COVID-19 beeinflusst zukünftige statistische Schätzungen von Hawaiian Airlines

COVID-19 beeinflusst zukünftige statistische Schätzungen von Hawaiian Airlines
Hawaiian Airlines reduziert systemweit Flüge
Geschrieben von Herausgeber

Trotz Hawaiian Airlines Die Fluggesellschaft gab heute ihre systemweite Verkehrsstatistik für den am 29. Februar 2020 endenden Monat bekannt und endete positiv. Außerdem hat sie ihre Erwartungen für bestimmte Finanzkennzahlen für das erste Quartal 2020 aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 nachteilig aktualisiert.

Hawaiian begrüßte im Februar 856,000 mehr als 2020 Gäste. Der Gesamtverkehr (Umsatz Passagiermeilen) stieg um 6.4 Prozent, was einer Steigerung der Kapazität (verfügbare Sitzmeilen) um 13.3 Prozent gegenüber Februar 2019 entspricht. Der Auslastungsfaktor verringerte sich gegenüber dem Vorjahr um 5.2 Punkte auf 79.3 Prozent.

In der folgenden Tabelle sind die Statistiken für Februar und das laufende Jahr im Vergleich zu den jeweiligen Vorjahresperioden zusammengefasst.

COVID-19 beeinflusst zukünftige statistische Schätzungen von Hawaiian Airlines

Ausblick für das erste Quartal 2020

Hawaiian Airlines hat einige seiner Erwartungen für das am 31. März 2020 endende Quartal revidiert, die zuvor im vierten Quartal und in der Veröffentlichung der Ergebnisse für das Gesamtjahr 2019 vom 30. Januar 2020 veröffentlicht wurden.

Insbesondere die Fluggesellschaft:

  • zog seine Schätzungen für den Betriebsertrag pro verfügbarer Sitzmeile (ASM) angesichts der mit der weltweiten Verbreitung von COVID-19 verbundenen Nachfragereduzierungen zurück; Die Fluggesellschaft kann aufgrund der erheblichen Unsicherheit über die Auswirkungen von COVID-19 auf die Nachfrage für den Rest des Quartals keinen aktualisierten Richtwertbereich bereitstellen. Wenn es ab dem 5. März 2020 keine neuen Nettobuchungen für März gibt, wäre RASM im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um rund 12 Prozent gesunken.

 

  • bestätigte seine Schätzungen für ASMs; Der Kapazitätsabfall, der durch die vorübergehende Einstellung des Flugdienstes der Fluggesellschaft nach Südkorea ab dem 2. März 2020 verursacht wurde, wird weitgehend durch eine Kapazitätserhöhung ausgeglichen, die aus betrieblichen Gründen aufgrund von Aufwärtsverbesserungen auf Nordamerika-Strecken erfolgt.

 

  • bestätigte seine Schätzungen für die Betriebskosten pro ASM ohne Kraftstoff und einmalige Posten;

 

  • bestätigte seine Schätzungen für verbrauchte Gallonen Düsentreibstoff; und

 

  • senkte seine Schätzungen für die wirtschaftlichen Kraftstoffkosten pro Gallone.

 

In der folgenden Tabelle sind die revidierten Erwartungen der Fluggesellschaft für das am 31. März 2020 endende Quartal zusammengefasst, ausgedrückt als erwartete prozentuale Veränderung gegenüber den Ergebnissen für das am 31. März 2019 endende Quartal.

COVID-19 beeinflusst zukünftige statistische Schätzungen von Hawaiian Airlines

Telefonkonferenz für Investoren

Hawaiian Holdings hält heute (9. März 2020) um 4:30 Uhr Eastern Time (USA) eine Telefonkonferenz für Investoren ab. Die Telefonkonferenz wird live über das Internet übertragen. Anleger können den Live-Audio-Webcast im Bereich Investor Relations auf der Website der Fluggesellschaft unter anhören HawaiianAirlines.com. Für diejenigen, die nicht für den Live-Webcast verfügbar sind, wird der Anruf archiviert und 90 Tage lang im Bereich Investor Relations auf der Website der Fluggesellschaft verfügbar sein.

Um den vollständigen Bericht zu lesen, klicken Sie bitte auf .

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin von eTurboNew ist Linda Hohnholz. Sie arbeitet in der eTN-Zentrale in Honolulu, Hawaii.