwoch und Donnerstag mit der Dubai Tourism Authority, Emirates Airlines und Investoren und am Freitag, den 18. Februar, ein spezielles Jamaika-Tagesprogramm im Dubai Exhibition Centre.

Ganz oben auf der Tagesordnung von Minister Bartlett steht die Einführung des „Global Tourism Resilience Day“ durch das Global Tourism Resilience and Crisis Management Center (GTRCMC).

Dies findet am 17. Februar 2022 statt, dem Tag vor den Feierlichkeiten zum Jamaika-Tag auf der Expo 2020 Dubai. Minister Bartlett ist Gründer und Co-Vorsitzender des GTRCMC, das die Anerkennung des jährlichen Tages einleiten wird, um die Notwendigkeit für Reiseziele hervorzuheben, ihre Kapazitäten aufzubauen, um auf internationale Krisen und Störungen zu reagieren.

Das GTRCMC mit Sitz an der University of the West Indies, Mona, wird aus diesem Anlass ein Global Tourism Resilience Forum veranstalten. Die Veranstaltung wird vom Executive Director des GTRCMC, Professor Lloyd Waller, geleitet. Zu den Rednern gehören der Premierminister, der höchst ehrenwerte Andrew Holness, der ehrenwerte Präsident von Kenia, Uhuru Kenyatta, die beide virtuell teilnehmen werden, sowie mehrere Tourismusminister, die bewährte Verfahren für die Widerstandsfähigkeit und Erholung des globalen Tourismus hervorheben werden.

Minister Bartlett wird an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Enabling Resilience and Sustainability to Accelerate the Recovery of the Global Tourism Industry“ teilnehmen. Während der Veranstaltung werden der Minister und Prof. Waller auch offiziell ihr Buch mit dem Titel „Tourism Resilience and Recovery for Global Sustainability and Development: Navigating COVID-19 and The Future“ vorstellen.

Weitere jamaikanische Teilnehmer sind die Ministerin für auswärtige Angelegenheiten und Außenhandel, Senatorin Hon. Kamina Johnson-Smith, die an einer Podiumsdiskussion zum Thema „How are Women Central and Contributing to Transforming the Global Tourism Industry and Increasing its Resilience“ teilnehmen wird. Adam Stewart, Executive Chairman von Sandals Resorts, wird als Diskussionsteilnehmer zum Thema „Building Resilience to Attract Investments in the Global Tourism Industry: The New Challenges and Issues“ teilnehmen.

„Unsere Tourismuspartner im Nahen Osten haben das von Jamaika konzipierte GTRCMC wirklich angenommen, und während dieser Woche wird das Zentrum das regionale Satellitenzentrum für den Nahen Osten und Nordafrika (MENA) des internationalen GTRCMC eröffnen, das sich an der University of the West Indies befindet (UWI), Jamaika“, erklärte Minister Bartlett. 

„Dieses neue regionale GTRCMC-MENA-Zentrum wird an der Middle East University in Jordanien angesiedelt sein. Dies ist eine Signalauszeichnung für Jamaika. Die Bedeutung der GTRCMC-MENA wird durch die Tatsache bestätigt, dass sie Jordanien, Syrien, Irak, Kuwait, Katar, Bahrain, Oman, Jemen, VAE, Ägypten, Libyen, Sudan, Marokko, Tunesien, Algerien und Mauretanien abdecken wird erweitern, den Einflussbereich des Zentrums erweitern“, fügte Minister Bartlett hinzu.

Minister Bartlett, der von Tourismusdirektor Donovan White begleitet wird, soll am 22. Februar 2022 auf die Insel zurückkehren.

Weitere Neuigkeiten über Jamaika

#Jamaika

MEDIENKONTAKT:

Abteilung Unternehmenskommunikation

Ministerium für Tourismus

64 Knutsford-Boulevard

Kingston 5

Telefon: 920-4924

Fax: 906-1729

Or

Kingsley Roberts

Senior Director, Unternehmenskommunikation

Ministerium für Tourismus

64 Knutsford-Boulevard

Kingston 5

Tel: 920-4926-30, Durchwahl: 5990

Zelle: (876) 505-6118

Fax: 920-4944

In Verbindung stehende News

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet sehr auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Teilen mit...